Jump to content
hologram

SA in welchem Umfang / Lizenzmobilität

Empfohlene Beiträge

genau so  habe ich das jetzt dem Anbieter mitgeteilt.

Schon frech, wie sich manche einen Wettbewerbsvorteil verschaffen wollen.

 

Mal schauen, was da als Antwort kommt. ich gebe Info.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

grundsätzlich gilt im Server-Pool, dass man rund 25% pro Jahr ( von der Voll-Lizenz) für die SA bezahlt, ergo nach 4 Jahren den SVR 2x bezahlt hat.
Es gibt Gründe warum SA ...Nano-Nutzung / Halbjährliche Channel-Releases , Kunde will immer aktuell bleiben.

Bei WIN-SVR DC darf man ja unlimitiert VM nutzen, also können die VMs zw. den Blechen hin und her hüpfen....
Wichtig: WS-DC als OEM /SB gekauft ist ca. 25-30% günstiger als Volumen-Lizenzen, lizenrechtlich aber gleich gestellt.(donwgrade/ SA hinzukaufen innerhlab 90-Tage)

auch die WIN-CALs gibt es als günstiger OEM/SB-Lizenzen.
Bei SQL / Exchange Servern benötigt die SVR-Lizenz zum "hüpfen" die aktive SA.

Solange alles im unternehmeseigenen Netzwerk geschieht, benötigen die CALs dazu keine SA!

Wichtig:
1x SQL-SVR-STD-Lizenz +ca. 30/31 SQL-CALs entsprechen dem Preis einer VM mit 4x SQL-SVR-STD-CORE-Lizenzen(virt. VM-COREs)!
bei ca. 100 SQL-CALs einfach mal rechnen was da Geld aus dem Fenster geschmissen würde!
SQL-CORE-Lizenzierung heißt, die ganze Welt dürfte drauf zugreifen, es bleibt bei den COREs, da keine CALs benötig werden.

 

Wenn mal Bescheid weiss, kann man heftig Geld sparen!
 

VG, Franz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Werbepartner:



×