Jump to content
hologram

SA in welchem Umfang / Lizenzmobilität

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

ich muss mal kurz zwischenfragen. Hat sich bezüglich Exchange 2016 was geändert, was Vmotion/SA betrifft? Wir haben einen Exchange 2010 Standard ohne SA und nutzen auch Vmotion/DRS.  Das wurde bei einem Microsoft-Lizenzaudit vor 2 Jahren nicht bemängelt. SQL (2012 Standard) ist klar, mit SA, haben wir auch so.

 

Danke

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

moin,

bitte keine fremden Threads kapern - steht auch so in den Board-Regeln.

 

Und nein, meines Wissens musst du auch bei Exchange 2016 SA haben um Vmotion abzudecken - was sagt @lizenzdoc dazu?

Vielleicht hat der Auditor das übersehen - auch nur Menschen... :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

bei Exchange 2010 war die Lizenzmobilität auch noch in der Grundlizenz enthalten (bzw. das Konztept gab es zum Release noch gar nicht). Erst seit Version 2013 benötigt man die SA für vMotion, Live Migration usw. Beim SQL Server war Microsoft schon ein Jahr früher auf die Idee gekommen, da galt das ab Version 2012.

 

Gruß, Nils

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Grundkonzeption hab’s auch schon bei Exchange 2010, nur hat ms da noch keinen Grund gesehen damit Geld zu verdienen. Ab Exchange 2013 benötigt man die sa für die lizenzmobilität.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich muss leider dieses thema noch mal hochholen.

 

Jetzt haben wir noch ein Systemhaus, welches die Verwirrung noch mal schürt.

 

Dieses Systemhaus will uns Gebrauschtsoftware verkaufen. Ist ja m.E. nicht schlimm, wenn da nicht folgende Aussage wäre:

Wir benötigen für Exchange 2016 angeblich kein SA um Lizenzmobilität zu gewährleisten.

dann wird das MS Exchange Server 2016 Standard OL-NL Bundle (Gebrauchtsoftware) angeboten (~700€)  und wir bräuchten auch keine Exchange CAL`s.

Das würde ja den Mitbewerbern, die uns Exchange mit SA und CAL`s angeboten haben einen erheblichen Nachteil verschaffen.

 

bei SQL können wir auf die CAL`s verzichten, da wir auf die SQL Corelizenzierung gehen. Aber gibt es das auch für den Exchange???

 

Danke für eine kurze Aufklärung.

 

VG

Thorsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er soll einfach die relevanten schriftlichen Unterlagen von Microsoft vorlegen, wo dies so beschrieben ist.

Bei gebrauchter Software  auf die korrekte Dokumentation der Quelle achten, also wo stammt die Lizenz her, hat der ursprüngliche Nutzer der Lizenz die auch nachweislich "vernichtet", usw.

Da findest Du im Netz div. Hinweise, z.B. https://www.computerwoche.de/a/was-anwender-ueber-gebrauchtsoftware-wissen-sollten,3227658 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb hologram:

Es gibt beim Exchange keine Corelizenzierung oder liege ich da falsch.

Es gibt allerdings eine Microsoft Core CAL Suite, welche eine Exchange CAL beinhaltet. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Werbepartner:



×