Jump to content
Samoth

Win-Reparatur mit div. DVDs nicht möglich - passen nicht zur Windows-Version

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

gerade steht hier vor mir das Notebook eines Bekannten (Senior). Nach dem Boot-Logo von Fujitsu passiert nichts mehr. Die Festplatte wird im BIOS erkannt, Boot-Reihenfolge stimmt und auf der Platte sind auch noch alle Daten. Das habe ich in einem anderen PC geprüft. Ich könnte per DVD auch Windows frisch installieren.

 

Er kann mir leider nicht sagen was passiert ist, außer: Es wurde vergessen das Netzteil anzuschließen, dann ging das Gerät aus. Danach startete es nicht mehr. Welches Version von Windows-Version installiert ist weiß er nicht. Daher habe ich mal die Datei C:\Windows\System32\license.rtf geprüft --> Windows 7 Prof. SP1.

 

Ich versuche mich nun schon seit einiger Zeit am Starten des Notebooks über div. Windows 7 DVDs, doch leider erhalte beim Aufruf der Computerreparaturoptionen stets nur die Meldung: "Diese Version der Systemwiederherstellungsoptionen ist nicht mit der zu reparierenden Windows-Version kompatibel. Verwenden Sie ... kompatiblen Datenträger."

 

Bei Google war ich nun schon unterwegs und habe div. Windows 7 Reparatur-DVDs, SP1-DVDs aus dem Technet, etc. gebrannt und mich daran versucht - vergeblich. Die Meldung bleibt die gleiche.

 

Habt ihr noch Tipps? Noch möchte ich nicht neu installieren...

 

Viele Grüße und Danke für jede Art von Support :-)

Samoth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

 

Der Hersteller (Fujitsu) hat doch sicher eine Recovery-Partition auf dem Gerät angelegt. Existiert die noch bzw. wurde davon einmal eine Recovery-DVD erstellt? Damit sollte es dann funktionieren.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fand noch ein uraltes Image von dem Notebook. Das habe ich nun eingespielt und das Notebook fährt hoch. Dort suchte ich eben auch nach einer Möglichkeit die von dir genannte Revocery-DVD zu erstellen. Leider werde ich da nicht fündig. Eine offensichtliche Recovery-Partition sehe ich eben so nicht. Es gibt ein Dokument, dass die Wiederherstellung des Systems per F8-Start beschreibt...

 

Update:

F8-Recovery liefert einen Fehler. Ich habe nun mit dem wiederhergestellten Image versucht einen Systemreparaturdatenträger direkt in Windows zu erstellen, doch beim Booten sagt mir das Notebook "Non system disk". Ich momentan die relevanten Daten von der alten Platte auf eine externe. Im Anschluss spiele ich das Image von 2014 noch mal ein und aktualisiere Windows dann komplett durch. Leider muss ich dann auch wieder die kompletten Tools, etc. installieren. Solche Knobelaufgaben mag ich ja eigentlich schon, aber iwann ist es zeitlich auch nicht mehr im Rahmen :-/

 

Falls noch jemand Ideen hat, einfach rüberwerfen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Tektronix,

 

ich müsste den Senior mal fragen ;-) Habe aber wenig Hoffnung, dass da noch was übrig ist. Ich bat ihn schon darum, alles was er hat einzupacken. Habe nur Notebook, Netzteil und Maus bekommen...

 

Mittlerweile ist das Image zurückgespielt, Windows aktuell, Office installiert,... Werde jetzt noch den Rest machen, dann auf jeden Fall ein Image anlegen *räusper* und im Anschluss die persönlichen Daten wieder zurückkopieren.

 

Danke euch für die Unterstützung am Woende!

 

Grüße

Samoth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Werbepartner:


×