Jump to content
Dirk-HH-83

Wie verhält sich Windows 10 wenn der Windows Updatedienst deaktiviert wird?

Empfohlene Beiträge

Hallo, 

 

bei einem älteren PC klappen die Windows 10 Updates nicht.

Der PC kann im Augenblick noch nicht abgebaut und gegen Neu ersetzt werden. 

Sind große Windows Probleme zu erwarten wenn der Windows Update Dienst auf deaktiviert geändert wird?

Es läuft kein WSUS, Softwareinstallationen und Änderungen sind an dem PC nicht geplant.

 

danke, gruß

dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deaktivieren ist nicht so einfach. Die meisten Einstellungen macht Windows selbständig mittels Tasks/Services wieder rückgängig. Ich bin aber auch grundsätzlich der Ansicht von Testperson, dass man zuerst mal die Probleme angehen sollte. Am meisten Ruhe hast mit der LTSB-Version. Da gibt es (fast) nur Sicherheitsupdates.

 

Wie auch immer, es gibt auch Situationen wo man dazu gezwungen wird. Bei Industrie-Steuerungen sehe ich mich in die frühe XP Zeit zurückversetzt wo selbst Sicherheitsupdates auf Steuerungen nicht möglich waren ohne die Kisten abzuschiessen. Da eigentlich nur LTSB für die Industrie tauglich ist, diese aber so gut wie nie eingesetzt wird, kann man wieder munter Update-Dienste komplett abdrehen. Dabei war es die letzten 10 Jahre so schön. Habe so gut wie nie mehr Ärger gehabt mit Updates und heute legt es mir ganze Produktionszellen lahm.

 

Zu deiner Frage:

- In der GPO (lokal oder auf AD) eine fiktive WSUS-Adresse eintragen (3 Einstellungen)

- Internetkonnektivitäts-Erlaubnis für Update-Dienst abdrehen (GPO)

- Möglickeit entziehen, online nach Updates zu suchen (GPO)

 

Dann ist Ruhe im Karton auch wenn W10 die Dienste selbständig wieder aktiviert. Auch restriktive Firewall-Regeln bzw. Whitelisting hilft, dazu sind aber Eingriffe in die Registry nötig (manuelle Bearbeitung von System-Regeln).

bearbeitet von Weingeist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 

Da eigentlich nur LTSB für die Industrie tauglich ist, diese aber so gut wie nie eingesetzt wird, kann man wieder munter Update-Dienste komplett abdrehen. Dabei war es die letzten 10 Jahre so schön. Habe so gut wie nie mehr Ärger gehabt mit Updates und heute legt es mir ganze Produktionszellen lahm.

 

Ich nutze hier jetzt schon eine Weile LTSB  und vermisse am Arbeitsplatz  nichts. Verhält sich, bis auf den Update-Dienst, wie Windows 7.

Und man wird auch nicht mit dem Store genervt.  Der ist nicht vorhanden.

Als aktuellen Browser kann man Chrome nehmen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×