Jump to content
Sign in to follow this  
Denis A.K.

VM Gäste erreichen sich nicht untereinander

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

ich knacke da gerade an einer Aufgabe und jetzt habe ich den Punkt erreicht, wo ich vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sehe. Ich hoffe ihr könnt mir mal auf die Sprünge helfen.

 

Folgendes Szenario:

 

Gemieteter Server mit Windows Server 2016  mit dynamischer öffentlicher IP-Adresse. Auf dieser werden per Hyper-V 4 Gast-Systeme gehostet(Windows Server 2012R2). Diese Gastsysteme sollen sich untereinander pingen können, Internet soll auch funktionieren. Es existiert kein DHCP Server, keine AD oder ähnliches. Das Netzwerk soll über Arbeitsgruppen und statischen IP-Adressen aus dem 192.168.1.0 Netz funktionieren.

 

Auf dem Host legte ich per Powershell einen internen vSwitch an und fügte ein NAT-Objekt hinzu. 

 

New-VMSwitch -Name NATSwitch -SwitchType Internal
$ifindex = (Get-NetAdapter | where {$_.Name –match “NATSwitch”}).ifIndex
New-NetIPAddress –IPAddress 192.168.1.1 –PrefixLength 24 –InterfaceIndex $ifindex
New-NetNat –Name “NATSwitch” -InternalIPInterfaceAddressPrefix "192.168.1.0/24"
 
Nun die Konfiguration auf den VM-Gästen:
Verbunden am vSwitch: NATSwitch
IP: 192.168.1.X
Maske: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.1.1 (der vSwitch)
DNS: 8.8.8.8 GoogleDNS

Der Netzwerktyp wurde auf öffentliches Netzwerk definiert. Den Netzwerktyp habe ich in der Registry auf privat geändert.
 
Mein Ergebnis:
Die Clients kommen ins Internet :-).
Die Clients pingen sich untereinander nicht an :-(
 
Ich habe im Hyper-V Manager auch versucht einen popeligen internen bzw sogar einen privaten vSwitch zu nutzen. Ohne Erfolg.
 
Wenn ihr weiteres Infos braucht, gebt ne Info, dann liefere ich nach.
 
Grüße
 
Denis
 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

wenn es geht verzichte auf den NAT Switch und nutze eine Router VM die mit einem Interface an einem externen Switch hängt (und da eine öffentliche IP bekommt) sowie mit einem zweiten Interface an einem internen Switch. Die Windows VMs hängst du dann alle an den internen Switch und nutzt die Router VM als Gateway.

 

Gruß

Jan

Share this post


Link to post
Share on other sites

@testperson

 

Danke für die schnelle Reaktion. Ab 2016 klappt es wohl nur noch so per NAT Switch (zumindest hab ich nichts anderes gelesen) ich kann das aber gern so ausprobieren. Finde ich allerdings ein wenig unelegant.

 

@impressive-it

 

Ne ICMP funktioniert schon. Ich kann mein Gateway problemlos anpingen und zwar von jedem Gast aus. Ich kann logischerweise den Google DNS anpingen. Ich kann von meinem Host aus einen einzigen Gast per ICMP erreichen. (Ist mir allerdings jetzt gerade erst aufgefallen) jetzt die Frage was an dem anders ist, als am Rest :)

 

Danke euch beide für die schnelle Reaktion

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...