Jump to content

Relaunch 2018: Willkommen im neuen Forum - Das MCSEboard.de wurde runderneuert. Wir wünschen Euch viel Spaß an Board.

pipen

POPcon Probleme bei der Verteilung

Empfohlene Beiträge

Genau so ergeht es mir auch :D . Es wird bei uns Montags bis Samstags von ca. 4.30 - 21.30 Uhr gearbeitet, dadurch wird auch das Update von Zuhause erschwert.

Mann kann Windows Update mit oder ohne WSUS so konfigurieren, dass z.B. Sonntags um 03:00 Uhr automagisch gepatched wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja, bei SPs oder CUs für Exchange bin ich doch gerne dabei bzw guck mal zwischendurch drauf  ;)

und ohne WSUS wird so meine ich, ein SP oder CU nicht so einfach installiert.

Da es ein SBS ist, sollte aber der WSUS laufen

bearbeitet von kamikatze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@pipen

Du solltest mit der GF ohnehin über Wartungsfenster bzw. mögl. Ausfallszenarien sprechen!

Bei einem System, dass (anscheinend) Mo-Sa von 04.30 - 21.30 für die Arbeit unbedingt benötigt wird sollte man auf jedem Fall einen Plan B (Recoveryszenario) in Petto haben.

Wartungen von produktionskritischen Systemen werden bei uns i.d.R. min. 1 Woche vorher angekündigt, damit die betroffenen Kollegen/Abteilungen die Ausfallzeiten einplanen können. Und vor Updates von kritischen Systemen gehört ein vorheriges Backup Systeme unbedingt dazu!

Man kann nicht immer Alles am Sonntag oder in der Nacht erledigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rollups für 2010 / 2007 kamen per WU / WSUS. SPs nicht. Wenn aber schonmal alles andere automatisch gepatched wird, brauche ich nur noch den Exchange patchen. Das spart schonmal viel Fortschrittsbalken anstarren.

Generell lassen sich auch Exchange SPs / CUs gescripted installieren.

 

Wenn so ein SBS aber von Mo-Sa täglich vo 4:30 bis 21:30 laufen muss, sollte man sich mal mit der GL zusammensetzen, über die Anforderungen sprechen und dann den SBS samt Hardware nochmal ganz genau betrachten (Ich gehe vom Verlauf der Diskussion mal einfach davon aus, dass es _nur_ den SBS gibt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rollups für 2010 / 2007 kamen per WU / WSUS. SPs nicht. Wenn aber schonmal alles andere automatisch gepatched wird, brauche ich nur noch den Exchange patchen. Das spart schonmal viel Fortschrittsbalken anstarren.

Generell lassen sich auch Exchange SPs / CUs gescripted installieren.

 

Wenn so ein SBS aber von Mo-Sa täglich vo 4:30 bis 21:30 laufen muss, sollte man sich mal mit der GL zusammensetzen, über die Anforderungen sprechen und dann den SBS samt Hardware nochmal ganz genau betrachten (Ich gehe vom Verlauf der Diskussion mal einfach davon aus, dass es _nur_ den SBS gibt).

Genau so ist es.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da würde ich eh nach Server2016 und Exchange 2016 migrieren. Ich meine SBS war nur bis 70/75 User.

Aber zum Migrieren musst du auf SP3 und das neuste RU ;)

bearbeitet von kamikatze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:) Egal wie ich es mache, es zieht einen langen Rattenschwanz mit sich nach :o :o :o !

Ich werde jetzt auf alle Fälle Step by Step den Server im Allgemeinen und den Exchange Updaten. Hoffentlich zickt dabei der SBS nicht lange rum :shock: :mad: .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab zu Hause einen SBS 2011 und der macht seinen Job sehr gut und hat bis jetzt alle Updates gut überstanden :)

Ist nur etwas Zeitaufwändig bei dem Stand den du jetzt hast

Mach vorher eine Sicherung - zur Not auch mit der Serversicherung - die lässt sich ohne Probs wieder herstellen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:) Egal wie ich es mache, es zieht einen langen Rattenschwanz mit sich nach :o :o :o !

Ich werde jetzt auf alle Fälle Step by Step den Server im Allgemeinen und den Exchange Updaten. Hoffentlich zickt dabei der SBS nicht lange rum :shock: :mad: .

Kann man so oder so haben, je nach dem, wie stabil der sonst läuft.

 

Das SP3 geht in Abhängigkeit der Hardware relativ schnell, das RU18 wird da länger dauern, da die .NET neu kompiliert werden.

 

Und natürlich ein funktionierendes Backup vorhalten!

 

;)

 

Acronis - VM - schüttel... Was für ein Hypervisor drunter?

 

Darf man den SBS überhaupt virtualisieren?

bearbeitet von Nobbyaushb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann man so oder so haben, je nach dem, wie stabil der sonst läuft.

 

Das SP3 geht in Abhängigkeit der Hardware relativ schnell, das RU18 wird da länger dauern, da die .NET neu kompiliert werden.

 

Und natürlich ein funktionierendes Backup vorhalten!

 

;)

 

Acronis - VM - schüttel... Was für ein Hypervisor drunter?

 

Darf man den SBS überhaupt virtualisieren?

ESXI 5.5. Virtualisieren hat sich geklärt, oder?

bearbeitet von pipen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde beide Themen parallel angehen. ;) Oder sind die Verantwortlichen Personen nicht in der Lage zwei relativ zusammenhängende Dinge zu verarbeiten?

:) Egal wie ich es mache, es zieht einen langen Rattenschwanz mit sich nach :o :o :o !

Willkommen in der Welt. ;)

 

und genau das würde ich mal den Leuten mit der Verantwortung für die Daten und Firma auf den Tisch packen. Je länger nichts gemacht wird, umso wackliger wird so ein Konstrukt irgendwann und niemand will mehr was anfassen. :)

 

Bye

Norbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×