Jump to content
IxxZett

Netzwerkprobleme im Gast OS bei ProLiant ML350 Gen9 mit Hyper-V

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

auf einem ProLiant ML350 Gen9 Server bekomme im Gast-OS (Gast und Host Server 2012 R2 Standard) keine Netzwerkverbindung hin. Im Host klappt alles einwandfrei. Der virtuelle Zwitch ist konfiguriert aber es will einfach nicht.
Hat jemand eine Idee?

Gruß, Matthias.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

ein bisschen mehr musst du schon schreiben...

 

Wenn ich das richtig lese, hast du auf dem Host Hyper-V laufen.

 

An welche physische Netzwerkkarte ist denn der virtuelle Switch gebunden?

 

Was (und wie viele..) für Netzwerkkarten sind in dem Teil, bei mir sind da immer 4 Stück Gigabit Broadcom drin.

 

Sind alle per Kabel mit Physik verbunden?

 

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

ja der Hypervisor ist MS Hyper-V. Ich habe im Moment nur ein NIC Angeschlossen und an die ist der virtuelle Switch auch gebunden.

 

Kann es was mit dem HP LOM Adapter zu tun haben?

 

Zugriffstyp: Internet
Verbindungen: tf/!1 Embedded LOM 1 Port 1

Zugriffstyp: Kein Internetzugriff
Verbindungen: tf/!1 vEthernet (KuF-Swich01)

 

Gruß, Matthias.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Host:

 

 


Windows-IP-Konfiguration
   Hostname  . . . . . . . . . . . . : KUF-HYPER-V-02
   Prim„res DNS-Suffix . . . . . . . : domain.local
   Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid
   IP-Routing aktiviert  . . . . . . : Nein
   WINS-Proxy aktiviert  . . . . . . : Nein
   DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : domain.local
Ethernet-Adapter vEthernet (KuF-Swich01):
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Hyper-V-Adapter - virtuelles Ethernet #2
   Physische Adresse . . . . . . . . : 70-10-6F-51-43-15
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::253a:cf15:5060:51a0%22(Bevorzugt)
   IPv4-Adresse (Auto. Konfiguration): 169.254.81.160(Bevorzugt)
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.0.0
   Standardgateway . . . . . . . . . :
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 460329071
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-21-4A-EC-BD-70-10-6F-51-43-15
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : fec0:0:0:ffff::1%1
                                       fec0:0:0:ffff::2%1
                                       fec0:0:0:ffff::3%1
   NetBIOS ber TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert
Ethernet-Adapter Embedded LOM 1 Port 1:
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Broadcom NetXtreme-Gigabit-Ethernet #4
   Physische Adresse . . . . . . . . : 70-10-6F-51-43-12
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   Standortlokale IPv6-Adresse . . . : fec0::ad41:8b1e:b8bd:ff7b%1(Bevorzugt)
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::ad41:8b1e:b8bd:ff7b%15(Bevorzugt)
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.4.98(Bevorzugt)
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
   Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.4.1
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 259002479
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-21-4A-EC-BD-70-10-6F-51-43-15
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : 192.168.4.88
   NetBIOS ber TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert
Ethernet-Adapter Embedded LOM 1 Port 3:
   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Broadcom NetXtreme-Gigabit-Ethernet #3
   Physische Adresse . . . . . . . . : 70-10-6F-51-43-14
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
Ethernet-Adapter Embedded LOM 1 Port 2:
   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Broadcom NetXtreme-Gigabit-Ethernet #2
   Physische Adresse . . . . . . . . : 70-10-6F-51-43-13
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
Tunneladapter isatap.{DA5A3A5E-333D-4486-98C0-DB070E39769E}:
   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-ISATAP-Adapter
   Physische Adresse . . . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
Tunneladapter isatap.{7AAB8802-823A-43DA-A62D-18FE8D9E6D81}:
   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-ISATAP-Adapter #2
   Physische Adresse . . . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
Tunneladapter isatap.{78DF948B-47E8-4792-9B82-DD1CBFE9E235}:
   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-ISATAP-Adapter #3
   Physische Adresse . . . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
Tunneladapter isatap.{5F28CFFF-DC38-4D66-906F-0026FF32E8CB}:
   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-ISATAP-Adapter #4
   Physische Adresse . . . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

 

Gast :

 

30864070rf.jpg

Gruß, Matthias.

bearbeitet von IxxZett

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit einer APIPA Netzwerkadresse kommt man nicht ins Internet.

 

Entweder macht dein Router (was für einer?) DHCP oder der Gast muss eine feste IP bekommen (mein Favorit) inkl. Gateway.

 

Du solltest dann, wenn du wieder vor Ort bis das Management LAN und das LAN für den vSwitch trennen.

 

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich habe es :-) Da hat mir mein Vorgänger ein Ei ins Nest gelegt. Er hat den Server wohl einfach von der DVD installiert anstatt über das HP Intelligent Provisioning.Dadurch wurden die Treiber nicht richtig eingebunden. Erst einmal macht es den Eindruck als wäre alles ok, da HP aber über das UEFI-Bios einiges umstrickt kam es hier zu den Fehlern. 

 

Danke für die Mühe.

 

Gruß, Matthias.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×