Jump to content
JürgenB

MAC Adresse eingegeben, Router gibt keine IP

Empfohlene Beiträge

Hallo,

unser XEROX Phaser 6121 MFP besitzt standardmäßig eine IP-Nr. aus einem anderen Bereich als sie der Router (Telekom Speedport Smart) per DHCP vergibt und ist im Netz nicht erreichbar. Also versuchte ich, mit manueller IP-Nr. zu arbeiten. Der Router akzeptiert beim manuellen Hinzufügen von Geräten nur eine Hardware-Adresse (MAC). Gibt man diese des o.a. Druckers (aus dem Manual) am Router und eine freie IP-Nr. aus dem Adressbereich des Routers ein, wird er zwar hinzugefügt, geht aber nicht online.

(Er soll schon mal als Netzwerkdrucker funktioniert haben).

Was kann das sein?

Gruß JürgenB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

eine Änderung am Router wird nicht viel bringen. Du müsstest an dem Drucker prüfen, warum er keine Adresse per DHCP von dem Router bezieht. Vielleicht ist dort einfach eine statische IP-Adresse eingetragen, dann kommt der Drucker gar nicht auf die Idee, den DHCP zu fragen.

 

Gruß, Nils

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hänge den Drucker und einen PC via Switch zusammen ohne Router. Gib dem PC eine IP im Netz des Druckers und stelle per webgui den Drucker auf Dhcp

 

Sollte alternativ auch am Drucker direkt gehen. So dieser Display und co. Hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke soweit. Langsam verstehe ich besser. Es müsste im Thema heißen: ... Drucker bekommt (über DHCP)  laut Manual eine IP, hat vorm Anschluss an Router auch keine; hat nach Anschluss und Router-Neustart aber eine "falsche" (169. ...), die nicht im Adressbereich des Routers liegt (192. ..). Der Router zeigt ihn auch nicht als verbundenes Gerät an. Kann man eine IP irgendwie umsetzte, auf eine andere abbilden? Gruß JürgenB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gib dem Drucker eine feste IP, dann sehen wir weiter.

Die 169.254 ... Nennt sich Apipa

 

Welche Konfigurationsmöglichkeiten bietet die Drucker NIC?

bearbeitet von mba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch bei APIPA kann man seinem Notebook solch eine IP geben und kommt per Web auf den Drucker.

 

Eigentlich haben die modernen Geräte eine mehr oder weniger gute Menüführung über Tasten und das Display.

 

Warum eigentlich eine IP vom Router ziehen, gibt es keine Server, ist das eien Home-Umgebung?

 

:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

Wenn der Drucker eine APIPA-Adresse bekommt, ist er wahrscheinlich nicht in richtigen Netzwerksegment. Sonst bekäme er ja eine vom DHCP.

 

Gruß, Nils

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich rate mal: Der Drucker macht nur Bootp und der Telekom-Müll-Router antwortet auf Bootp  nicht...

Kann ich aber nicht beweisen. Würde mich  aber auch nicht wundern ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich muss eine Home-Umgebung gestehen. Wir haben eine kleine Genossenschaft gegründet und uns ein Haus gebaut. Da soll es funktionieren, weil jeder von uns 22 Bewohnern kleine Teilaufgaben übernommen hat, zu denen auch Ausdrucke gehören.

Feste IP-Nr. ist im Druckermenü möglich und hatte ich schon gemacht.

Ich suche jetzt aber erstmal die Infos aus dem Manual zum Thema raus und zeige sie Euch,

Gruß JB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich muss eine Home-Umgebung gestehen. Wir haben eine kleine Genossenschaft gegründet und uns ein Haus gebaut. Da soll es funktionieren, weil jeder von uns 22 Bewohnern kleine Teilaufgaben übernommen hat, zu denen auch Ausdrucke gehören.

Feste IP-Nr. ist im Druckermenü möglich und hatte ich schon gemacht.

Macht ja nix.

Und - was hat da nicht geklappt?

Ggf. die Subnet-Mask vergessen? Die muss bei den meisten Geräten manuell auf 255.255.255.0 eingestellt werden.

 

Ich suche jetzt aber erstmal die Infos aus dem Manual zum Thema raus und zeige sie Euch,

Gruß JB

Wie wäre es einfach mit dem Hersteller und Modell?

 

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Alternative kannst Du auch das Gerät per USB an einen Router mit USB-Anschluß anstecken. Im Router das passend konfigurieren, schon kann jeder Client den Drucker über die IP des Routers nutzen.

 

Besser und flexibler bist Du natürlich wenn du das Gerät via Menü passend konfigurieren kannst.http://download.support.xerox.com/pub/docs/6180MFP/userdocs/any-os/de/user_guide_de.pdf Ab Seite 4-4 wird auf die Netzwerkkonfiguration eingegangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×