Jump to content
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  
C. Korb

Server 2012 R2 Standard - Nur für Updates der Clients ohne Domäne - CALs benötigt?

Empfohlene Beiträge

Ok, also dann Benutzer (Menschen)!

Nachdem ich auf jedem der Clients ein Benutzkonto habe und ich der einzige bin der auf den WSUS zugreifen wird benötige nur ich eine CAL!

 

Es handelt sich auf jeden Fall um 7 bis 8 Clients welche so in einem Netzwerk versorgt werden sollen. Den Server kann ich dort aber nicht fest einbinden da es sich um ein Fahrzeug handelt in welchem die Clients verbaut sind und ich dort keinen Server 24/7 laufen lassen kann!

Deshalb die Lösung auf einem Laptop der dann immer zum Update dort eingebunden wird.

Die zusätzlichen Clients die ich erwähnt hatte wären eine Spielerei für meine privaten Geräte. Das muss also nicht zwingend sein.

Ein DHCP läuft im Netzwerk!

Die weiteren Funktionen des Servers wie die Benutzerverwaltung etc. benötige ich nicht, da es pro Client nur ein Admin und ein Benutzerkonto gibt und auch nicht mehr benötigt werden!

Also macht es auch wenig Sinn dort einen Server fest zu integrieren.

 

Wieviele CALs benötige ich in dieser Konstellation dann??

Wenn ich das jetzt richtig sehe dann benötige ich eine User-CAL für mich und eine falls der Server seine IP über einen DHCP bezieht, oder?

Ein anderer Benutzer als ich wird nicht auf den Server zugreifen!

 

Danke euch schonmal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

also mein Verständniss:

Entweder hast du für jeden Client der auf den PC zugreift eine CAL oder für jeden Menschen der den Client nutzt...

 

Und es kommt dort nicht auf den Zugriff auf den WSUS an.

 

Gruß

J

 

PS: und wieso sollte man in einem Fahrzeug keinen Server 24/7 laufen lassen können, auch das geht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für jeden Menschen der den Client nutzt oder nur jeder Mensch der den Client nutzt solange der Server im Netzwerk ist??

 

Natürlich wäre es technisch machbar einen Server dort laufen zu lassen aber für diese Aufgabe ein wenig übertrieben!

 

Mit dem roten Auto hast du leider unrecht, aber beim Rest kann ich dir zustimmen! ;-))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein cachender Webproxy müsste wenn ich das richtig sehe auch ausreichend sein um diese Aufgabe zu erfüllen, da hast du recht.

Ich finde aber die WSUS-Lösung ein wenig interessanter und eleganter und würde das gerne versuchen!

 

Bei Microsoft habe ich mich schon bl.. gesucht und auch nichts konkretes gefunden was mir genau sagt wieviele CALs ich brauche! Oder zumindest habe ich es nicht ganz verstanden.

Die Lösung soll natürlich auch möglichst wenig Kosten, ansonsten würde ich einfach pauschal mal 20 CALs kaufen.

Wenn ich aber eine genaue Anzahl habe kostet mich das ganze 50€ für die Server-Lizenz und 20€ pro CAL und gut ist es.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welche Serverlizenz soll denn beschaft werden? Wurde schon geschat, ob da CAL inklusive sind?

bearbeitet von lefg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein cachender Webproxy müsste wenn ich das richtig sehe auch ausreichend sein um diese Aufgabe zu erfüllen, da hast du recht.

Ich finde aber die WSUS-Lösung ein wenig interessanter und eleganter und würde das gerne versuchen!

 

Bei Microsoft habe ich mich schon bl.. gesucht und auch nichts konkretes gefunden was mir genau sagt wieviele CALs ich brauche! Oder zumindest habe ich es nicht ganz verstanden.

Die Lösung soll natürlich auch möglichst wenig Kosten, ansonsten würde ich einfach pauschal mal 20 CALs kaufen.

Wenn ich aber eine genaue Anzahl habe kostet mich das ganze 50€ für die Server-Lizenz und 20€ pro CAL und gut ist es.

 

Mmmh, also mit den CALs habe ich so verstande:

 

Wenn du nach Client CALs lizensieren möchtest, muss für jedes Gerät eine Lizenz erworben werden (Workstations, Laptops...). Dabei spielt es keine Rolle wieviele User an diesem Gerät arbeiten (Polizeistation z.B.) Wichtig ist zu beachten wieviele Geräte auf den Server zu greifen. Wenn du also 5 Clients hast, brauchst du 5 Client CALs - egal wieviele Benutzer daran arbeiten.

 

Hast du in deiner Umgebung jedoch 5 Clients (z.B. CNC-Fräse, Zeitterminal, Kaffeekocherclient...)und nur einen User, dann reicht eine User CAL aus.

 

Was mir noch aufgefallen ist, Client CALs sind etwas günstiger als User CALs.

 

Also wenn ich mal so grob über den Daumen, mit Hilfe von Google schätzen darf (bei 20 Client CALs) bist du so bei 1100€ Lizenzkosten (Server 2012R2 Std). Ich habe jetzt keinen Rabatt oder ähnliches drin. Und ja, es gibt natürlich super billige Angebote auf eBay, aber ich halte davon nichts. 

 

Gruß

bearbeitet von MKdrei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann sollte mir wohl eine User-CAL reichen bzw. 2, eine für den DHCP.

 

Eigentlich wollte ich die Standard-Version beschaffen, da sind keine CALs dabei! Aber ich überlege schon eventuell die Essentials-Version zu kaufen, da sind welche dabei!

 

Ich muss die "billig"-Version bei E... oder halt online kaufen weil anders ist es auf keinen Fall finanziell machbar! Dann bin ich bei ca. 100-150€ und mehr ist auf keinen Fall drin.

 

Dann habe ich nun endlich einen Richtwert was die CALs betrifft und bedanke mich für euere zahlreichen Antworten und euere Hilfe.

Echt tolles Forum hier!

 

Vielen Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  

×