Jump to content

Ordnerüberwachungsscript PowerShell


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Guten Abend Miteinander

Ist es möglich, ein Script für eine Ordnerüberwachung zu erstellen. Das heisst, falls ein Ordner in der Ordnerstruktur gelöscht oder verschoben worden ist, kann man mittels Script herausfinden, wo der verschobene Ordner abgelegt worden ist? Das Script sollte nach der Suche ein Logfile erstellen, der die entsprechenden Resultate liefern soll. Ist dies überhaupt möglich? Wenn ja, wäre ich froh wenn ihr mir einige Tipps geben könntet wie ich anfangen soll. Eine weitere Möglichkeit wäre es explizit nach dem Ordner zu suchen. Kann dies auch durch ein Script geschehen? Falls Nein, gibt es vielleicht eine andere Methode den verschobenen Ordner zu finden?

Vielen Dank für eure Bemühungen

Lg
Juiicehead

Link to comment

Hallo,

 

Prinzipiell ist dafür die Klasse "FileSystemWatcher" geeignet

https://gallery.technet.microsoft.com/scriptcenter/Powershell-FileSystemWatche-dfd7084b

 

Natürlich kann man mit Powershell auch nach einem verschobenen Ordner suchen.

https://technet.microsoft.com/en-us/library/hh849800.aspx

 

Schon etwas älter, dafür gut abgehangen, sind die ETW-Events unter WMI

https://msdn.microsoft.com/en-us/library/aa826686(v=vs.85).aspx

 

Deine Aufgabe hört sich eventuell etwas einfacher an, als sie tatsächlich ist, da die Nebenbedingungen eine große Rolle beim Bau einer sinnvollen Lösung spielen dürften.

 

blub

Link to comment

Hallo,

 

Vor ewigen Zeiten benutzten wir WatchDirectory http://de.watchdirectory.net/index.html fuer solche oder aehnliche Aufgaben. Ist allerdings nicht kostenlos. Vorteil der Software ist, dass es als Dienst laufen kann und so in Echtzeit Meldungen absetzt wenn etwas "zuviel" geloescht" wurde. :-)

 

Ok, ist kein Script an sich, aber vielleicht einer Beachtung wert. 

 

Gruss Ralf

Link to comment

Hallo,

 

Prinzipiell ist dafür die Klasse "FileSystemWatcher" geeignet

https://gallery.technet.microsoft.com/scriptcenter/Powershell-FileSystemWatche-dfd7084b

 

Natürlich kann man mit Powershell auch nach einem verschobenen Ordner suchen.

https://technet.microsoft.com/en-us/library/hh849800.aspx

 

Schon etwas älter, dafür gut abgehangen, sind die ETW-Events unter WMI

https://msdn.microsoft.com/en-us/library/aa826686(v=vs.85).aspx

 

Deine Aufgabe hört sich eventuell etwas einfacher an, als sie tatsächlich ist, da die Nebenbedingungen eine große Rolle beim Bau einer sinnvollen Lösung spielen dürften.

 

blub

Danke für deine Antwort blub

 

Das die Aufgabe einfach wäre, habe ich am Anfang auch gedacht. Jetzt ist mir aber Bewusst, das die Aufgabe gar nicht so einfach ist:D

Ich werde schauen was ich machen kann. Deine Tipps sind hilfreich, danke!

 

Juiicehead

Schau doch mal hier - da hat jemand mit einem ähnlichen Namen wie Deinem, haargenau die gleiche Frage gestellt:

 

https://social.technet.microsoft.com/Forums/de-DE/4993aa64-6db4-4cae-90bc-fe1aeb6cf1ac/ordnerberwachungsscript-powershell?forum=powershell_de

:D

Moin,

 

soll es eine Überwachung, d.h. ein ständig laufender Vorgang sein, zeitgesteuert? Überwachung bestimmter Ordner? Oder eine Suche bei Bedarf, Anlass?

Hallo lefg

 

Zeitgesteuert wäre genial, jedoch ist es sicher aufwendiger und es wäre für ein Nichtprogrammierer sehr aufwendig oder nicht? Eine Ordnerstruktur soll bewacht werden mit ca. 300 Ordner.

Eine weitere Möglichkeit, wäre es auch, wenn am Anfang eine TextBox erscheint und man nach einem bestimmten Ordner suchen kann. Jedoch ist dies auch etwas komplizierter:/

 

Juiicehead

Edited by Young Juiicehead
Link to comment

Ja das war ich:)

 

 

Das war mir schon klar. Vielleicht hätte ich die "Sarkasmus-Tags" doch mit einfügen sollen.  .... Du hast also jetzt in zwei verschiedenen Foren von mind. 5 verschiedenen Leuten gehört, dass das keine triviale Aufgabe für ein Script wäre und vermutlich auch der falsche Ansatz, das zu erreichen, was Du brauchst. Vielleicht denkst Du doch noch mal über ein entsprechendes Berechtigungs-und-Backup-Konzept nach und schaust Dir vielleicht auch mal an, was man mit Schattenkpopien / Shadow Copies  auf einem Windows Server machen kann. 

Link to comment

In https://social.technet.microsoft.com/Forums/de-DE/4993aa64-6db4-4cae-90bc-fe1aeb6cf1ac/ordnerberwachungsscript-powershell?forum=powershell_de schreibst Du dass es nicht möglich ist, über 350 MA zu schulen. Das wäre aber ganz sicher der bessere, und vor allem der richtigere Weg. Du kannst nicht ein soziales Problem mit Technik erschlagen. Ich habe schon Ordnerüberwachung mit .Net programmiert, glaub mir, Du kommst von einem Ausnahmefall zum nächsten. Schulungen durchführen und Berechtigungen korrigieren.

Link to comment

In https://social.technet.microsoft.com/Forums/de-DE/4993aa64-6db4-4cae-90bc-fe1aeb6cf1ac/ordnerberwachungsscript-powershell?forum=powershell_de schreibst Du dass es nicht möglich ist, über 350 MA zu schulen. Das wäre aber ganz sicher der bessere, und vor allem der richtigere Weg. Du kannst nicht ein soziales Problem mit Technik erschlagen. Ich habe schon Ordnerüberwachung mit .Net programmiert, glaub mir, Du kommst von einem Ausnahmefall zum nächsten. Schulungen durchführen und Berechtigungen korrigieren.

Hallo

 

Ja es wäre schon möglich, jedoch wird dies nie in Frage kommen und zu 80% würde dies gar nichts bringen. Meine Aufgabe ist es, ein Script zu schreiben um die verschobenen oder gelöschten Ordnern zu finden und nicht die User zu schulen.

Link to comment

Ja es wäre schon möglich, jedoch wird dies nie in Frage kommen und zu 80% würde dies gar nichts bringen.

Wenn man es nicht probiert wird man es auch nicht erfahren ob es was bringt. Und du kannst es IMO nicht mal im Ansatz feststellen, ob eine solche Schulung etwas bringt oder nicht.

 

Meine Aufgabe ist es, ein Script zu schreiben um die verschobenen oder gelöschten Ordnern zu finden und nicht die User zu schulen.

Na dann weiterhin viel Erfolg bei der Ausführung deiner Aufgabe.

Edited by Sunny61
Link to comment

Wenn man es nicht probiert wird man es auch nicht erfahren ob es was bringt. Und du kannst es IMO nicht mal im Ansatz feststellen, ob eine solche Schulung etwas bringt oder nicht.

 

 

Na dann weiterhin viel Erfolg bei der Ausführung deiner Aufgabe.

Alles klar. Hab mal nachgefragt und es gab anscheinend schon zwei Schulungen bezüglich "alltägliche Probleme mit dem Computer". Wie ich schon vermutet habe, gibt es noch immer Mitarbeiter die "aus versehen" Ordner verschieben.

Schlechte Voraussetzungen für so eine Aufgabe. ;) Erst recht, wenn man all die Kommentare mal so liest.

Vielen Dank für deine hilfreiche Antwort ;)

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...