Jump to content
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  
gooly

system image - creation failed not enough space?

Empfohlene Beiträge

Das geht bei Dir?

Bei mir schaut's dann so aus:

 

post-61112-0-62830100-1432554200_thumb.png

 

oder kann ich so mal zwischen durch die Partition dismounten?

Wird die primäre Partition im laufenden Betrieb benötigt, benutzt - wenn sie gemounted ist vermute ich wohl doch - oder?

Und wie würde die wieder re-mounted? Vor oder nach der Buchstaben Entfernung?

bearbeitet von gooly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst die Partition ach per WIndowsPE (oder dieser Notfall-Konsole im Windows 7) testen.

Hie musst Du per Diskpart der Partition einen LW-Buchstaben geben (irgendeinen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weshalb denn per CD dorthin wechseln? Einfach nur ein chkdsk Q: /f [ENTER] ausführen.

cd Q: nur um zu zeige q: ist da - aber es geht ja eh nicht so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es macht keinen Unterschied! Auch wenn mein Promt auf c:\ bleibt erhalte ich dieselben Fragen 1) dismount? 2) at restart?

bearbeitet von gooly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ähh - ich habe der Boot-Partition einen Buchstaben verpasst, also wird das System so lange nicht mehr booten - richtig,

wenn jetzt das dismount schief geht und nichts mehr geht, weil es eben doch gebraucht wird steh ich total auf dem Schlauch - nee, so mach ich das nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gerade mit Samsung gesprochen!

Man kenne das Problem, die Stimme am Telefon wusste sofort Bescheid(!), aber es trete nur manchmal auf und Samsung wisse auch nicht warum das passiert und in welchen Dateien was gespeichert wurde, das 65 MB umfasst.

Irgendwie toll?

 

Wäre doch eine recht einfache Aufgabe: kopiere jedes Bit von Platte ORG-A:\ auf SSD-B:\ an die gleiche Stelle und dann so etwas??

Die vergleichen offenbar am Ende nicht das Resultat - wäre ja auch zu einfach mal einen Größen-Check zu machen!

Alles muss man selber machen!

Wozu habe ich einen PC, wenn ich dann doch wieder alles selber machen muss??

 

Sie schlagen drei Lösungen vor:

1) erneut klonen und schauen, was passiert - klingt wie Klonen bis es klappt :(

2) Von Org DVD starten, System-Partition löschen, dann von der DVD die Systemreperatur starten.

3) Andere Software für das Systemabbild benutzen.

4) Es scheint auch eine MS Lösung in deren Foren zu existieren.

 

LG, Calli

bearbeitet von gooly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mich zuletzt im Netz getummelt und bin auf AOMEI und deren (u.a.) Partition Assistant Standard Edition gestoßen.

 

Damit konnte ich im laufenden Betrieb und ohne einen Buchstaben zu vergeben die 100MB-Partition scannen - ich war erstaunt, dass es geht und erstaunt, was ich sah.

Ich habe beide Ergebnisse nebeneinander gestellt (blau = neue SSD, schwarz=org HD.)

 

post-61112-0-12992000-1432758670_thumb.png

 

Könnte ich da jetzt 'was machen?

 

AOMEI hat übrigens auch einen Backupper (und ein nie so easy gesehenen mach mir mal 'ne  Boot-USB, oder erstelle mir einen WinPE-Disk, OneKeyRecovery - beeindruckend).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  

×