Jump to content

Festplattenaufteilung


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe folgende Hardware:

 

2 x 8 Core Xeon

32GB RAM

Adaptec Raid mit 256G RAM, BBU und 8 SAS Kanälen

8 HDD Einschübe

4 x Hitachi 600G 15k SAS

4 x Seagate 2000G 10k SAS

 

Wie sollte ich die Platten anordnen, um einen SBS2011 sauber unter ESXi drauf zu installieren? Raid1 (2x600(System), 2x2000(Daten), 2x600(ExchangeDB)) reicht ja von der Performance her nicht aus...Raid10 Verbunde? Wenn ja: 4x600 und 4x2000? Worauf dann System/Daten/ExchangeDB? Es arbeiten letztlich 20 User drauf.

 

 

--

Vielen Dank vorab!

--

 

 

Gruß

 

Björn

Edited by tramor
Link to post

Hallo Björn,

 

da du einen ESXi nutzen willst - soll dann nur der SBS2011 virtualisiert werden oder soll (ggf. auch in naher Zukunft) mind. ein weiterer virt. Server drauf?

Für die Resourcenverteilung.

 

BTW: Hast du ggf. einen Zahlendreher?

In der Auflistung stehen 7 Platten (4x 600 / 3x 2000), in deinen Überlegungen lesen sich aber 8 Platten. Nur als Hinweis.

 

Gruß Sebastian

Link to post

Hallo,

 

sorry: Zahlendreher...solte 4x und 4x heißen.

 

@BoardVeteran..dein posting hilft echt;o) Und zu deiner Frage: die hatte ich indirekt mit der Useranzahl schon beantwortet..Standard DB max ca. 50-70gb groß. Keine HotSpare Platten, aufgrund von zu wenig Platteneinschüben/Kanälen am RAID Controller geplant.

 

@Newbie: vorerst ist nur ein SBS2011 und ein Win7 Client zur vereinfachten Administration geplant...

 

Gruß

 

Björn

Edited by tramor
Link to post

vorerst ist nur ein SBS2011 und ein Win7 Client zur vereinfachten Administration geplant...

 

Dann lasse die Finger davon. Du handelst damit keine Vorteile sonder nur Nachteile ein. Und für einen SBS 2011 benötigt man keinen Client

zur vereinfachten Administration.

Ein SBS wird zum größten Teil über die SBS Console administriert. Einfacher geht es nicht. Und gerade diese Console kann man auf keinem

Client installieren.

 

Was du dir einhandelst ist. Du hast mit deinem Client plötzlich 3 Geräte, die du warten musst, und die Fehler produzieren können.

Du vergibst dir die Chance ein einfaches Backup auf USB Platten zu installieren, usw.

 

Wenn du also ein ordentliche Installation abliefern willst, dann installiere den SBS auf dem Blech und gut ist es.

 

LG Günther

Link to post

Ich habe geschrieben - RAID 10 wäre das Optimum. Wenn es um Performance gehen soll dann RAID 10, wenn die Kapazität optimal ausgenutzt werden soll dann RAID 5.

 

Wobei ich denke, dass es nicht so wichtig ist, welches RAID verwendet wird. Viel wichtiger ist meiner Meinung nach, dass sich der TO von der unsinnigen Idee, einen einzigen Server zu virtualisieren, verabschiedet.

 

LG Günther

Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...