Jump to content
Sign in to follow this  
dbmaxpayne

Abwesenheitsregeln per Powershell editieren möglich?

Recommended Posts

Hi,

 

gibt es eine Möglichkeit die Abwesenheitsregeln (also Weiterleitungen etc.) eines Benutzers per PS zu editieren?

 

Get-InboxRule ist mir bekannt, listet aber nicht die Abwesenheitsregeln auf.

 

Danke im Voraus und Gruß

Mark

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ich habe selbst die Commandlets dazu noch nicht benutzt, aber sofern es erst einmal nur um Auto Reply im Abwesendheitsfall geht sollten  Get-MailboxAutoReplyConfiguration und Set-MailboxAutoReplyConfiguration weiterhelfen :)

 

Viele Grüße!

Edited by Timsk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ich habe selbst die Commandlets dazu noch nicht benutzt, aber sofern es erst einmal nur um Auto Reply im Abwesendheitsfall geht sollten  Get-MailboxAutoReplyConfiguration und Set-MailboxAutoReplyConfiguration weiterhelfen :)

 

Viele Grüße!

 

Hey,

 

vielen Dank dafür.

Die beiden Cmdlets kenne ich bereits, ermöglichen aber leider keine Änderung der vom Benutzer erstellten Abwesenheitsregeln.

 

Mark

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

am besten du teilst mit was genau du ändern willst, zu mindestens ich habe es noch nicht 100%-ig durchschaut. Du sagst du kannst die Abswesendheitsregeln der Benutzer nicht bearbeiten?- Ich habe gerade im Outlook eine OoO Reply Regel erstellt, anschließend konnte ich diese auf dem Exchange Server mit Set-MailboxAutoReplyConfiguration verändern. Daraus resultiert das du spezifizieren solltest was genau du vorhast, beispielsweise ein exemplarisches Beispiel. Wenn man weiß was du vorhast kann man Dir helfen das passende Commandlet zu finden, so hilft es mir nicht wenn du nur sagst das es nicht möglich ist die Abwesendheitsregeln zu ändern, ich weiß dann nicht ob mit den Befehlen nicht das änderbar ist was du willst oder ob du eine Fehlermeldung bezüglich Berechtigungen oder sonstigen bekommst.

 

Viele Grüße!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey,

 

also die automatische Antwort (sowohl in- als auch extern) kann ich mit Set-MailboxAutoReplyConfiguration einrichten, das ist kein Problem.

Was allerdings darüber nicht funktioniert, ist eine Weiterleitung der Mails per Regel (von mir vorhin "Abwesenheitsregeln" genannt).

 

Mark

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

das kannst Du zusätzlich per set-mailbox mit -forwardingaddress einstellen. Dazu noch -delivertomailboxandforward auf true setzen, ansonsten springt die konfigurierte OOF-Nachricht nicht an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

wenn es ein paar Euro kosten darf, teste mal das Tool: http://www.selisoft.com/de/oof-admin/index.phtml Die machen es auch mit PowerShell...

Aber gerade für Assistenzkräfte ist das Tool gut geeignet, somit hast du die Arbeit nicht.

 

Ansonsten, kennst du das? http://support.microsoft.com/kb/2667296/en-us

Edited by OliverHu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey,

 

danke für die weiteren Antworten.

Leider war ich mir über all diese Möglichkeiten bereits im Klaren.

Kosten darf es dummerweise auch nichts, daher der Ansatz über die PowerShell.

 

Nun ist aber das Problem, dass "Set-Mailbox -forwardingaddress" zwar funktioniert, aber wie NorbertFe bereits erwähnte, der User das nicht deaktivieren kann.

Das zweite Problem an der Lösung ist, dass wenn der Benutzer bereits Abwesenheitsregeln (Also Weiterleitungen) definiert hat, diese bei aktiviertem Abwesenheitsassistenten ja noch zusätzlich greifen würden.

 

Vielleicht weiß jemand noch eine andere Möglichkeit?

 

Gruß Mark

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und das "Gebastel" per Powershell in so einem Fall ist sinnvoller als etwas Geld in die Hand zu nehmen? Naja...

Definitiv nicht, aber das liegt leider nicht in meiner Hand... Auch wenns traurig ist, hier wird sogar an 1€-Sachen gespart...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey,

 

danke für die weiteren Antworten.

Leider war ich mir über all diese Möglichkeiten bereits im Klaren.

Kosten darf es dummerweise auch nichts, daher der Ansatz über die PowerShell.

 

Nun ist aber das Problem, dass "Set-Mailbox -forwardingaddress" zwar funktioniert, aber wie NorbertFe bereits erwähnte, der User das nicht deaktivieren kann.

Das zweite Problem an der Lösung ist, dass wenn der Benutzer bereits Abwesenheitsregeln (Also Weiterleitungen) definiert hat, diese bei aktiviertem Abwesenheitsassistenten ja noch zusätzlich greifen würden.

 

Vielleicht weiß jemand noch eine andere Möglichkeit?

 

Gruß Mark

Wenn du einen User hast der auf das Postfach zugreifen kann mach es doch einfach per OWA....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...