Jump to content
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  
Dutch_OnE

Exchange Server bekommt keine Mails von Freenet

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

ich habe jetzt nochmal bei beiden betroffenen Servern getestet.

 

Der SBS2008 mit Exchange2007 funktioniert nun mit Freenet Mails. Wahrscheinlich war ich wohl nur zu ungeduldig.

 

Der SBS2003 mit Exchange2003 funktioniert weiterhin nicht.

Den Namen im virtuellen SMTP-Connector habe ich auch getauscht. Gebracht hat es allerdings nichts.

 

Gruß DO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun habe ich das Freenet Konto in Outlook angelegt und mir den Header der Fehlermeldungsmail ausgelesen.

 

Folgendes stand drinnen:

 

Return-path: <>

Delivery-date: Mon, 17 Sep 2012 14:12:31 +0200

Received: from [195.4.92.11] (helo=1.mx.freenet.de)

by mbox8.freenet.de with esmtpa (ID exim) (Exim 4.76 #8)

id 1TDaBj-0007rK-LR

for dth2604@01019freenet.de; Mon, 17 Sep 2012 14:12:31 +0200

Received: from mout1.freenet.de ([2001:748:100:40::2:3]:36395)

by 1.mx.freenet.de with esmtpsa (ID exim) (UNKNOWN:AES256-GCM-SHA384:256) (port 25) (Exim 4.76 #1)

id 1TDaBj-0008Ev-Ey

for dth2604@freenet.de; Mon, 17 Sep 2012 14:12:31 +0200

Received: from Debian-exim by mout1.freenet.de with local (port -1) (Exim 4.76 #1)

id 1TDaBj-0003qI-Bq

for dth2604@freenet.de; Mon, 17 Sep 2012 14:12:31 +0200

X-Failed-Recipients: ***@***.de

Auto-Submitted: auto-replied

From: Mail Delivery System <Mailer-Daemon@freenet.de>

To: dth2604@freenet.de

Subject: Mail delivery failed: returning message to sender

Message-Id: <E1TDaBj-0003qI-Bq@mout1.freenet.de>

Date: Mon, 17 Sep 2012 14:12:31 +0200

X-purgate-ID: 149285::1347883951-000026FB-6ED5AFE4/0-0/0-18

Delivered-To: dth2604@freenet.de

Envelope-to: dth2604@freenet.de

X-Auth: mailer-daemon@freenet.de

 

 

Was bedeutet die Fehlermeldung mit UNKOWN ???

 

Gruß DO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

 

@Zahni: Die MX-Beschreibung war die Kurzform. Ich habe selbstverständlich eine Subdomain als A-Record auf die feste IP angelegt, und dann als MX-Eintrag diese Subdomain eingetragen.

 

Na Super. Also hängt im Prinzip alles an einem Router ;)

 

Wo ist das Problem? Router zum Austausch liegen genügend hier rum und wurden auch schon alle durchprobiert.

 

Es gab in Netgear-Firmware mal einen Bug. Dabei konnte man im MTU-Feld einstellen, was man wollte. Der hat dann trotzdem 1492 genommen. Läuft denn die aktuellste Firmware da drauf?

 

Ja, es ist die aktuellste (V1.1.48) drauf.

 

Wieso das denn? Das ist doch reines Ethernet!

 

Das hat bis heute früh weder jemand bemerkt, noch überprüft. Steht aber auf der todo-Liste.

 

Dann hast Du aber nicht richtig gesucht. Ermittle den Wert einfach selbst:

 

Der Link war gut, damit habe ich den richtigen Wert (1272) ermittelt und eingetragen. Alles was ich gefunden habe waren irgendwelche Tools, die ich nicht zur Mitarbeit überreden konnte.

Was der MTU ist wußte ich bereits. Trotzdem Danke für den Link.

 

Jetzt sind wir für beide Leitungen mit dem richtigen MTU im Router online, aber Googlemail-Mails werden leider immer noch nicht zugestellt.

Immerhin kann ich das jetzt als Fehlerursache auch ausschließen.

 

Für weitere Tipps, an was es liegen könnte bin ich dankbar!

 

Viele Grüße

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das es nicht an der MTU liegt, hatte ich vermutet. Daher können wir den Bereich nun fallen lassen.

 

Ich habe mittlerweile das Freenet Konto in Outlook eingerichtet und über Port 587 gesendet. Den Exchange und Router habe ich entsprechend in der NAT, bzw. im V-SMTP-Server erweitert, aber es geht weiterhin nicht.

 

Folgendes habe ich außerdem gemacht:

- Reverse Lookup beim Internetprovider geprüft

- MX Eintrag geprüft

- DNS Server im Router getauscht

- eigenen Server als Smarthost (SMTP-Relay) eingetragen, also nicht über DNS gesendet.

- Freenet Server in die Whitelist aufgenommen (Verbindungsfilterung)

- F-Secure Spam Dienste gestoppt

- Logging am Server eingeschaltet (es kommt nichts an)

- Logging am Router eingeschaltet (nichts von freenet zu sehen)

- Exchange Spam Filter deaktiviert

- Port 587 versucht

- Servernamen im V-SMTP-Server korrigiert. DNS Test in Ordnung

 

 

Nun habe ich 2 Verständnisfragen:

 

1) Wenn mein Outlook auf Port 587 mit dem Freemail Server kommuniziert, verständigen sich die Mailserver selbst, doch weiterhin auf Port 25 oder ?

 

2) Die Domäne steht bei Schlundtech. Diese haben den MX weitergeleitet auf meine Domäne. Da ich aber im Router Debug nichts von Freenet finde, ist meine Idee, dass bereits Schlundtech die Anfrage von Freenet nicht an mich weiterleitet wird. Ist das theoretisch möglich?

 

Greylisting schließe ich auch aus, aber könnte mein Server auf einer Blocklist stehen, an die Freenet nicht sendet?

 

Gruß DO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zahni,

 

Könnte jemand mal die beiden Probleme trennen ? Dutch_one ist der TO, BumBum hat ein Overtake gemacht...

 

Ich bin immer noch der Meinung, dass beide Probleme die selbe Ursache haben könnten, deshalb würde ich bitten das ganze (noch) zusammen zu halten.

 

@DO: Was hast du für ein Konto in Outlook eingerichtet? POP3 oder IMAP? Der Port 587 ist eigentlich nur der sendende Port. Du erstellst eine Mail in Outlook und dieses versendet die Mail direkt an den Freenet Server über Port 587. Der Freenet-Server sollte dann versuchen die Mail wieder an dich zuzustellen, was dann via MX-Eintrag und Port 25 erfolgt. Da du aber keine Logs im Router von Freenet hast (auf die Idee im Router Log zu schauen bin ich noch gar nicht gekommen, werde ich aber noch tun --> Danke!) könnte das Problem doch an einer Grey- /Blacklist liegen.

Zum Blacklist-Check gibt es sehr viele Tools zum überprüfen, einfach mal Googeln.

Hast du dir selbst eine Googlemail-Testmail gesendet? Ist diese dann angekommen? Oder wie bei mir auch erst nach ca. 30 Stunden?

 

Viele Grüße

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

 

eine Googlemail hatte ich gesendet. Beim ersten Mal kam sofort eine Fehlermeldung zurück. Gestern habe ich es nochmal getestet und da ging es sofort.

 

Freenet ging vorgestern auch beim sbs2008 (ohne pop3) nicht, während es gestern an dem Server funktionierte. Beim SBS2003 gehts immer noch nicht.

 

 

@Norbert

Ich habe Web Access mit einem Thawte Zertifikat. Dieses ist noch bis 2013 gültig. Vor 6 Wochen hat es auch alles einwandfrei mit Freenet funktioniert.

 

 

toDo Liste für mich:

- Zertifikate prüfen

- Microsoft Updates prüfen

- Freenet anfragen, ob was geändert worden ist

 

 

Da ich allerdings nichts im Router sehe, habe ich das Gefühl, dass von Freenet garnichts bei mir ankommt.

 

Das würde aus meiner Sicht bedeuten, dass mein Server auf einer Blacklist stehen muss. Wie kann ich prüfen, ob ich für Freenet geblockt bin?

 

Gruß DO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

 

jetzt bin ich auch der Meinung, dass unsere beiden Probleme nichts miteinander zu tun haben werde mich deshalb jetzt ruhig verhalten. Ich entschuldige mich noch mal für mein "forsches" Eindringe.

 

@DO: Hast du mal eines der vielen Blacklist-Tools benutzt, die man via Google findet? z.B. Email Blacklist Check - See if your server is blacklisted

Wenn du bei 3 bis 5 der Tools nicht auf einer Blacklist zu finden bist, würde ich eher in einer anderen Richtung suchen.

 

Ich komme bei deinem ganzen Outlook, Exchange mit POP3, Exchange mit MX usw. durcheinander. Deshalb solltest du vielleicht noch mal einen Server, der Probleme macht genau hier beschreiben. Wie werden die Mails gesendet (via Outlook direkt über SMTP? oder via Outlook, über Exchange und dann?) Wie werden die Mails empfangen?

 

Viele Grüße

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

IP Blacklist Checker (IP Blacklist Checker) sagt dass alles in Ordnung ist.

Daher kann ich das wohl wirklich ausschliessen.

 

Der betroffene Server ist ein:

Windows SBS2003 Server mit aktuellen Service Packs.

Der Server steht selbst im Netz und versendet/empfängt über SMTP

MX Eintrag beim Provider ist auf meine offizielle IP gesetzt.

Reverse DNS ist beim Provider eingetragen.

 

Problem:

Freenet Mails kommen nicht an. Im Exchange Log und im Router Log sind keine Einträge der Freenet Server zu finden.

 

Gruß DO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Freenet Mail Server (mout1.freenet.de) wurde am 11.08.2012 bei backscatterer ist die Blacklist aufgenommen. Kann es damit was zu tun haben?

 

@sweigl

Warum soll der Pointer nicht gesetzt sein? Er ist es doch.

 

Gruß DO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warum soll der Pointer nicht gesetzt sein? Er ist es doch.

Dann ist gut.

Habe "reverse DNS ist beim Provider eingetragen" als

mail.firma.de geht auf 91.91.91.91

Pointer 91.91.91.91 geht auf 91-91-91-91.provider.de

verstanden gehabt

aber da es ein Missverständnis ist, vergiss es :)

 

Der Freenet Mail Server (mout1.freenet.de) wurde am 11.08.2012 bei backscatterer ist die Blacklist aufgenommen. Kann es damit was zu tun haben?

ja kann es

bearbeitet von Stefan W
deutsche Sätze zu formulieren ist oft sehr sehr schwer :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wo kann ich denn so einen Pointer setzen?

im DNS Portal, wenn es freigeschaltet ist, ansonsten per Mail setzen lassen.

 

Wobei ich nicht weiß, ob der Provider nicht automatisch einen Pointer beim ersten a-record setzt.

 

Vorher einfach testen - zB hier

Reverse DNS Lookup

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  

×