Jump to content
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  
michelo82

2010 Mails vom Provider per SMTP zustellen

Empfohlene Beiträge

Mhh ich bekomm leider keine Mails rein. Nochmal zusammengefasst:

 

- MX ist beim Provider auf meine statische IP gedreht.

- Telnet klappt auch.

- Die neue Domain ist ist unter "Akzeptierte Domänen" am Exchange eingetragen

 

- Ein neuer Empfangsconnector wurde angelgt:

- lokal IP zum Empfang: interne IP des Exchange

- von Remoteservern mit folgenden IP-Adressen empfangen:

:: - ffff:ffff:ffff:ffff:ffff:ffff:ffff:ffff

0.0.0.0 - 255.255.255.255

 

- Authentifizierung: TLS, Standard, Exchange-Server und Integrierte Windows-Auth.

- Berechtigungsgruppen: Anonymer und Exchange-Benutzer, Exchange Server und Vorversionen von Exchange

 

- eine neues Postfach/Benutzer habe ich angelegt und einfach eine weitere SMTP Adresse hinzugefügt bestehend aus den neuen Domainnamen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mhh ich bekomm leider keine Mails rein. Nochmal zusammengefasst:

 

- MX ist beim Provider auf meine statische IP gedreht.

 

Nein auf einen A-Record.

 

- Telnet klappt auch.

 

OK. Dann versuch doch einfach mal per telnet ne Mail zu senden (von aussen.) SMTPDiagPro hilft wenn du das nicht per Hand hinbekommst.

 

- Die neue Domain ist ist unter "Akzeptierte Domänen" am Exchange eingetragen

 

OK.

 

- Ein neuer Empfangsconnector wurde angelgt:

- lokal IP zum Empfang: interne IP des Exchange

- von Remoteservern mit folgenden IP-Adressen empfangen:

:: - ffff:ffff:ffff:ffff:ffff:ffff:ffff:ffff

0.0.0.0 - 255.255.255.255

 

Wie hast du das gemacht, ohne den Default Receive Connector zu ändern?

 

- Authentifizierung: TLS, Standard, Exchange-Server und Integrierte Windows-Auth.

- Berechtigungsgruppen: Anonymer und Exchange-Benutzer, Exchange Server und Vorversionen von Exchange

 

- eine neues Postfach/Benutzer habe ich angelegt und einfach eine weitere SMTP Adresse hinzugefügt bestehend aus den neuen Domainnamen.

 

Erwähnte ich schon, dass "Geht nicht" keine qualifizierte Fehlermeldung ist?

 

Bye

Norbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nein auf einen A-Record.

Ja, ich verdreh da immer was ;).

 

OK. Dann versuch doch einfach mal per telnet ne Mail zu senden (von aussen.) SMTPDiagPro hilft wenn du das nicht per Hand hinbekommst.

Es liegt an der falschen Namensauflösung. Wenn ich einen telnet auf meineneuesubdomain.de 25 mache funktioniert es nicht! Telnet auf meine IP 80.xx.xx.xx 25 funktioniert! Das hatte ich gestern vergessen zu schreiben. Das kommt wahrscheinlich davon, da ich die Adresse vor der Umstellung einmal angepingt hatte. Somit ist die noch im DNS-Cache von uns.

ipconfig /flushdns

hilft da weiter...

 

Somit kann ich also mittels SMTPDiagPro auch Mails direkt auf den Exchange zustellen lassen :)

attachment.php?attachmentid=6066&stc=1&d=1336464765

 

Hier tut sich aber eine wichtige Frage auf. Ich muss für die Maizustellung ja keine Authentifzierung angeben. Kann jetzt nicht jeder, der meine IP bzw. meineneuesubdomain.de kennt meine Mails abfangen? Sobald jemand meineneusubdomain.de auch in seinen Server als "Akzeptiere Maildomain" einträgt?

 

Wie hast du das gemacht, ohne den Default Receive Connector zu ändern?

Also es einfach ein neuer Connector mit dem Häkchen Anonym! Deaktivere ich den Connector bekomme ich bei Mailversand via SMTPDiagPro:

Could not set sender 'test@test.com' (530 5.7.1 Client was not authenticated)

Also scheint der Connector korrekt eingerichtet zu sein. Anonyme Sender werden nicht akzeptiert!

 

Erwähnte ich schon, dass "Geht nicht" keine qualifizierte Fehlermeldung ist?

Ich gelobe Besserung...;)

post-60361-13567390135903_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja, ich verdreh da immer was ;).

 

Solltest du dir abgewöhnen.

 

Es liegt an der falschen Namensauflösung.

 

Wieso? Ich denke der Provider hat dir nen A-Record und nen mx Record für deineneuedomain.de eingerichtet?

 

Somit kann ich also mittels SMTPDiagPro auch Mails direkt auf den Exchange zustellen lassen :)

 

Na immerhin.

 

Hier tut sich aber eine wichtige Frage auf. Ich muss für die Maizustellung ja keine Authentifzierung angeben. Kann jetzt nicht jeder, der meine IP bzw. meineneuesubdomain.de kennt meine Mails abfangen? Sobald jemand meineneusubdomain.de auch in seinen Server als "Akzeptiere Maildomain" einträgt?

 

Gegenfragen: Und wie kommt jetzt deinesubdomain.de zu %jeder%? Und was hat das mit "Authentifizierung" zu tun?

 

 

Bye

Norbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Solltest du dir abgewöhnen.

Wieso? Ich denke der Provider hat dir nen A-Record und nen mx Record für deineneuedomain.de eingerichtet?

ipconfig /flushdns

hat geholfen...

 

Gegenfragen: Und wie kommt jetzt deinesubdomain.de zu %jeder%? Und was hat das mit "Authentifizierung" zu tun?

Mhh ich hab da wahrscheinlich ein Verständnisproblem. meineneuedomain.de + meine statische IP gehören ja zusammen. Trage ich jetzt an irgendeinen anderen Exchange-Server in der Welt meineneuedomain.de als "Aktzeptierte Domäne" ein, werden die Mails ja trotzdem nur an meinen Exchange mit meiner statischen IP zugestellt. So ists richtig?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mhh ich hab da wahrscheinlich ein Verständnisproblem. meineneuedomain.de + meine statische IP gehören ja zusammen. Trage ich jetzt an irgendeinen anderen Exchange-Server in der Welt meineneuedomain.de als "Aktzeptierte Domäne" ein, werden die Mails ja trotzdem nur an meinen Exchange mit meiner statischen IP zugestellt. So ists richtig?!

 

Ja. Grundsätzlich richtig.

 

Bye

Norbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok.

 

Mailversand läut noch über den Smarthost mail.meinefirmendomain.de

Ich hatte vom Provider die neue Subdomain mail.neuedubdomain.de ja nur zum test einrichten lassen...

 

Ist es jetzt sinnvoll auf mail.meinefirmendomain.de umschalten zu lassen? So das senden und "empfangen" über diese eine Domain läuft?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok :)

 

Nun hab ich aber doch noch was...der Mailversand hat zwar wie oben im Screenshot von intern geklappt...

 

Aber von einem Provider aus, sagen wir mal GMX.net geht es natürlich nicht. Was ist noch hilfreich um das Rätsel zu lösen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ok :)

 

Nun hab ich aber doch noch was...der Mailversand hat zwar wie oben im Screenshot von intern geklappt...

 

Ich sagte ja nur:

Dann versuch doch einfach mal per telnet ne Mail zu senden (von aussen.)

 

Aber von einem Provider aus, sagen wir mal GMX.net geht es natürlich nicht. Was ist noch hilfreich um das Rätsel zu lösen?

 

Was sagte ich zu "geht nicht"?

 

Bye

Norbert

 

PS: Einfacher wär's wenn du einfach mal die Domain mitteilen würdest, um die es geht. Notfalls auch per PM.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ahh...ok mail.meineneuesubdomain.de zeigt ja auf meine öffentliche IP und somit ist ja wiederum der Exchange intern gemeint. Deshalb funktioniert die Zustellung, wenn ich intern eine Mail sende.

 

Von außen wird der Name falsch aufgelöst, vermute ich.

 

EDIT: wieder eine neue Erkenntnis:

Hi. This is the qmail-send program at mailout-de.gmx.net.
I'm afraid I wasn't able to deliver your message to the following addresses.
This is a permanent error; I've given up. Sorry it didn't work out.

<h.mustermann@meineneuesubdomain.de>:
Connected_to_80.xx.xx.xx_but_sender_was_rejected./Remote_host_said:_530_5.7.1_Client_was_not_authenticated/

--- Below this line is a copy of the message.

Return-Path: <meinaccount@gmx.de>
Received: (qmail invoked by alias); 08 May 2012 11:59:20 -0000
Received: from p2354e62a.dip0.t-ipconnect.de (EHLO p2354e62a.dip0.t-ipconnect.de) [80.xx.xx.xx]
 by mail.gmx.net (mp036) with SMTP; 08 May 2012 13:59:20 +0200
X-Authenticated: #57419952
X-Provags-ID: V01U2FsdGVkX1+IAUNcV0WISdAnSqn/Wvyav0NG1SNWSPlFkcWs1y
   1fUigTrBqggy07
From: meinaccount@gmx.de
Return-Path: meinaccount@gmx.de
To: h.mustermann@meineneuesubdomain.de
Content-Type: text/plain
Subject: SMTPDiagPro testmail 08.05.12 13:59:19 (3 of 3), remote type:
, remote host: mail.gmx.net:25 (No encryption), localhost: p2354e62a.dip0.t-ipconnect.de,
username: meinaccount@gmx.de, from: meinaccount@gmx.de,
to: h.mustermann@meineneuesubdomain.de, attachments: no attachments, no attachments
X-Y-GMX-Trusted: 0
X-GMX-Antivirus: 0 (no virus found)

SMTPDiagPro testmail 08.05.12 13:59:19 (3 of 3)
remote type:
remote host: mail.gmx.net:25 (No encryption)
localhost: p2354e62a.dip0.t-ipconnect.de
username: meinaccount@gmx.de
from: meinaccount@gmx.de
to: h.mustermann@meineneuesubdomain.de
attachments: no attachments

 

Remote_host_said:_530_5.7.1_Client_was_not_authenticated ... reicht es nicht einen Benutzerpostfach im Exchange die SMTP Adresse h.mustermann@meineneuesubdomain.de zuzuordnen?

bearbeitet von michelo82

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  

×