Jump to content
Sign in to follow this  
Icone

Exchange 2010 SP2 - Standard Adressbuch

Recommended Posts

Hallo Zusammen

 

Ich baue in einem Testlab eine Exchange 2010 SP2 Infrastruktur auf, um ein Hosting Angebot zu simulieren. Die neuen Features wie "Address Book Policy", etc funktionieren einwandfrei.

 

Mein einziges Problem ist dabei, dass nebst den neu erstellten angepassten Adresslisten bei allen Usern auch die Standard Adressliste (GAL) erscheint.

 

Die User sehen also trotzdem sämtliche Konten, welche auf der gleichen Infrastruktur laufen. Gibts da einen Weg, das GAL zu verstecken, so dass die User nur ihre spezifischen Listen sehen?

 

Gruss

 

icone

Share this post


Link to post

Moin,

 

nur am Rande: ABP sind für Hosting nicht geeignet, da dabei nicht alles, was beim Hosting gebraucht wird, getrennt wird.

 

Aber allgemein werden auf GAL nach der jeweiligen Richtlinie getrennt.

 

Du musst eine neue GAL erzeugen, mit passendem Filter und diese GAL dann der Richtlinie zuweisen.

 

Siehe hier: Understanding Address Book Policies: Exchange 2010 Help

Share this post


Link to post

Danke für den Link. Da habe ich falsche Hoffnungen in den SP2 gesteckt. In diesem Fall bleibt wieder nur das manuelle Anpassen der Listen via AdSiedit.

Gruss

Share this post


Link to post

Wieso?

 

Im Punkte Adresslisten funktioniert doch alles. Nur echtes Hosting geht nicht darüber, sondern nur über den Hosting-Mode.

 

Manuelle Änderungen mit ADSIEdit an Adresslisten sind übrigens unsupported und führen zu Fehlfunktionen, sollten daher möglichst unterlassen werden.

Share this post


Link to post

Hallo,

 

Bei mir tauchte am Anfang auch immer die Standard GAL auf. Irgendwas hast du dann nicht richtig gemacht.

 

Hier ein paar Links:

 

Understand Address Book Policies

 

New in Exchange 2010 SP2: Address Book Policies | UC Labs

 

Exchange 2010 SP2 und weitere GALs für Address Book Policies erstellen

 

 

Gerade der erste hat mir persöhnlich am meisten geholfen.

 

Grüße

Share this post


Link to post

Hallo Zusammen

 

Danke für eure Inputs.

 

@ Robert

 

Ich weiss nicht, ob ich da mit der Flag Hosting von Exchange 2010 bei der Installation was falsch verstehe. Aber gemäss MS sind ja folgende Featrues nicht supported/verfügbar:

 

•Exchange Management Console

•Public Folders

•Unified Messaging Server role

•Federation

•Business-to-Business features such as cross-premises message tracking and calendar sharing

•IRM

•Outlook 2003 support (EnableLegacyOutlook)

•Edge Transport Server role

 

Und vorallem das Calendar Sharing ist für mich ein K.O. Kriterium.

 

Eine Full Featured Installation mit der Adress List Segregation und dann alles via OutlookAnywhere laufen lassen ... was spricht da dagegen (ausser das mit den unsupported modification an den address listen)?

Share this post


Link to post

Moin,

 

Ich weiss nicht, ob ich da mit der Flag Hosting von Exchange 2010 bei der Installation was falsch verstehe. Aber gemäss MS sind ja folgende Featrues nicht supported/verfügbar:

 

Das ist korrekt, dass ist der HOSTING-Mode. Das ist aber nicht Addressbook Policy.

 

Und vorallem das Calendar Sharing ist für mich ein K.O. Kriterium.

 

Dann suchst Du kein Hosting. Denn genau das will man ja auf keinen Fall: Den Kalender mit fremden Firmen teilen.

 

Calendar Sharing ist IMHO bei ABP noch möglich, zumindest F&B.

 

Eine Full Featured Installation mit der Adress List Segregation und dann alles via OutlookAnywhere laufen lassen ... was spricht da dagegen (ausser das mit den unsupported modification an den address listen)?

 

Gegenfrage: Was spricht denn gegen ABP, wenn die das gleiche machen und supported sind?

 

Aber als Antwort: Segregation ist darum unsupported, weil sie nach Aussage der Entwickler nicht fehlerfrei funktioniert und im schlimmsten Fall Exchange komplett sterben lässt. Willst Du das riskieren?

Share this post


Link to post

Hallo Robert

 

Ich habe da glaube ich ein Missverständnis mit dem Hosted Mode. Ist denn Calendar Sharing damit grundsätzlich möglich, einfach nicht organisationsübergreifend (was ja eh nicht gewünscht ist)?

 

In diesem Fall spricht nichts dagegen, ausser der fehlenden Management Konsole und dem Fact, dass immer mehr wegen der Komplexität und fehlenden Features vom Hosted Mode abkommen.

 

Exchange 2010 Service Pack 2 und das Hosting - Exchange, Security and Active Directory

 

gruss

Share this post


Link to post

Moin,

 

also die inoffizielle, aber kompetente Aussage eines MSFT-Mitarbeiters lautet: "If you mean delegating or granting access to someone else inside the tenant to your calendar, then yes, that should work."

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...