Jump to content
Sign in to follow this  
Thomas Säuberli

VMWare Snapshotkonsolidierung beim Kopieren?

Recommended Posts

Hallo zusammen

 

ich bin da in einen Hammer gelatscht. Ich habe die Sache mit den Snapshots zuwenig genau angeschaut. Wie auch immer, ich wollte die Snapshots löschen um Platz zu schaffen und erreichte das Gegenteil. "Dank" der benötigten Konsolidierung habe ich keinen Platz mehr auf dem Datastore und die VM quittierte den Dienst und lässt sich aus Platzmangel nicht mehr starten. Auf dem Host ist übrigens ESX 4.1.

Ich habe nun einen iSCSI-Datastore temporär angehängt mit Platz ohne Ende. Darauf werde ich die Maschine verschieben und sauber konsolidieren. Soweit so gut.

Zuerst kopiere ich mir mit dem Datenspeicherbrowser von vSphere Client den ganzen Ordner der VM auf eine NAS-Freigabe. Sicher ist sicher!

 

Nun habe ich aber festgestellt dass er mit eine Datei VM-Name-flat.vmdk auf dem NAS erzeugt?! Diese Datei finde ich aber auf dem Datenspeicherbrowser gar nicht, sondern die "Grunddatei" vm-name.vmdk und die Snapshots vm-name-00000x.vmdk!

Kann es sein, dass beim Kopieren die Snapshots automatisch in eine einzelne xxxx-flat.vmdk konsolidiert werden?

Danke für Eure Tipps

 

Gruss

 

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit den Dateinamen kann ich Dir auch nicht weiterhelfen.

 

Fall Du die VM-Disk's als THIN definiert hattest, kann die Datei durchaus beim Zusammenführen anwachsen. Dann werden die neuen Blöcke ja in dieses VMDK geschrieben. Wenn das VMDK vom Type THICK ist dürfte das nicht passieren. Generell musst Du bein Thin Provisioning immer die Auslastung des Datastores im Auge behalten. Das gilt auch bei der Verwendung von Snapshots. Die Snapshots-VMDK's sind immer THIN und wachsen u.U. bei jedem Schreibzugriff.

Du solltest bei produktiven VM's auf den dauerhaften Einsatz von Snapshots verzichten, denn die kosten jede Menge Performance und Diskspace.

 

-Zahni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mache am besten gar nix und melde dich bei vmware-forum.de bei Continuum. Der ist VmWare-Rettungsspezialist, insbesondere was Snapshots betrifft... Kannst viel kaputt machen, wenn der Datstore schon vollgelaufen ist und die VM den Dienst quittiert hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

 

Das wegen der möglichen Konsolidierung beim Kopieren war blinder Alarm! Habe nun ein NAS mit 2TB per iSCSI angehängt. VM verschoben und neu gestartet. Läuft!

Nun habe ich aber ein Snapshot mit Namen "Consolitate Helper- 0". Ich habe gelesen: Backup machen und dann löschen. Sieht das jemand anders?

 

Mein Plan wäre nun diesen Snapshot zu löschen, schauen ob die VM wieder eine vernünfige Grösse erreicht hat, und zack... zurück auf den eigentlichen, performanten Datastore.

 

Einwände?

 

Gruss

 

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...