Jump to content
Sign in to follow this  
Wolke

Laptop aus fremder Domäne - Zugriffsproblem

Recommended Posts

Hallo Freunde,

 

Ich habe mal wieder ein kleines Problem und benötige Eure Hilfe.

Ich habe eine W2KDomäne und darin gibt es sowohl Netzwerkdrucker und freigegebene lokale Drucker. Nun kommt in unsere Firma ein Gast mit seinem Laptop auf welchem er einen normalen Useraccount hat (auch W2K) Wenn ich nun auf seinem Laptop einen Drucker suche dann finde ich zwar meine Domäne auch die PC aber keinen Drucker. In meiner Netzwerkumgebung steht das Laptop in einer eigenen (seiner HOME-)Domäne auf der ich natürlich keine Rechte habe. Dummerweise sehe ich in seiner Umgebung nicht mal unsere Domäne.

Hat irgendwer eine Idee??

 

Danke schonmal,

 

Gruss Wolke

Share this post


Link to post

Hallo,

 

welche Idde willst du hören? Dass es genau so, wie es ist, sein muss? Oder dass es keine Möglichkeit gibt, mit XP-Home in der beschriebenen Umgebung richtig arbeiten zu können?

 

Sorry, aber das dürfte nicht klappen, was du vorhast.

 

Grüße

Olaf

Share this post


Link to post

@olaf: Kann es sein, dass der gute Mensch was anderes meinte?

 

Original geschrieben von Wolke

Nun kommt in unsere Firma ein Gast mit seinem Laptop auf welchem er einen normalen Useraccount hat (auch W2K)

 

@Wolke: Dass er Eure Domäne gar nicht sieht, verwundert mich. Sind seine IP-Einstellungen wirklich korrekt? Klingt für mich, als fehlt ihm da was.

 

Normalerweise kann man im selben Subnetz die andere Domäne sehen, bekommt aber beim Klicken auf z. B. eine Freigabe eine User- und Passwortabfrage.

Share this post


Link to post

Hi PIC,

 

wundern tue ich mich ja auch, er bekommt ja von meinem DHCP Server eine IP - liegt somit im selben Adressbereich - wenn ich aber einen Drucker hinzufügen will und er die im Wizzard untergebrachte Suche benutzt findet er meinen Server mit den Druckern. Klicke ich dort aber doppelt, dann gibts : access denied. - Ohne PW Abfrage. Eine Lösung könnte ich darin sehen ihm entweder eine Vertrauensstellung zu geben oder ihn in meine Domäne einzubinden. Allerdings fand ich nichts im AD.

 

Gruss Wolke

 

@edv-olaf

Du hast Dich vermutlich im Thread geirrt, von XP hatte ich nichts geschrieben. ;)

Share this post


Link to post

Kannst Du ihm mal, nur zum Testen, seine Adresse statisch geben? Ich hatte es bei meiner Frage eher auf DNS oder Gareway-Einstellungen abgesehen. Ist nur so ein Versuch.

Share this post


Link to post
Original geschrieben von PIC

@olaf: Kann es sein, dass der gute Mensch was anderes meinte?

 

:eek: Oh holla uuhhh ähhh, ...? :eek:

Völlig falsch gelesen und gedanklich vermischt. Bitte um entschuldigung, Wolke.

 

Jetzt aber ein ernsthafter Versuch:

Ich würde PIC zustimmen, ich tippe auch auf DNS-Probs. Kennt der Gast-PC euren DNS? (per DHCP oder manuell eingetragen?)

 

Grüße

Olaf

Share this post


Link to post

Hi PIC,

 

Ich kann nichts machen was direkt mit Einstellungen auf dem Laptop zu tun hat:

 

- ich bin nicht SEIN admin

- ich habe kein Kennwort

- es ist mein 'Präsident'

- ich bin ein kleines Licht gegen seine EDV Abteilung.

 

Alles was er hat ist eine IP die er ich von meinem Server zieht.

 

:cry:

 

Gruss Wolke

Share this post


Link to post
Kennt der Gast-PC euren DNS? (per DHCP oder manuell eingetragen?)[/Quote]

 

...dass werde ich schnellstmöglich testen.. danke

 

Gruss Wolke

Share this post


Link to post

Hi,

 

um dem (Normal-)User die Rechte zum Installieren von Druckern zu geben musst Du ihn erstmal in die Grupper der "Drucker-Operatoren" aufnehmen. sonst haben nur Hauptbenutzer das Recht zum Verbinden mit Netzwerkdruckern. Danach sollte es eigentlich funzen und zwar sowohl über den Wizzard, wie auch über die Netzwerkumgebung.

 

Gruß

 

tango

Share this post


Link to post

Hi Wolke ! :wink2:

Original geschrieben von Wolke

- ich bin nicht SEIN admin

- ich habe kein Kennwort

- es ist mein 'Präsident'

- ich bin ein kleines Licht gegen seine EDV Abteilung.

Mmh, wenn er die große "Leuchte" ist, dann dürfte es ja wohl kein Problem für ihn sein, sich einen Drucker von Dir zu mappen ! :D :D

 

Im Ernst: Wenn Du Deine Problem nicht auf "normalem" Weg hinbekommst (bei Vertrauenstellungen ist immer auch die Gegenstelle nötig), dann laß ihn den/die Drucker im Passivmodus nutzen. Dann soll er sich halt einen LPR oder Standard TCP/IP-Drucker einrichten, um zu drucken.

Share this post


Link to post

@tango: Zitat: "sonst haben nur Hauptbenutzer das Recht zum Verbinden mit Netzwerkdruckern"

 

Das wäre aber schlimm für viele Firmen, wenn der "normale" Benutzer sich nicht selber einen Netzwerkdrucker mappen können. Daher: streiche "Hauptbenutzer" setze "Benutzer", dann korrekt.

 

BTW: ich habe noch nicht den Durchblick, wer soll wo welchen Drucker mappen können.

 

grizzly999

Share this post


Link to post

:cool: Hi zuschauer

 

... schön das Du wieder da bist! ;) Nun ich habe es eigentlich schon ganz ernst gemeint: Er ist aus Schweden und nur gelegentlich bei mir in der Firma. Da wir eine Tochter dieser Firma sind (nicht Ikeja!) ist er tatsächlich Präsident. Ist eben so. Er selber ist sicher in anderen Dingen eine Leuchte, nicht aber EDV. Ich muss ihm nun helfen seine Vorstellungen zu verwirklichen habe aber absolut nichts zu schaffen mit seiner kleinen Kiste. Ist übrigens ein geiles Teil, die Tasten habens geschafft sich ihrer Beschriftung zu entledigen...

 

Gruss Wolke

Share this post


Link to post
Original geschrieben von grizzly999

 

BTW: ich habe noch nicht den Durchblick, wer soll wo welchen Drucker mappen können.

 

 

nochmal :D

ein Gast mit einem Rechner aus einer fremden Domäne/Arbeitsgruppe soll sich wenn er mit meinen Netz verbunden ist, eine IP besorgen (das macht er auch) und dann Netzwerkressourcen benutzen können (z.B. Drucker)

 

Das bekomme ich nicht hin.

 

... ist der Durchblick jetzt da? :D

 

Gruss Wolke

Share this post


Link to post
Original geschrieben von Wolke

:cool: Hi zuschauer

... schön das Du wieder da bist! ;)

Wieso? War er weg? :confused:

 

Ist übrigens ein geiles Teil, die Tasten habens geschafft sich ihrer Beschriftung zu entledigen...

Nur Interessehalber - welcher Hersteller ist's? (Quasi als abschreckendes Beispiel für den nächsten Kunden)

 

Grüße

Olaf

Share this post


Link to post
Original geschrieben von Wolke

ein Gast mit einem Rechner aus einer fremden Domäne/Arbeitsgruppe soll sich wenn er mit meinen Netz verbunden ist, eine IP besorgen (das macht er auch) und dann Netzwerkressourcen benutzen können

 

Das ist kein Problem, wenn es sauber eingerichtet ist: Auch ohne Vertrauensstellungen sieht ein einzelner PC die fremden Domänen - vorausgesetzt, er ist im gleichen Subnetz und hat den richtigen DNS-Server dazu. Stell das sicher, dann geht es auch.

 

Zur Erläuterung: ich sitze im Class-B-Netz der LMU in München. Wir haben unsere eigene W2K-Domäne, die Nachbarinstitute haben ihre 20 oder was Domänen. In der Netzwerkumgebung sehe ich sie alle, und kann auch ohne irgendwelche Vertrauensstellung auf Drucker und Freigaben (diese mit einem gültigen Account und Passwort von der betr. Domäne) einer anderen Domäne zugreifen. Über dem Ganzen schweben unsere fakultätsweiten DNS-Server. Geht prächtig.

 

Ich tippe nach wie vor auf einen Fehler in der IP-Konfiguration des "Präsidenten".

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...