Jump to content
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  
ralfwetter

ESXI Syncronsieren

Empfohlene Beiträge

Welche VMs derzeit auf dem ESXI laufen?

 

4x WinXP

 

Und dieser ESXi soll zukünftig als Testumgebung dienen, ist also separat von deinen geplanten zwei ESXi (Redundanz Projekt) zu betrachten, ja?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was erhoffst du dir denn eigentlich von deiner Art der Redundanz? Geht es dir nur um die Abdeckung von Hardwareschäden (und damit Ausfall) des primären ESXi? Oder spielen auch andere Faktoren wie räumliche Trennung eine Rolle?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

primär um ausfallsicherheit der hardware.

 

sekundär um rämliche trennung

 

- letztes jahr ist uns eine der wasserpumpen ausgefallen am wochenende. montag stand 10cm hoch das wasser im keller; sind keine 20m zum fluss -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nochmal: Hast du dir schonmal Hyper-V angeschaut? Da bekommst du ohne Kosten Life-Migration und HA.

 

Irgendwas herumbasteln mit Scripten und ggf. manuellem kopieren würde ich auf keinen Fall machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nochmal: Hast du dir schonmal Hyper-V angeschaut? Da bekommst du ohne Kosten Life-Migration und HA.

 

Irgendwas herumbasteln mit Scripten und ggf. manuellem kopieren würde ich auf keinen Fall machen.

 

 

und wo kann ich das kostenlos downloaden? *dummfrag*

 

wenn ich das richtig gelesen habe, benötigt das windows 2008 server... bzw ist eine funktion/rolle von diesem.... da ich den aber nicht habe, bzw das budget im moment klein ist. fällt das für mich flach. hab mir schon einige produkte im vorfeld dazu angesehen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ist denn ein zweiter Serverraum mit entsprechender Infrastruktur vorhanden?

 

wir reden hier von einer 20 personen grossen firma. wir nutzen zwar ein komplettes bürogebäude. aber nen eigentlichen serverraum haben wir weder im keller noch im obergeschoss.

 

server steht im keller (im 19" schrank alles) im materiallager.

nur die gefahr, das das wasser mal ins obergeschoss kommt is erheblich kleiner als im keller ;)

da aber die verkabelung komplett im keller zusammenläuft (dsl anschlüsse, isdn anschlüsse, erdgeschoss edv, etagenverbindung edv) wäre ein umbauen der serveranlage ins obergeschoss nicht ohne grösseren aufwand möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
da aber die verkabelung komplett im keller zusammenläuft (dsl anschlüsse, isdn anschlüsse, erdgeschoss edv, etagenverbindung edv) wäre ein umbauen der serveranlage ins obergeschoss nicht ohne grösseren aufwand möglich.

 

Nun ja. Dennoch solltest du dir darüber klar werden, ob du einen Parallelbetrieb zweier Virtualisierungshosts zwecks solcher Redundanzen möchtest oder ob es maximal auf zwei im Keller nebeneinander stehende Virtualisierungshosts hinausläuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es wird auf 1 server im keller als master und 1 server im obergeschoss als backup für notfälle hinauslaufen.

 

die anforderung mit einem 2. server stammt nicht von mir, sondern kommt von der geschäftsleitung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
es wird auf 1 server im keller als master und 1 server im obergeschoss als backup für notfälle hinauslaufen.

 

Hast du dir schon Gedanken über die (Anbindung an die) notwendige Infrastruktur gemacht? Primär die Netzwerkanbindung. Aber auch andere Dinge, z.B. USV - falls ihr eine habt.

 

die anforderung mit einem 2. server stammt nicht von mir, sondern kommt von der geschäftsleitung.

 

Hast du schon mal daran gedacht ein zweites NAS zu kaufen, den Linux Fileserver dadurch zu ersetzen und die beiden NAS Geräte als Shared Storage für eine Virtualisierungsumgebung zu nutzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wir schweifen glaube ich hier erheblich vom thema ab.

 

Stimmt. Weil es möglicherweise bessere Lösungen gibt als eine Produktivumgebung auf Basis einer kostenlosen und deshalb funktionseingeschränkten Virtualisierungssoftware mit selbstgestrickten Bastelskripten ohne jeglichen Support zu betreiben. :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  

×