Jump to content
Sign in to follow this  
Hippo

ISAc 2004 L2TP/IPSec VPN-Verbindung

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe mal eine Frage zu einer VPN-Verbindung zwischen einem ISA Server 2004 und einem Router.

Ich möchte eine L2TP/IPSec VPN-Verbindung von einem Router (Vigor2710 von Draytek) zu einem ISA Server 2004 herstellen. Momentan sind die Clients über einen lokalen VPN-Client mit dem ISA Verbunden.

Ich habe mir eine Anleitung von Marc Grote zum erstellen einer L2TP/IPSec VPN (http://www.it-training-grote.de/download/isa2004-sts-vpn.pdf) als Anleitung genommen.

Leider hat der Verbindungsaufbau nicht funktioniert.

Jetzt meine Fragen:

Muss der RAS Dienst nach der Erstellung eines VPN-Remotestandortes neu gestartet werden? Das würde bedeuten, vorhandene VPN-Verbindungen werden gekappt.

Genügt für den Test der Verbindung die Konfiguration eines VPN-Remotestandortes oder muss immer eine Netzwerk und Zugriffsregel erstellt werden?

Gibt es etwas bei der Einrichtung des VPN zu beachten, oder sollte es eigentlich ohne Problem funktionieren?

 

Bin dankbar für jeden Tipp

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...