Jump to content
Sign in to follow this  
vhstb

GPO: Anmeldung auf bestimmten Standort beschränken / Anmeldearbeitsstationen

Recommended Posts

Ich habe folgendes Problem:

 

Wir sind eine Firma mit mehreren vernetzten Standorten und die Benutzer wechseln auch öfter mal den Standort. Um die Leitungen zwischen den Standorten nicht übermäßig zu belasten, wird mit Zweitaccounts gearbeitet, die am entsprechenden Standort dann genutzt werden.

 

Nun kommt es aber trotzdem öfter vor, dass sich ein Mitarbeiter mit seinem Hauptaccount an einem anderen Standort anmeldet, was natürlich zu einer Belastung des WAN führt. Also das Profil wird über die Verbindung kopiert und natürlich auch wieder zurück.

 

Es gibt ja die Möglichkeit im Benutzerprofil die Anmeldung auf bestimmte Arbeitsstationen zu beschränken. Aber das ist natürlich immer ein Riesenaufwand, wenn man bei allen Benutzern die Rechner eines kompletten Standorts eintragen muss und natürlich bei jeder Änderung oder einem neuen Rechner wieder alle Benutzer anfassen muss.

 

Gibt es hier die Möglichkeit, das Ganze per Gruppenrichtlinie zu hinterlegen, oder irgendeine andere Art Benutzergruppen so einzuschränken, dass sie sich nur an einem bestimmten Standort anmelden können?

 

Sowohl die Benutzer, als auch die Rechner eines Standorts sind schon in eigenen OUs im Active Directory und in den Sites und Services sind auch alle Standorte sauber hinterlegt.

 

Vielen Dank

 

PS: Die Möglichkeit Benutzerprofile über alle DCs und Standorte zu replizieren wird wahrscheinlich nicht supported, oder?

Share this post


Link to post

Moin,

 

statt massig Workarounds zu bauen, die nicht nur sehr fehlerträchtig sind, sondern auch noch zu inkonsistenten Daten führen können, solltet ihr lieber das Standortkonzept des AD besser nutzen. Es ist nämlich genau für sowas da.

 

Zunächst definiert ihr die AD-Standorte passend zu den Lokationen. Dann weist ihr diesen Standorten die jeweiligen IP-Subnets zu. Schließlich verschiebt ihr die jeweiligen DCs an den passenden Standort.

 

Auf diese Weise sollte die Anmeldung selbst schon mal den "richtigen" DC verwenden. Ihr braucht also keine Mehrfach-Accounts mehr.

 

Bleiben die Profile: Dafür nutzt ihr DFS-R, um die Profilordner auf die Dateiserver der jeweiligen Außenstelle zu replizieren. Da der DFS-Client "site-aware" ist, sollte er sich automatisch mit dem richtigen Replikat verbinden.

 

Vorsicht: Für gemeinsame Daten ist das nicht geeignet, nur für "einzeln bearbeitete" (also vor allem Profile und Homes), weil DFS nach dem "Last Writer Wins"-Prinzip arbeitet.

 

Gruß, Nils

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...