Jump to content
Sign in to follow this  
CyberDoc

2003 - Autoresponder per Script setzen und entfernen

Recommended Posts

Folgendes Problem:

 

Kurz und bündig:

Ich möchte bei ausgewählten AD-Usern via Script einen Email-Autoresponder setzen.

 

Hintergrund:

Wir haben Funktionsuser im AD, die nur dazu dienen um Mailboxen für Mailingaktionen, Raumbelegung oder Events bereitzustellen.

 

Standardmäßig werden diese User nach Ende der Aktion oder nach Ablauf einer bestimmten Zeit bzw. Auflösung eines Projektteams deaktiviert und nach einigen Monaten gelöscht.

 

Da sich die Nutzer dieser Mailboxen ja nie mit diesen Accounts anmelden, bekommen sie von der Sperrung auch nichts mit. Sie senden fröhlich weiter Mails an die Mailbox um z.B. Räume zu buchen etc. und wundern sich dann irgendwann das der Account gelöscht ist.

 

Ich wollte nun bei der Deaktivierung einfach einen Autoresponder einrichten, der die Nutzer über die Deaktivierung informiert.

Da es sich immer um eine größere Anzahl Userkonten handelt, wäre es am sinnvollsten, das via Script zu erledigen.

 

Hat da schon jemand Erfahrung mit? Geht das überhaupt? (Powershell ist aktuell via Firmenpolicy nicht erlaubt, könnte man aber nutzen wenn es nur damit geht)

 

Gruß und Dank im Voraus

Cyber

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da sich die Nutzer dieser Mailboxen ja nie mit diesen Accounts anmelden, bekommen sie von der Sperrung auch nichts mit. Sie senden fröhlich weiter Mails an die Mailbox um z.B. Räume zu buchen etc. und wundern sich dann irgendwann das der Account gelöscht ist.

 

Für Ressourcenbuchungen nutzt ihr die Mailbox auch als "Ressource"? Oder wie läuft das genau?

 

Ich wollte nun bei der Deaktivierung einfach einen Autoresponder einrichten, der die Nutzer über die Deaktivierung informiert.

 

Autoresponder ist meiner Meinung nach überflüssig. Du kannst das Verhalten von Exchange aber so konfigurieren, dass er keine Mails mehr an "deaktivierte" Nutzer zustellt. Dann bekommt der Absender einfach nen NDR und weiß, dass seine Mail nicht angekommen ist.

 

Bye

Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites
Für Ressourcenbuchungen nutzt ihr die Mailbox auch als "Ressource"? Oder wie läuft das genau?

 

Ja die werden auch als Ressource genutzt. Zum einen als Teamkalender zur Eventplanung, als auch als Reservierung für Räume, Beamer etc. sowie als Mail-Verteilerliste.

 

Für eine fiktive Ressource "Hüpfburg" sieht das dann ungefähr so aus:

 

Im AD gibts einen Funktionsuser "FU-Hüpfburg", mailenabled und im Exchange als Ressource verwaltet. Die Nutzer reservieren die Ressource indem sie Terminrequests an den FU schicken und dieser antwortet dann automatisch.

So weit so gut.

 

Wenn nun die Hüpfburg platzt, wird der User im AD disabled und in eine andere OU verschoben. Unbeeindruckt davon können die Nutzer aber weiterhin Teminrequests schicken und bekommen auch fein brav Zusagen vom Exchange. Sie bekommen also nicht mit das der User deaktiviert ist.

 

Deaktivierte User werden nach 60 Tagen inkl. des Exchangepostfachs gelöscht. Dann ist das Geschrei groß... gerade wenn es sich um eine Verteilerliste handelt.

 

Was ich möchte ist, dass die Nutzer mitbekommen wenn ein User, aus welchen Gründen auch immer, deaktiviert wurde. Dann könnten sie nämlich INNERHALB der dafür vorgesehenen 60 Tage noch den Finger heben und reaktivierung beantragen.

 

...Du kannst das Verhalten von Exchange aber so konfigurieren, dass er keine Mails mehr an "deaktivierte" Nutzer zustellt. Dann bekommt der Absender...

 

Könnte man... Jedoch handelt es sich um eine Domäne mit mehreren tausend Usern in einem Forrest mit noch wesentlich mehr tausend Usern und zwölfunddrölfzig Exchangeservern.

Ich kann nicht sicher sagen ob es nicht irgendwo doch einen SUPERHEFTIG-wichtigen, deaktivierten User gibt der Mails bekommt und die auch unbedingt weiterhin bekommen soll. ;)

Das sicher auszuschließen könnte doch mehrere Schaltjahre dauern und es einfach auszuprobieren und nachher "sorry, i just tried to do this and that" zu sagen, kostet mich sicher mehr als ein "Vater unser" und 12 Rosenkränze.

:)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Könnte man... Jedoch handelt es sich um eine Domäne mit mehreren tausend Usern in einem Forrest mit noch wesentlich mehr tausend Usern und zwölfunddrölfzig Exchangeservern.

Ich kann nicht sicher sagen ob es nicht irgendwo doch einen SUPERHEFTIG-wichtigen, deaktivierten User gibt der Mails bekommt und die auch unbedingt weiterhin bekommen soll. ;)

Das sicher auszuschließen könnte doch mehrere Schaltjahre dauern und es einfach auszuprobieren und nachher "sorry, i just tried to do this and that" zu sagen, kostet mich sicher mehr als ein "Vater unser" und 12 Rosenkränze.

:)

 

Naja, wenn du da skripten willst, gibt es doch ca. 10.000 Möglichkeiten. ;)

 

Für Exchange 2007, aber gilt ganz unten auch bei Exchange 2003

Disabled mailboxes: Can they really receive email? | Exchangepedia

http://exchangepedia.com/blog/images/Ex2003-DelivRestrictions.gif

 

Disabled users continue to receive mail in Exchange 2003 SP2 | microsoftNOW

Exchange 2003 and disabled user accounts - A Collection of Random Thoughts - Site Home - TechNet Blogs

 

Auch eine nette Möglichkeit:

"If Receiving message Size (Max) is set to Zero (0 KB), the sending user will get an NDR (Though the reason of NDR would be different)." ;)

 

Bye

Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, Norbert, für die Tipps und auch für die super schnelle Responsezeit.

Ich schau mir die Info´s gleich mal an und geb dann Rückmeldung.

 

Gruß

Cyber

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mir jetzt die Möglichkeiten mal angesehen, hilft aber leider nicht.

 

Die beiden Varianten über die Delivery Restriction (MaxMessageSize=0 oder nur Mails von sich selbst/TempUser) sind die aktuell hier verwendete Lösung. Mit dem Nachteil das alle zur löschung markierten (deaktivierten) User keine Mails mehr bekommen.

Versehentlich deaktivierte User die dann auf Anfrage wieder reaktiviert werden verlieren somit alle Mails aus dieser Zeit. Das ist so nicht gewünscht.

 

Um das zu verhindern müssen wir im Moment unter den zu deaktivierenden Useraccounts diejenigen der Funktionsuser raussuchen. Das ist leicht wenn sie neueren Datums sind, denn dann greift die aktuelle Naming Rule "FU-Name". Je nachdem wie lange dieser Account schon besteht und welches Department ihn erstellt hat können die jedoch z.B. auch als "beamer01.ManagementMeetingRooms" oder so ähnlich benannt sein. Das lässt sich dann nur noch händisch abfangen.

 

Könnte man gescriptet allen Userkonten bei der Deaktivierung einen Autoresponder verpassen, kämen die Mails trotzdem an und alles wär gut.

Ob man sowas per GPO setzen kann?! Die Accounts landen ja nach dem deaktivieren alle in der gleichen OU (recycler).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Versehentlich deaktivierte User die dann auf Anfrage wieder reaktiviert werden verlieren somit alle Mails aus dieser Zeit. Das ist so nicht gewünscht.

 

Häh? Wieso? Wenn du ein Script hast, mußt du eben nicht grundsätzlich nach deaktivierten USern suchen, sondern nach denen die du explizit deaktiviert hast. Verstehe dein Problem nicht. Im Zweifel mußt du eben für solche Deaktivierungen ein zusätzliches Attribut explizit befüllen um es dann im Script abzufragen und darauf zu filtern.

 

Könnte man gescriptet allen Userkonten bei der Deaktivierung einen Autoresponder verpassen, kämen die Mails trotzdem an und alles wär gut.

Ob man sowas per GPO setzen kann?! Die Accounts landen ja nach dem deaktivieren alle in der gleichen OU (recycler).

 

Tja, migriert auf Exchange 2007/2010, da geht sowas relativ easy. ;)

 

Bye

Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...