Jump to content
Sign in to follow this  
=BT=Viper

Win 7 64Bit Drucker in RDP auf Server 2003 X86 mappen

Recommended Posts

Hi,

 

ich habe ein Notebook mit win 7 64-Bit welches per RDP auf einem Server 2003 arbeitet. Leider bekomm ich das RDP Druckermapping nicht hin. (Unter XP hat es natürlich noch geklappt.)

 

Bei somanchem Hersteller sind ja die Treiber für XP-Win7 in einem Packet enthalten und haben somit die gleiche Version. Da funktioniert das Mappen auch im Normalfall.

 

Beim Brother MFC-7320 sind die Versionen unterschiedlich. Jetzt habe ich den Win7 32-Bit Treiber genommen, die INF Dateien bearbeitet und so dem Server die richtige Treiberversion vorgegaukelt. Aber das Mapping klappt dennoch nicht.

 

Hat noch jemand Erfahrung mit dieser Problematik und kann mir weiterhelfen?

 

Ich werd auch noch versuchen den 64Bit Treiber umzuschreiben und am Server zu installieren.

Edited by =BT=Viper

Share this post


Link to post

Problem gelöst und hier die Lösung:

 

Das Gerät war mit dem Brother Softwarepacket installiert. Dieser Treiber unterscheidet sich in der Version vom WHQL Treiber. Zumal man die INF Dateien nicht bearbeiten kann da es ein Setup ist.

 

Also musste am RDP Client der WHQL Treiber installiert werden.

 

Das nächste Problem ist dann, dass der Win7 Treiber (32/64-Bit) auf dem Server 2003 nicht installieren lässt da Windows in den INF Dateien nachschaut ob dieser Treiber auch für das System ist. Man muss sich die INF-Dateien also genau anschauen und ändern.

 

[Manufacturer]
%Manufact%=MFC_SCN,NTx86.5.1,NTx86.5.2,NTx86.6.0
;;%Manufact%=BrMFC_SCN, NTx86.6.1, NTamd64.6.1  <==== Orginal Zeile
;;                       Win7(32)   Win7(64)

[brMFC_SCN]

[brMFC_SCN.NTx86.5.1]
;;[brMFC_SCN.NTx86.6.1]      <================== Orginal Zeile
%BRMFC7320.USB.SCN%  = BRMFC7320.USB.SCN,  USB\VID_04F9&PID_01EB&MI_01

 

Wichtig waren hier die Einträge NTx86.6.1 (Win7 Kernelversion) die ich in NTx86.5.1 (XP/2003 Kernelversion) geändert habe.

Somit gaukel ich dem Server vor der Treiber wäre für ihn geeignet.

Es gab auch noch eine andere INF die entsprechend angepasst werden musste. Hier gab es den Eintrag:

[Manufacturer]
%Company%=DriverName,NTx86.6.1

Je nach Treiber muss man also genau schauen wo man was ändern muss.

 

Danach hat der Server 2003 den Treiber anstandslos genommen und das RDP-Mapping funktioniert auch.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...