Jump to content
Sign in to follow this  
TimeWarp

DNS-Auflösungsproblem

Recommended Posts

Hallo

 

ich habe ein DNS-Auflösungsproblem und brauche Hilfe.

 

So sah es bisher aus (Beispiele):

 

DNS-Server: 192.168.100.100

DNS-Clients: 192.168.100.1 - 254

 

Nun sind 2 Server aus diesem Bereich hinter eine Firewall gesetzt worden.

 

Vorher: Server A 192.168.100.110

Vorher: Server B 192.168.100.111

 

Aktuell: Server A 192.168.10.110

Aktuell: Server B 192.168.10.111

 

Wie bekomme ich diese beiden neuen IPs

192.168.10.100 + 192.168.10.111

sauber in den DNS-Server 192.168.100.100 eingebunden?

 

Bei allen clients ist der DNS mit der 192.168.100.100 angegeben (feste IPs; kein DHCP).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

für Forward-Lookup-Zonen ist das kein Problem, sofern die Verbindung IP technisch funktioniert, aber die Firewall muss natürlich DNS traffic durchlassen (UDP, Port 53). Falls auch rückwärts aufgelöst werden soll (IP->Name) muss für das 192.168.10.0 Netz eine Reverse Lookup Zone erstellt werden.

 

Christoph

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

danke für deine Rückmeldung. Aber es gab leider doch noch erhebliche Fehler in den Netzwerkanwendungen. Eigentlich nur bei einer, aber die ist halt unsere Hauptanwendung: Informix-Datenbank

 

Bis eben war ein externer Mitarbeiter hier in unserem Hause, der spezialisiert auf Cisco-Firewalls ist.

 

Ich versuche nun mal seine Erklärungen zu unserem Netzwerkproblem so wiederzugeben, wie ich es verstanden habe. Ihr dürft mich gerne berichtigen wenn ich da etwas nicht ganz richtig verstanden habe. ;)

 

Das Problem war folgendes. Nachdem unsere beiden Informix-Server hinter die Firewall in einem anderen Subnet (Beispiel: 192.168.10.x) versteckt wurden, verloren die Clients (Beispiel: 192.168.100.x), die diese Informix-Datenbanken nutzen, sporadisch ihr verbundenes Arbeitslaufwerk zu den Informix-Servern.

 

Sprich: Mitten in der Anwendung war die Laufwerkzuordnung (Beispiel: \\Informix-Server\Arbeitslaufwerk) plötzlich nicht mehr erreichbar. Informix brachte eine Meldung wie: connection is broken

 

Die Arbeitslaufwerke ließen sich dann meist auch nicht mehr verbinden. Aber halt manchmal doch.

 

Jedenfalls nun die Erklärung wie ich den Fehler verstanden habe:

Da bisher unser Netzwerk sich in einem Subnet (Beispiel: 192.168.100.x) abspielte, konnte die WINS-Auflösung per Broadcast laufen, obwohl wir keinen WINS-Server im Einsatz haben. Da aber unser informix-client anscheinend doch eine WINS-Auflösung nutzt war es in einem Subnet aber kein Problem über Broadcast dies zu erreichen.

 

Nach dem Umzug der beiden Informix-Server hinter die Firewall und in ein anderes Subnet ging die WINS-Auflösung nicht mehr über Broadcast bzw. nicht über ein Subnet hinaus. Das neue Subnet war wohl so eine Art "Firewall" für die WINS-Auflösung per Broadcast.

 

Nun haben wir auf dem DNS-Server noch den WINS-Dienst installiert und an den Clients hinterlegt.

 

Das sollte das Problem lösen.

 

Aber wie es nun mal so ist - der gute Mann ist wieder aus dem Haus und die Fehlermeldung sind eben wieder aufgetreten. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du meinst die NetBIOS-Namensauflösung via Broadcast (b-Knoten) im Gegensatz zur NetBIOS-Namensauflösung via Befragung eines WINS-Servers (h-Knoten) ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

hast du vielleicht vergessen, Euren neuen WINS-Server in der TCP/IP-Konfiguration der beiden Informix-Server anzugeben? Denn nur dann tragen die beiden sich dort ein und werden von den Clients gefunden...

 

Gruß

Philipp

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...