Jump to content
Sign in to follow this  
Jeb

billiges Server Backup

Recommended Posts

Hallo!

 

ich suche ein BackupProgramm für meine Windows Server.

Leider ist der DPM wohl doch nicht so tauglich. Gesichert werden sollen meherer Server über verschiedene Domänen hinweg. Leider tut sich der DPM wohl nicht so leicht über eine Gesamtstruktur hinaus zu werkeln.

 

Deswegen suche ich ein neues Progrämmelchen.

Ich bin auch durchaus bereit dafür was hinzulegen. Was ich allerdings nicht möchte, dass ich für jeden Server den ich dazunehme wieder lizenzkosten zahlen muss. Leider ist das Lizenzmodell von BackupExec da ja desaströs ( Geld Pro Server und Agent)...

 

Weiß jemand von euch etwas ?

Acronis True Image Echo Enterprise kostet ja auch noch pro zu sichernder Maschine oder ?

 

Kann hier jemand was empfehlen ?

Gesichert werden sollen Netzlaufwerke, SQL Server HyperV und Exchange.

Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

wenn du ein kommerzielles Backupprogramm suchst, für das es also auch definierten Support gibt, dann wirst du immer auf Lizenzmodelle treffen, die sich nach der Zahl der zu sichernden Server bzw. Applikationen richten. Die Hersteller wollen ihr Geld verdienen, und wer ein großes Netzwerk betreibt, muss halt mehr zahlen als jemand, der ein kleines Netzwerk zu sichern hat.

 

Backup Exec gehört da noch eher zum unteren Ende der Preisstaffel. Wenn die Kosten schon zu hoch sind - dann sollte man sich fragen, welchen Wert die Daten haben.

 

Gruß, Nils

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube hier zählt mal wieder der Schlagsatz: Wer das eine will, muss das andere lieben.

 

Ich verstehe derartige Anforderungen immer nicht: Es ist Geld genug da, um eine größere Infrastruktur zu etablieren, aber wenn es dann darum geht, die notwendige Sicherheit dahinter zu schaffen, dann darf es nach Möglichkeit nicht viel kosten, muss aber dabei alles das leisten, was die "teuren" Anbieter auch können. Das passt leider nicht zusammen.

 

Und wie Nils sagt: Die Entscheidung ob eine Backuplösung teuer oder billig ist steht garnicht zur Debatte. Es steht einfach nur zur Debatte wieviel euch eure Daten wert sind bzw. wieviel in monetären Werten ihr verlieren würdet, wenn ihr keine Backuplösung habt um die verlorenen Daten wiederherzustellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

klar, generell würd ich sowas ja auch sagen,

aber irgendwo muss das in einem verhältnis stehen - es kann einfach nicht sein , dass die backupsoftware mehr kostet als die Hardware die benutzt wird ...

 

klar , jetzt kann man anfangen die struktur zu beleuchten und zu vereinfachen, aber es hat einen grund dass es so ist wie es ist :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nunja es ist einfach so, die Hardwarekosten sind egal, in 3 Jahren ist die eh nichts mehr wert.

 

Die Datensicherungssoftware ist dazu da, die Arbeit der Mitarbeiten von Jahren (!) zu sichern.

 

Beispiel 10 Mitarbeiter mit 24.000 € Brutto Verdienst (1.400 Netto / Monat) erzeugen in 2 Jahren Arbeit im "Wert" von 2*10*24.000 € = 480.000 € und diese Invesetition soll geschützt werden.

 

Von hundert Leuten mit besseren Gehältern will ich mal nicht sprechen.

 

Die Software die dafür entwickelt und getesete wurde koste z.t nichtmal ein Prozent. (BackupExec mit Agenten)

 

mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Du noch eine vorhanden Backup-SW hast kannst Du meist über ein Competetive Upgrade zu einer anderen Backup-SW sehr günstige Preise bekommen (u.a. bei CA Arcserve).

 

Bei dem Thema Backup solltest Du auch die Datenaufbewahrungspflichten im Blick behalten. Wenn Du die Wiederherstellung von bestimmten Daten von einem festen Zeitraum in der Vergangenheit nicht gewährleisten kannst könnte das z.B. zu intensiverer Kommunikation mit dem Finanzamt führen. Dann relativieren sich die Kosten sehr schnell.

 

PS: Mit Backup ist es wie mit einer Versicherung, man hat es oder nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
es kann einfach nicht sein , dass die backupsoftware mehr kostet als die Hardware die benutzt wird ...
Naja, der Vergleich hinkt etwas. Ich kenne zwar nur die ungefähren Kosten von Veritas, aber dafür bekomme ich keinen halbwegs vernünftigen Server.

 

Aber wie meine Vorredner schon bemerkten: Wenn Du beim Backup sparen willst, sparst Du mit Sicherheit am falschen Ende. Überleg doch mal selber, was kostet euch mehr? Ein vernünftiges Backup oder ein Datenverlust?

Share this post


Link to post
Share on other sites

[...]

Bei dem Thema Backup solltest Du auch die Datenaufbewahrungspflichten im Blick behalten. Wenn Du die Wiederherstellung von bestimmten Daten von einem festen Zeitraum in der Vergangenheit nicht gewährleisten kannst könnte das z.B. zu intensiverer Kommunikation mit dem Finanzamt führen. Dann relativieren sich die Kosten sehr schnell.

 

PS: Mit Backup ist es wie mit einer Versicherung, man hat es oder nicht.

 

Das wäre dann Archivierung. Das sollte man nicht mit Backup verwechseln.

 

Das PS stimmt. Man gibt ein Haufen Geld für etwas, was man hoffentlich nie braucht.

Iich habe da diesen tollen Spruch gehört:

Wir brauchen kein backup - Wir brauchen Restore.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gesichert werden sollen meherer Server über verschiedene Domänen hinweg. Leider tut sich der DPM wohl nicht so leicht über eine Gesamtstruktur hinaus zu werkeln.

 

Das stimmt so nicht, der DPM kann sehr wohl über eine Cross-Forest Topologie sichern. Voraussetzungs ist das SP1 sowie ein Trust zwischen den Gesamtstrukturen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, ich weiß wie wichtig ein Backup ist, und deswegen werde ich notfalls auch in den sauren apfel beissen.

 

Aber nur weil der Verkäufer sagt, dass ein VW Polo 50.000€ kostet zahlst dus ja auch nicht :-)

Deswegen trage ich jetzt die Features zusammen - und auch die Preise und wähle dann aus.

Wenn ich mir allerdings Backup Exec anschaue brauch ich einfach zuviele Agents. Ich möchte gerne die HyperVs komplett sichern , zusätzlich aber in den HyperV Maschinen die einzelnen Services nochmal zusätzlich sichern (vor allem das FileSystem für die bequeme wiederherstellung)

Wenn ich das nun so zusammenzähle, bin ic h500€ für den Backup-Server los, zahle für den HyperVHoste einen Agent und brauche für 4VMs nochmal mindestens 8 Agents.....

Wobei jeder Agent dann 400-600€ kostet - das ist mir aus dem Bauch herraus zu teuer ;-)

 

zum DPM:

Leider happert da wohl leider etwas mit der Vertrauenstellung.

 

Ich weiß nicht was ich da noch ändern kann , muss ,

 

den Agent für DPM kann ich auf dem "fremden" Server installieren, allerdings kommt dann keine Verbindung zum Server zustande...

 

Hast du da evtl eine Anleitung oder ein paar Tipps ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenns billig sein soll, dann muss gebastelt werden.

Ntbackup auf jedem Host -> Ein Backup Server holt die Bakcup files dann ab oder die Hosts schieben das ganze auf den Backup Server.

Dann brauchst du einmal %Backupsw% ohne irgendwelche Agenten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

zum DPM:

Leider happert da wohl leider etwas mit der Vertrauenstellung.

 

Ich weiß nicht was ich da noch ändern kann , muss ,

 

den Agent für DPM kann ich auf dem "fremden" Server installieren, allerdings kommt dann keine Verbindung zum Server zustande...

 

Hast du da evtl eine Anleitung oder ein paar Tipps ?

 

 

Wenn du mir noch mitteilst welchen Fehlercode du zu sehen bekommst? Verbindungsprobleme sind meist Firewallprobleme

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich kenne zwar nur die ungefähren Kosten von Veritas, aber dafür bekomme ich keinen halbwegs vernünftigen Server

 

Naja, BE+RemoteAgent+SQL+Exchange+Sharepoint = 2.500 netto+320€ netto für jeden weiteren Agent.

 

Dafür sollte man zumindest was Serverähnliches bekommen.

 

 

@Jeb:

 

Vielleicht das?

Bacula, the Open Source, Enterprise ready, Network Backup Tool for Linux, Unix, and Windows

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...