Jump to content
Sign in to follow this  
danielc

SBS 2008 / manuelle POP Connector Installation

Recommended Posts

Hallo zusammen.

 

Hat jemand von Euch bereits Erfahrung mit der händischen POPconnector Aktivierung beim SBS 2008?

 

Warum händisch?

 

Ganz einfach - per Wizard ist es in meinem genannten Szenario unmöglich, da der Wizard (ICW) an diversen Stellen abbricht.

 

Kurz umrissen:

- Per SBS-Console POP-Connector aktivieren ist nicht möglich, da

vorausgesetzt wird, dass zuerst die Internetverbindung hergestellt

wird ... ärgerlich dabei: Die Verbindung steht, natürlich läuft der DNS

ordnungsgemäß ... auch der DHCP.

- In unserem Netz befindet sich kein "standard" Router sondern eine

recht "dicke" Hardware-Firewall.

- Auch der kurzzeitige Anschluss eines UPnP fähigen Routers brachte nicht ..

wobei ich nur das LAN-Beinchen anschließen konnte.

 

Unterm Strich möchte ich also - wie beschrieben - den POP-Connector installieren - ohne den Wizard, da der Wizard hinter unserer Firewall keineswegs zu funktionieren scheint.

 

Sichergestellt ist:

- Ereignislogs: Jungfräulich

- AD, DNS, DHCP: Alles gut

- Internet: Gut

- Exchange SMTP-Versand: Gut

- Manueller Start des POP-Connector Dienstes: Nicht möglich,

Dienst wird automatisch beendet

 

... und mehr Infos fallen mir zur Zeit nicht ein - außer das Microsoft in jedem Technet Artikel beschreibt: Man *muss* zwangsläufig den Wizard benutzen.

 

Viele Grüße

Daniel

Share this post


Link to post

Danke für Deine Antwort.

 

Ich werde mir die Logfiles mal zu Gemüte führen und es ist bestimmt nicht uninteressant herauszufinden, was den Wizard stört.

 

Unabhängig dessen suche ich allerdings nach einem zweckmäßigen "Workaround" unter Umgehung des Wizards.

 

Ein großes Manko ist (und nur eines von vielen), dass ein im Netz befindlicher DHCP-Server z.B. bereits angemeckert wird...

 

Es gibt diverse Szenarien, bei denen der Wizard mehr "Schaden" anrichtet udn für erheblichen Mehraufwand sorgt - in unserem Falle: Einrichtung einer kleinen Kundeninfratruktur bei uns im Hause zur "schlüsselfertigen" Auslieferung beim Kunden.

 

... daher meine Suche nach der manuellen Konfiguration ...

 

Grüße

Daniel

Und noch ein Nachtrag, ich meine gelesen zu haben, dass der Internet Connection Wizard abprüft, ab die Ports 25,80,443,987 auf den SBS weitergeleitet werden ... genau das möchte ich aber nicht - weshalb auch?!

 

Daher komme ich wieder zu meiner Ausgangsfrage: Wie kann händisch eingerichtet werden? :cool:

Share this post


Link to post

hallo,

für solche probleme habe ich mir für 30,- Euro einen kleinen Router gekauft :-)

 

extern hängt das ding einfach in meinem LAN, intern gibt es nur die Kundenserver. Keine Kollision mit meinem SBS2003-Server, kein DHCP, kein DNS und damit alles auf einer neuen SBS2003/2008-Kiste installierbar.

 

Den Router kann man dann nach Belieben mit IP-Adressen aus dem Kundennetz einstellen.

Share this post


Link to post

Hallo,

 

im Prinzip kann ich mich meinem Vorredner anschließen:

 

DHCP ist ein elementarer SBS-Dienst, da bekommst Du sofort die allergrößten Schwierigkeiten, wenn der aus den von Dir genannten Gründen bockt.

 

Deshalb setze ich sowohl bei mir wie auch bei den Kunden z.B. Lancom-Router einen, die einfach einen zweiten Port für Kunden-Netze mit eigener IP-Range, mit oder ohne Netz-DHCP ect. zur Verfügung stellen. Konfigurieren muss das halt.

 

Dann zu dem POP-Konnektor: abgesehen von ein paar ganz wenigen Ausnahmen ist die Verwendung des POP-Konnektors sehr fragwürdig, ich möchte fast sagen unprofessionell. Er kummuliert alle Nachteile ohne einen einzigen Vortel zu bieten. Hab ich seit Jahren grundsätzlich abgeschafft.

 

Als Ausnahme möchte ich allenfalls untergeordnet gelten lassen, wenn jemand ein noch bewirtschaftetes AOL-Konto (oder ähnliches) unterhält (also darüber eingehenden Mailverkehr erwartet), dann liest man halt dieses Konto aus und stellt die Mail halt zu. Aber gesendet und geantwortet wird über solche Adressen GRUNDSÄTZLICH nie!!!

 

Gruß

 

tango

Share this post


Link to post

Hallo Egnurg,

 

Kannst Du mir das Thema mit dem kleinen Router mal genauer aufzeigen, (auch was für ein Model Du da benutzt). Ich habe zwar den SBS2008 mal testweise installiert und auch weiterhin den externen DHCP und DNS meiner Fritzbox benutzt (aber vielleicht hätte es evtl. tatsächlich Vorteile, den SBS 2008 als eigenen DNS und DHCP zu benutzen)

 

Meine Überlegung wäre auf meiner Fritzbox z.B. das 192.168.0.x Netz für die normalen User zu lassen, und in einem anderen Band (z.B. 192.168.1.x) die User laufen zu lassen die an dem Server angeschlossen sind. (also im Prinzip 2 DHCP´s, 1 vom Router eins vom SBS) Allerdings würde ich da wahrscheinlich nicht um ein VLAN rumkommen und müsste die LAN Leitungen separieren. (Aber dann bräuchte ich ja auch wieder keine 2 Router, weil ich könnte ja einfach ein oder 2 Ports der Fritzbox vom "öffentlichen" internen Netz abkoppeln..

 

Was haltet ihr eigentlich von der Idee, alle gesammelten Infos (Links zum Thema SBS 2008 in einen eigenen Thread aufzunehmen, denn die Informationen sind ja noch recht mager, denke da würden sich die ein oder anderen sehr darüber freuen, alle Links zu Newsgroups, Technet, MSDN auf einen Zugriff zu haben :-)

 

Liebe Grüße

 

Marci

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...