Jump to content
Sign in to follow this  
Termyd

bleibt beim Booten hängen

Recommended Posts

Hi,

 

erstmal ein Hallo an alle Boardis!

 

Ich habe seit 3 Tagen einen äußerst merkwürdigen Fehler mit meinem PC.

 

Hier erstmal die Ausstattung des PC

 

Asus P4P800

P4 2,6C

2 x 512 MB MDT PC3200 RAM

Maxtor 6y120mo S-ATA Platte

Sapphire 9700 Graka

350 Watt Netzteil

 

Das System ist nicht oced!

 

Das ganze läuft unter Windows XP SP1 inkl. aller Updates.

 

Problem

Windows XP bleibt beim Starten hängen. Und zwar genau in dem Augenblick, wenn vom normalen "Windows XP Boot Screen" mit dem blauen Balken zum "Anmeldescreen" umgeschaltet wird.

 

Festplattenlampe leuchtet permanent und nichts geht mehr.

 

Der Rechner fährt erst wieder hoch, wenn ich diesen komplett vom Strom getrennt habe. Daraufhin kommt die Aufforderung "Abgesicherter Modus" etc.

 

Wähle ich jetzt "normales Windows" fährt der PC problemlos hoch.

 

Es sind auch keine Neustarts über das Startmenü mehr möglich. Dann tritt der Fehler auch auf.

 

Ich hatte dieses Phänomen vorher nur , wenn der PC im Standby war.

 

Die einzige Veränderung am System war der Einbau der S-ATA Festplatte (mit kompletter Neuinstallation) vor zwei Wochen. Aber das System lief 10 Tage einwandfrei?!

 

Bisherige Maßnahmen

* Alle Hardware raus und neu wieder rein.

* Nur mit der nötigste Hardware installiert

* Abwechselnd nur einen Speicherriegel in den verschiedenen Slots

* AAM bei der Platte disabled

* Windows neu installiert

 

Hatte alles keinen Erfolg. Ich bin wirklich ratlos :(

 

Hat jemand von Euch noch eine Idee woran es liegen könnte?

 

CU

 

TermyD

Share this post


Link to post

Ich habe den Tip bekommen, den IAA 3.5R zu installieren. Aber den kann ich nicht installieren. Ich bekomme die Fehlermeldung:

 

"Nicht kompatible HW."

 

3406IAA_Fehler.JPG

 

Das irritiert mich schon. Aber das liegt vielleicht daran, daß ich kein RAID System installiert habe?

 

CU

 

TermyD

Share this post


Link to post

Mir ist sowas ähnliches auf einem Windows 2003 Server nach einem Mainboardaustausch passiert

 

Was holf war, das Windows Setup zu starten und die Reperaturfunktion drüber laufen zu lassen. Dann müssen zwar alle Patches wieder eingespielt werden, aber das System läuft wieder.

Share this post


Link to post

@Irgendware

 

Danke für den Tip!

 

Ich befürchte aber, das das bei mir nicht hilft. Selbst bei einer kompletten Neuinstallation tritt der Fehler immer wieder auf.

 

Noch irgendwelche Ideen?

 

CU

 

TermyD

Share this post


Link to post

@Haraldino

 

Danke für den Tip!

 

Habe anscheinend den Übeltäter identifiziert.

 

Nach dem letzten Autoupdate scheint es eine Inkompatibilität zwischen einem MS Patch und dem MS Chipsatztreiber in Verbindung mit der S-ATA Platte gegeben zu haben.

 

Habe die Intel Chipset Software von Version 5.01.1012 auf Intel Chipset Software V5.01.1015 upgedated und anscheinend läuft es jetzt wieder.

 

Ich bin zwar noch sehr unsicher, wie lange dieser Zustand anhält aber vielleicht lag hier die Lösung.

 

THX @ all für die Unterstützung.

Share this post


Link to post

@shakkan

 

Danke für den Hinweis.

 

Die CPU wird von einem Zalman CNPS 7000a-Cu gekühlt. Die CPU hat max. 40 Grad unter Last, IDLE liegt sie unter 30 Grad.

 

Die Mobo Temp. liegt max. bei 40 Grad. Ist beim P4P800 aber normal.

 

Das System wird von 3 Lüftern gekühlt und der MDT Speicher läuft seit Monaten stabil mit 200 MHz bei 2,55 Volt.

 

Daher schließe ich ein Temperaturproblem aus.

 

Wenn die Kiste zu heiß werden würde, dann dürfte sie auch keinen Benchmark etc. überstehen. Aber Aquamark 03 oder PC Mark02 laufen stabil bis zum abwinken.

 

Ich denke es lag wirklich an einer Imkompatibilität zwischen dem "alten" Chipsattreiber vom Juni und einem der Auto Updates.

 

CU

 

TermyD

Share this post


Link to post

Tja, zu früh gefreut.

 

Es lief einen halben Tag reibungslos, aber seit 10 Minuten wieder das gleiche Spiel. Windows bleibt beim Booten hängen nd nichts geht mehr.

 

Es sind keine Veränderungen am System vorgenommen worden.

 

Ich werde hier noch wahnsinnig :mad:

 

Noch irgendwelche Tips?

Share this post


Link to post

So, habe etliche Telefonate mit Maxtor, Asus und Intel geführt.

 

Der Support von Maxtor war wirklich vorbildlich, das habe ich so noch nicht erlebt. Ich wurde aus Irland 3 mal zurückgerufen und immer auf dem laufenden gehalten. Echt klasse!! :D :D

 

Die schlechte Nachricht:

 

Mein Problem ist Maxtor und Intel bekannt, aber anscheinend es gibt derzeit keine Lösung :(

 

Es ist also kein Problem des Betriebssystems. Ich versuche mal das Ergebnis in meinen Worten wieder zu geben:

 

Maxtor USA

Das Problem zwischen der Maxtor 6Y120MO und der Intel ICHR5 ist bekannt und hat folgenden Ursache:

 

Bei einem Bootvorgang nach dem Herunterfahren oder dem Standbybetrieb sendet die Maxtor FP ein OOB-Signal -Power Request- an den Controller.

 

Auf dieses Signal erwartet die Platte in einer Zeitspanne x eine Rückmeldung vom Controller.

 

Der ICHR5 sendet diese Rückmeldung aber nicht in der erwarteten Zeitspanne, daher sendet die Platte erneut den Power Request.

 

Diese erneute Sendung läßt den Controller hängenbleiben und erst eine komplette Spannungstrennung (Netzteil aus) reseted den Controller.

 

Evt. wird in einer späteren Firmwareversion dieses Verhalten der Platte geändert.

 

Ein Workaround der Fa. Intel wurde genannt, allerdings wäre es in meinem Fall wohl einfacher, die Platte gegen ein Modell eines anderen Herstellers zu tauschen.

 

Intel

Intel gibt auf explizite Nachfrage (so die Aussage von Maxtor) den Ratschlag, diesen Powerrequest zu deaktivieren. Das kann über das Powermanagement im BIOS geschehen.

 

Das muß aber vom Mainboardhersteller geschehen, Intel gibt Endkunden hierzu keinen Support.

 

ASUS

Asus ist dieser Fehler so nicht bekannt. Daher konnte keine Aussage darübner getroffen werden, ob und wenn ja dieser Fehler in einer späteren BIOS Version behoben wird.

 

Ergebnis

Ich werde wohl versuchen müssen, die Festplatte zu tauschen. 5 XP Installationen und mehrere Tage Aufwand waren für die Katz :( :(

 

Nur weiß ich nicht, wie kulant der Händler bei der Rücknahme einer im Prinzip funktionsfähigen FP ist

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...