Jump to content

Relaunch 2018: Willkommen im neuen Forum - Das MCSEboard.de wurde runderneuert. Wir wünschen Euch viel Spaß an Board.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
pablovschby

ausm DNS raus....trotzdem kann ich den Host pingen...

Empfohlene Beiträge

Hm, Dir ist nicht bekannt, wie eine Include-Anweisung auszusehen hat, weißt aber, dass am Client keine eingetragen ist . Eine Include-Anweisung sieht z.B. so aus #INCLUDE \\server\public\lmhosts, genauer kannst Du es in der Datei lmhosts.sam nachlesen.
...ja...ich weiss...tönt b***d, aber ist so und auch erkärbar.....hier die erklärung:

 

ich kenne keine "include"-anweisung...dachte mir aber, dass eine solche doch irgendwo im befehl noch etwas wie "inc" oder "include" integriert haben müsste..... sowas fand ich aber nicht im lmhosts.sam....

 

...daher meinte ich dann, dass da keine drinnen ist...was sich auch bewahrheitete...

gruss&danke

pablo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von klausk

Das verstehe ich beim besten Willen nicht - beim Pingen erfolgt die Namensauflösung meines Wissens über DNS und nicht über NBT (=lmhosts./WINS). :confused: :confused:

wieso? wenn der das im dns net findet, schaut er zusätzlich doch meiner meinung nach auch noch auf nem wins-server oder im lokalen file...
Stell den Node-Typ im DHCP-Server wie weiter oben beschrieben mal um, damit wir ausschließen können, dass der Namen über einen Broadcast aufgelöst wird und poste das Ergebnis.
nun.... es ist ja nicht ein riesen-problem... aber ein riesen-netzwerk.... und ich kann diesen fehler in meiner testumgebung einfach nicht nachvollziehen/nachproduzieren....

 

daher: tut mir leid.... aber ich kann nicht einfach solche tests...um sachen rauszufinden.... in der produktivumgebung machen... aber es geht einfach nur um die frage:

  • wo liegt der unterschied zwischen diesen 2 szenarien beim gleichen client:
    1. nbt wird manuell unter nw-einst. deaktiviert
    ....nbt funzt nicht mehr...
    2. nbt wird automatisch per dhcp deaktiviert....
    ....nbt funzt...? aber wieso zum geier? dürfte doch nicht, ...oder?

nun...es ist so:

 

wenn ihr mir schreiben könntet:

nbt dürfte nicht funzen, wenn nbt auch automatisch über dhcp disabled wird..., dies macht keinen unterschied...
....dann könnte ich irgendwo anders mal anfangen, zu suchen....

gruss&danke

pablo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. NetBIOS über TCP/IP ist nicht deaktiviert, da die entprechende Zeile bei dem Post der Ausgabe ipconfig /all fehlt.

2. Mit dem Rausnehmen den Hakens bei lmhosts. wird NetBIOS über TCP/IP definitiv nicht abgeschaltet.

 

Hab inzwischen auch ein bißchen getestet und habe bei mir auch einen PC gefunden, der nicht mehr existiert, der Ping aber auf den Namen eine IP-Adresse ausgibt. Lösen konnte ich das Problem nur durch Löschen der entspechenden Einträge auf den WINS-Servern und durch Neuladens der Remote-Namentabelle. Ich muß mir aber nochmals den Ablauf der DNS-Namensauflösung zu Gemüte führen, irgenwie scheint der NBT-Cache doch eine Rolle zu spielen!?

 

Meine Vermutung ist, dass der Name testpc2 noch bei einigen PCs im NetBIOS-Namenscache sitzt und über Broadcasts zu einer IP aufgelöst wird. Versuch mal folgendes: Mit nbtstat -R wird die Remote-Namentabelle neu geladen. Danach mit nbtstat -r überprüfen, ob und wieviele Namen mit WINS oder Broadcast aufgelöst wurden. Sofort ping testpc2 ausführen, wenn wieder die IP angezeigt wird, nochmals mit nbtstat -r die Statistik anschauen. Hier müsste jetzt der Zähler für Broadcasts um eins höher sein als vor der Aktion. Wenn dem so ist, auf den Rechnern, die i.d.R. nicht neu gestartet werden, die Namentabelle neu einlesen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2. Mit dem Rausnehmen den Hakens bei lmhosts. wird NetBIOS über TCP/IP definitiv nicht abgeschaltet.
ok, danke.....ich begreifs jetzt glaubs....

gruss

pablo

p.s.: sorry...logisch ist nbt erst komplett abgeschaltet, wenn man netbios dann auch deaktiviert... aber mit dem häckchen weg dürften keine anfragen mehr an ne andere nbt-station kommen... das wird aber trotzdem gemacht...und das find ich sonderbar...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also wenn ich "netbios over tcp/ip" auch noch disable, kann ich den rechner nicht mehr pingen....also ist eigentlich klar,... woran es liegt....trotzdem find ich natürlich immer noch keinen wins-server.... aber easy...

 

ich bedanke mich auf jeden fall für eure grosszüige hilfe..

pablo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×