Jump to content
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  
Uwe82

Office Lizenzierung auf Terminalserver

Empfohlene Beiträge

Naja, das lässt man sich hier nun schriftlich geben und dann passt das auch so.

 

Nur weil euch der Lieferant das schriftlich gibt, muss das nicht heissen, das das damit dann auch so seine Richtigkeit hat. Ich bin trotzdem der Meinung, das du pro Telemitarbeiter eine Lizenz auf dem Client UND eine Lizenz auf dem TS. Somit sind es AFAIK doch 2 benötigte Lizenzen. Für den absoluten Fall der Fälle würde ich mich aber an deiner Stelle bei MS rückversichern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja, das lässt man sich hier nun schriftlich geben und dann passt das auch so. Umbauarbeiten an den TS sind sowieso nicht gewollt *g*.

 

Wedre fahrlässige, noch vorsätzliche Dummheit oder Unwissenheit schützt vor Strafe.

 

Wie mein Vorredner bereits gesagt hat ist es trotzdem illegal, egal was der Mitarbeiter des Großhändlers euch schriftlich gibt.

 

Wenn eien Prüfung kommt und ihr falsch lizenziert hat wird das MS einen feuchten Kehricht interessieren was irgendein Mitarbeiter irgendeines Distributors gesagt hat.

 

Lasst euch spasseshalber das Rechtsverbindliche Dokument, mit dem relevanten Passus, nennen in dem das steht was euch der benühte Mitarbeiter da schriftlich bestätigen will.

 

Ich bin schon mal gespannt wie der Wortlaut seiner Bestätigung ist und auf welches Dokument er sich beruft.

 

Ich gehe mal davon aus dass du uns das wissen lässt. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich bekomme die Aussagen von der Firma nächste Woche per Mail, da sollen auch ein paar Links drin sein. Mal schauen, was sich da ergibt. Ich glaube eigentlich auch nicht an die Geschichte, aber zum Glück ist es die Entscheidung der Firma. Mehr als darauf hinweisen und andere Quellen heranziehen kann ich nicht. Wenn die ihrem Lizenzpartner mehr vertrauen, dann sollen sie es ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Na ich bin schon gespannt wie die das belegen wollen...

 

Ich hab mir die Mail von denen weiterleiten lassen und was kam raus? Die haben nie eine Aussage dazu getroffen, sondern einen Lizenztext kopiert und zwar von Windows Server How-To Guides: Lizenzierung von Microsoft Applikationen in Terminalserver Umgebungen - ServerHowTo.de

 

Und der Mitarbeiter, der die Anfrage anleierte hat versucht das zu interpretieren und offensichtlich nur die Hälfte gelesen :rolleyes:.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na das freut mich zum einen dass da mein eigener Artikel als Referenz zitiert wird( auch wenn er keines der rechtsverbindlichen Dokumente ist), aber zum anderen muss ich ihn wohl noch ein wenig überarbeiten wenn er so missverstanden wird... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Na das freut mich zum einen dass da mein eigener Artikel als Referenz zitiert wird( auch wenn er keines der rechtsverbindlichen Dokumente ist), aber zum anderen muss ich ihn wohl noch ein wenig überarbeiten wenn er so missverstanden wird... ;)

 

Äh... ja!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab jetzt nochmal mit dem entsprechenden Ansprechpartner des Lieferanten gesprochen.

 

Die Sache mit der Gerätelizenzierung ist klar, aber die verargumentieren den geringeren Bedarf an Lizenzen damit, dass es ein Zweitnutzungsrecht gibt, d.h. dass die Software auch auf einem Laptop verwendet werden darf, der von dem entsprechenden Mitarbeiter benutzt wird. Dieses Recht wird nach deren Aussage auch auf Thin Clients und deren Terminal Server ausgeweitet.

 

Kann das so hinkommen? Je mehr ich darüber nachdenke, desto verwirrter bin ich in dem Punkt. Problem ist eben, dass der Unterschied im 5-stelligen Euro-Bereich liegt, deshalb sollte das geklärt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieses Recht wird nach deren Aussage auch auf Thin Clients und deren Terminal Server ausgeweitet.

 

Ich kenn nur ein Zweitnutzungsrecht für MOBILE (tragbare) Geräte, wozu wohl Thin Clients eindeutig nicht gehören.

 

Hier der relevante Auszug aus den Produktnutzungsrechten:

 

b) Tragbares Gerät. Sie sind berechtigt, eine Kopie auf einem tragbaren Gerät zur Verwendung durch die einzige Hauptnutzerin oder den einzigen Hauptnutzer des lizenzierten Geräts zu installieren.

 

Kann er dir die Quelle der Information nennen (und dieses Mal bitte keinen meiner Artikel die er falsch verstanden hat ;) )?

 

Ich nehme an dass er den Passus "Netzwerkgerät", der auf den zitirten teil der Nutzungsrechte folgt, (genau wie meinen Artikel) falsch interpretiert hat, aber lassen wir uns überraschen.

 

Kann das so hinkommen?

 

Ich sag nein, bin aber auf die Argumente deines Händlers gespannt...

 

Je mehr ich darüber nachdenke, desto verwirrter bin ich in dem Punkt. Problem ist eben, dass der Unterschied im 5-stelligen Euro-Bereich liegt, deshalb sollte das geklärt werden.

 

Das mit der Verwirrung hast du mit deinem Händler gemeinsam....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die erste Antwort war ein Verweis auf Seite 7 der PUR. Ich hab mir das jetzt mal versucht ganz genau durchzulesen und zu verstehen und ich kann der Argumentation überhaupt nicht folgen, vor allem aufgrund der Einschränkungen bezogen auf den Remotezugriff. Wäre nicht die Bedingung mit dem Hauptbenutzer gegeben, wäre es klar, aber auf einem TS gibt es ja keinen Hauptbenutzer.

 

Ich lasse mich mal von der Antwort überraschen.

 

//EDIT: Ein Punkt hab ich nur gefunden, der mich positiv stimmt: Und zwar, dass mit lizenzierten Geräten für eine höhere Version auch auf Netzwerkgeräte mit einer niedrigeren Produktversion zugegriffen werden kann (Grafik Seite 6 Abb. 2). Das würde nämlich bedeuten, dass die Standard-Lizenz auf dem ersten Terminalserver wegfallen würde, weil ja schon pro Gerät Professional Plus lizenziert ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die erste Antwort war ein Verweis auf Seite 7 der PUR. Ich hab mir das jetzt mal versucht ganz genau durchzulesen und zu verstehen und ich kann der Argumentation überhaupt nicht folgen, vor allem aufgrund der Einschränkungen bezogen auf den Remotezugriff. Wäre nicht die Bedingung mit dem Hauptbenutzer gegeben, wäre es klar, aber auf einem TS gibt es ja keinen Hauptbenutzer.

 

Hhhhmmmm.....

 

Auf Seite 7 der aktuellen PURs (vom Juli 2008) steht garnichts zu Anwendungslizenzen, sondern nur zu Client Betriebssystemlizenzen.

 

Magst du bitte mal den fraglichen Passus posten. (und vielleicht auch den Originalwortlaut der Antwort die gegeben wird, damit wir keine Interpretationsfehler bekommen)

 

//EDIT: Ein Punkt hab ich nur gefunden, der mich positiv stimmt: Und zwar, dass mit lizenzierten Geräten für eine höhere Version auch auf Netzwerkgeräte mit einer niedrigeren Produktversion zugegriffen werden kann (Grafik Seite 6 Abb. 2). Das würde nämlich bedeuten, dass die Standard-Lizenz auf dem ersten Terminalserver wegfallen würde, weil ja schon pro Gerät Professional Plus lizenziert ist.

 

Da missinterpretierst du jetzt das Downgraderecht. Ein Downgrade (Vugriff auf eine Vorversion, der lizenzierten Version) gibt es nur innerhalb des gleichen Produktes.

 

Office Professional plus und Office Standard sind aber unterschiedliche Produkte. Somit darfst du wenn due ien Office Professional Plus Lizenz für das Gerät lizenziert hast, KEINE Office Standard Lizenz nutzen, sondern nur Vorversionen von Office Professional Plus.

Welche Versionen das jeweils für die einzelnen Produkte sind steht in der Product List.

 

Achja, hier der Link zu den aktuellen Produktnutzungsrechten und der aktuelen Productlist:

 

Microsoft-Product List und -Produktbenutzungsrechte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man bezog sich wahrscheinlich auf die Abbildung 2 auf Seite 6. Zitiert wurde nichts, sondern nur gesagt, dass sich auf Seite 7 eine graphische Darstellung der beschriebenen Situation stehen würde. Das hatte ich ja auch nicht verstanden, aber ich glaube, so langsam klärt sich das auf, dass die ursprüngliche Situation gar nicht richtig verstanden wurde.

 

Zu dem Downgrade-Recht: Gerade in der Abbildung 2 auf Seite 6 steht doch "Das Gerät, das Sie für den Remotezugriff auf Software benutzen, muss für die gleiche oder höhere Version, darf jedoch nicht für eine niedrigere Version lizenziert sein." und in der Abbildung greift ein Office Ent-User auf einen Server mit Office Pro Plus zu. Das meinte ich mit meinem Satz und dementsprechend dürften doch lizenzierte Geräte für Office Pro Plus auf TS mit Office Standard zugreifen, oder versteh ich das jetzt wieder falsch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man bezog sich wahrscheinlich auf die Abbildung 2 auf Seite 6. Zitiert wurde nichts, sondern nur gesagt, dass sich auf Seite 7 eine graphische Darstellung der beschriebenen Situation stehen würde. Das hatte ich ja auch nicht verstanden, aber ich glaube, so langsam klärt sich das auf, dass die ursprüngliche Situation gar nicht richtig verstanden wurde.

 

Also mit Vermutungen und "wahrscheinlich" kommen wir nicht weiter. Bitte kläre auf welchen Passus der PURs (und auch welche Version der PURs), oder auf welche Grafik in den PURs sich bezogen wurde.

Auf Seite 7 der aktuellen PURs gibt es nichts was sich auf die Lizenzierung von Applikationen bezieht!

 

Zu dem Downgrade-Recht: Gerade in der Abbildung 2 auf Seite 6 steht doch "Das Gerät, das Sie für den Remotezugriff auf Software benutzen, muss für die gleiche oder höhere Version, darf jedoch nicht für eine niedrigere Version lizenziert sein." und in der Abbildung greift ein Office Ent-User auf einen Server mit Office Pro Plus zu. Das meinte ich mit meinem Satz und dementsprechend dürften doch lizenzierte Geräte für Office Pro Plus auf TS mit Office Standard zugreifen, oder versteh ich das jetzt wieder falsch?

 

Nur ist Office Standard keine niedrigere Version von Office Professional, sondern ein ganz anderes Produkt.

 

Wenn du Office Professional 2007 hast wäre eine niedrigere Version zum Beispiel Office Office Professional 2003, oder Office Professional 2000, auf keinen Fall aber ein anderes Office Produkt wie zum Beispiel Office Standard!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also mit Vermutungen und "wahrscheinlich" kommen wir nicht weiter. Bitte kläre auf welchen Passus der PURs (und auch welche Version der PURs), oder auf welche Grafik in den PURs sich bezogen wurde.

Auf Seite 7 der aktuellen PURs gibt es nichts was sich auf die Lizenzierung von Applikationen bezieht!

Das weiß ich auch, aber das ist das einzige, was passen würde und bisher habe ich keine Antwort erhalten. Mehr kann ich dazu nicht sagen...

 

Nur ist Office Standard keine niedrigere Version von Office Professional, sondern ein ganz anderes Produkt.

 

Wenn du Office Professional 2007 hast wäre eine niedrigere Version zum Beispiel Office Office Professional 2003, oder Office Professional 2000, auf keinen Fall aber ein anderes Office Produkt wie zum Beispiel Office Standard!

Hast Du Dir die Grafik angeschaut? Da sind dann nämlich unterschiedliche Produkte zu sehen, die auf den Server remote zugreifen und welche davon lizenzrechtlich in Ordnung sind und welche nicht. :rolleyes:

 

Zur Sicherheit hab ich die Grafik mal angehängt.

post-43769-13567389601204_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das weiß ich auch, aber das ist das einzige, was passen würde und bisher habe ich keine Antwort erhalten. Mehr kann ich dazu nicht sagen...

 

Dann warten wir bis du die Antwort hast und es genau weisst.

 

Hast Du Dir die Grafik angeschaut? Da sind dann nämlich unterschiedliche Produkte zu sehen, die auf den Server remote zugreifen und welche davon lizenzrechtlich in Ordnung sind und welche nicht. :rolleyes:

 

Ok die Grafik ist nicht auf Seite 7, sondern auf Seite 6. Hätte ich auch selbst finden können. ;)

 

Du hast Recht auf der Grafik steht etwas anderes. Ich schau mal ob wir dazu ein offizielles Statement von Microsoft bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  

×