Jump to content
Sign in to follow this  
Sage24

Festplatte SATA ist nur 3MB/s schnell... andere aber ca. 60

Recommended Posts

Hallo,

habe folgendes Problem:

Habe meinem Rechner eine zwei neue Platten Spendiert.

Die Boot-Platte wurde ausgetauscht und ein neues System wurde installiert. Die andere Platet habe ich aber noch... wieso?? dazu später mehr.

 

Dann kam noch eine neue SATA2 Platte hinzu, die eine andere Platte etwas entlasten sollte...

Somit sind im System eine Boot-Platte und zwei Datenplatten (Bootplatte SATA1 und die beiden anderen großen Platten SATA2)

 

Nun mein Problem:

Wenn ich das alte System boote kann ich ohne Probleme in alle Platten kopieren.

Wenn ich jedcoh das neue System mit der neuen Bootplate hochfahre kann ich auf die eine Platte (ist die alte Datenplatte, die schon drinne war!) nur mit ca. 3MB/s schreiben! Auf die andere Platte habe ich aber mit mehr als 60MB/s Zugrif!

Woran kann das nun liegen??? Die werden doch mit dem gleichen Treiber angesprochen?!?

 

Habe schon die Treiberversionen der beiden Betriebssysteme mal verglichen und einen Unterschied gefunden: Das neue System hat neuere Treiber für den SATA-Controller. Also den alten Treiber auch auf das neue System gezogen udn ... nix is! Immer noch so lahm!

Die Systeme haben Treibermäßig genau den gleichen STand für folgende Komponenten:

Intel ICH9 2 port SATA Storage Controller1

Intel ICH9 2 port SATA Storage Controller2

PCI-IDE Controller

Festplatten an sich:

ST3500320AS

ST3500620AS

 

Tja was kann ich noch machen?`Die Platten sind ja beide OK. Und SISoft Sandra zeigt mir auch an, dass die Platte löangsammer ist als meine DSL Verbindung ist....... :mad:

 

Danke 4 Help!

 

Adrian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Mischen von S-ATA I und S-ATA II Platten kann schon mal zu deutlich schlechteren Transferleistungen führen. Sind denn die Platten die das schnellere S-ATA II beherrschen am gleichen S-ATA Controller und wird die Übertragungsgeschwindigkeit per BIOS ermittelt, so schalten viele Controller immer auf den Standard der schlechtesten Platte (in Deinem Fall also S-ATA I). Nun kommen nicht alle Platten damit zurecht, wenn sie nicht exklusiv im entsprechenden Modus laufen (meistens per Jumper an der Platte festzulegen).

 

Versuch mal festzustellen, ob Deine S-ATA II Platten per Jumper auf S-ATA I umgestellt werden können und setze den Jumper und teste die Transferleistung erneut.

 

Letztlich empfehlenswert ist jedoch nur die S-ATA I Platte gegen eine mit S-ATA II Unterstützung zu tauschen und dann vom besseren Gesamtspeed zu profitieren.

 

Grüsse

 

Gulp

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

die SATA1 Platte ist eine WD Raptor und hat eine sehr gute Übertragungsrate... also nicht mit 3MB/s zu vergleichen.

Diese ist jedoch auch an einem anderen Controller angeschlossen.

Die Platte mit den schlechten Werten ist per Jumper auch auf SATA1 runterzuschalten. Dies habe ich auch schon versucht. Lieder ist das Ergebnis das gleiche. Also ob mit oder ohne Jumper.

Komisch ist halt das die alte Platte (Seagate 10) die Probs macht... obwohl, sie ja im anderen Betreibssystem (beide XP PRO) ohne murren funktioniert! Die neue Platte (Seagate 11) läuft in beiden System ohne Probleme mit MAXSPEED.

Es scheint wei geschrieben ein Treiberproblem vom Betriebssystem zu sein... aber ausser die Treiber für die SATA- Controller weis ich nicht was ich da noch ändern klann... mehr als den aktuellen Treiber vom Hersteller(Gigabyte) für den Chipsatz kann ich ja nicht nehmen.

Wie gesagt: Im alten System laufen beide Platten einwandfrei! Aber im neuen System gibts Probleme mit EINER (der alten) Platte.

 

Grüße

Adrian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann auch ein Firmware Problem des S-ATA Controllers sein, die enthält üblicherweise Hardware Codes der Festplatten und regelt die Erkennung.

 

Grüsse

 

Gulp

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmm...

nun habe ich mal etwas ausprobiert, was ich vielleicht vorher mal probieren sollte...

Kopieren/verschieben AUF die "eigenartige" Platt klappt nur mit 3MB/s ABER das lesen von diese Platte und kopieren/verschieben auf eine andere klappt mit der normalen Geschwindigkeit von 60-70MB/s.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

@GULP

Nach der Schilderung von Sage24 zufolge ist der Fehler ja Betriebsystem abhängig. Dann kann ich mir nicht Vorstellen dass es BIOS oder Firmware abhängig ist? Ich würde auch auf Treiber tippen.

 

Schonmal neuste Treiber darüber installiert?

 

gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites
@GULP

Nach der Schilderung von Sage24 zufolge ist der Fehler ja Betriebsystem abhängig. Dann kann ich mir nicht Vorstellen dass es BIOS oder Firmware abhängig ist? Ich würde auch auf Treiber tippen.

 

Schonmal neuste Treiber darüber installiert?

 

gruss

 

Muss nicht sein, denn die Treiber reagieren auf das was die Firmware liefert nicht immer gleich, ich habe hier zB ein Board, dessen S-ATA Controller unter XP richtig schnell läuft und unter Vista lahm wie eine Krücke ist, bei identischer Treiberrevision. Nach einem Firmware Update lässt sich in XP und Vista ein neuerer Treiber nutzen, mit dem Unterschied, dass nun Vista mit XP gleich zieht und zB WD Platten deutlich besser erkannt und auch deutlich schneller sind.

 

Grüsse

 

Gulp

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, aber nach deinem Beispiel ist es ja nur nicht möglich, den neuen Treiber einzusetzten, weil er nicht mit der BIOS Version des Controllers kompatibel ist. Aber Grundsätzlich ist doch auch in deinem Fall der Treiber das Problem und die Lösung zugleich.

****es Beispiel: Nur weil ich die Gangschaltung nicht gut beherrsche, ist noch lange nicht mein Auto schuld, Aber ich kann mein Auto auf Automat umrüsten, dann klappts. (Hackt ein wenig, aber egal) :D

 

Aber klar kann ein Bios Update des SATA Controllers helfen, aber ich würde auch gleich nach neuen Treibern ausschau halten. Weil meiner Erfahrung nach, sind diese meistens auch Notwendig. Beispiel mein Highpoint Rocket Raid Controller war unter Vista auch so ein Kandidat. Langsam und Systemabstüze. Nach Flash immer noch, nach Treiber Update (welche neues BIOS auch vorraussetzten) liefs perfekt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn es bei mir denn ausschliesslich am Treiber liegen würde, dann müsste der alte Treiber ja immer noch langsamer sein (was er aber nicht ist). Sicher kann der neue Treiber nur mit einer Aktualisierung der Firmware eingesetzt werden, aber das vergleiche ich eher mit Breitreifen, die ja auch eine andere Felge benötigen.

 

Sicher soll das nicht heissen, dass die Treiber des TO nicht das eigentliche Problem sein können .... nur wenn er sich nicht weiter äussert, werden wir es sowieso nie erfahren. ;)

 

Grüsse

 

Gulp

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...