Jump to content
Sign in to follow this  
toad

Umlaute in DNS-Namen

Recommended Posts

Hallo

 

Sind Umlaute in DNS-Namen in der Windows-Welt ein Thema? Im MOC-Buch zu dem Kurs 2183A (führt hin zur Prüfung 70-291) heisst es unter Bezug auf RFC 1123, dass nur das englische Alphabet, der Bindestrich und die Ziffern 0-9 gültig seien. Obwohl Windows 2000 und höher auch andere Zeichen können, sollte man sie nicht verwenden.

 

Allerdings sind Umlaute in DNS-Namen ja nichts neues mehr. Sollte man sich für die Prüfung damit beschäftigen, oder wird das gar nicht erwartet? (In der realen Welt werden die Umlaute ja wohl eher codiert mit %XY... stimmt's? Das wäre ja wieder was anderes.)

 

Grüße!

Share this post


Link to post

Microsoft's DNS kann mit Umlauten umgehen, aber es ist absolut nicht empfohlen. Man weiß nie, an welcher Ecke man sonst anstösst, meistens nicht im DNS sondern an anderer Stelle.

 

Meine dringende Empfehlung für das ganze AD und komplette Netzwerk: Sich an RFC 1123 halten ;)

 

grizzly999

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...