Jump to content
Sign in to follow this  
Blu3ye

Doppelter Name im TCP-Netwerk

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

eins kurz vorweg:

Ich hab hier im Forum schon einige Ergebnisse mit ähnlichem Problem gefunden. Konnt mir aber leider nicht weiterhelfen.

 

Also:

Hab hier ein W2K-Netzwerk mit mehreren W2K-Clients (sowie einem XP-Client). Insgesamt nur ein W2K-Server vorhanden. Dieser läuft als DNS sowie DHCP.

Netzwerk läuft schon lange Zeit ohne Veränderungen. Teils mit Bugs aber insgesamt stabil.

 

Nun bin ich heute in den Betrieb gekommen und alle Clients haben jetzt eine Fehlermeldung noch vor der Anmeldun: "Ein gleicher Name ist bereits im Netzwerk vorhanden."

In den Ereignisanzeigen der Clients habe ich dann Fehler 4319 mit dem Hinweis auf NBTSTAT -n. Nur glaub ich nicht, dass das von heut auf morgen auf einmal an allen Clients ein Problem ist.

 

Ich vermute eher, dass etwas am Server nicht stimmt. Denn dort habe ich 2 Fehlermeldungen:

 

1. ID 5774 - Quelle: NETLOGON

Die Registrierung für den DNS-Eintrag "blablabla._msdcs.domainname.lan. 600 IN CNAME servername.domainname.lan" ist fehlgeschlagen. Fehler:

Die DNS-RR-Menge, die nicht vorhanden sein sollte, wurde gefunden.

 

2. ID 1202 - Quelle: SceCli

Die Sicherheitsrichtlinien werden mit Warnungen übermittel. 0x534: Zuordnungen von Kontennamen und Sicherheitskennungen wurden nicht durchgeführt. ... ... ...

 

........................................................................

Da ich hier leider nur ab und zu dem System auf die Sprünge helfe und das Netzwerk sonst nieman betreut steh ich ganz schön dumm da und kenn mich echt nicht so gut mit Problemen dieser Art aus.

 

Außerdem habe ich Angst, dass durch "rumprobieren" evtl. das Netzwerk oder Server dann gar nimmer geht.

 

Bin also echt auf Hilfe angewiesen und überaus dankbar!!! =)

 

EDIT:

Abschalten von NetBIOS bei WINS versuchsweise an einem Client führte dazu, dass zwar die Meldung nimmer kam, der Rechner aber extrem langsam wurde!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Chef hatte einen Hardware-Reset gemacht letzte Woche, als er sich mit einem BlueScreen aufgehängt hatte. In der Ereignisanzeige finde ich aber keinen genaueren Hinweis auf den Fehler und notiert hat er sich das leider auch nicht.

 

Ich habe ihn heute selbst noch einmal neu gestartet.

Sogar am Server kommt diese Fehlermeldung, dass ein gleiche Name bereits vorhanden ist!

 

Zusätzlich habe ich noch folgenden Fehler entdeckt, der evtl. auch was damit zu tun hat?!

 

3. ID 1000 - Quelle: Userenv

Die Abfrage der Liste der Gruppenrichtlinienobjekte ist fehlgeschlagen. Bisher wurde eine Fehlermeldung dieser Art im Richtlininenmodul protokolliert.

 

...................................................

Insgesamt kommt uns das Netzwerk zudem relativ langsam vor, wenn man Dateien vom Server lesen bzw. darauf speichern möchte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Huhu... weis mir sonst noch jemand einen Rat?

 

Hab gelesen, dass ich evtl. den DNS "neu einrichten" sollte. Und noch andere Tipps. Aber is mir alles zu riskant.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da scheint auf alle Fälle was richtig im argen zu sein.

Eine DASI habt ihr ja hoffentlich.

Was waren denn das für Bugs vorher?

Funktioniert denn die Namensauflösung noch?

Ein DNS Problem hast Du auf alle fälle.

Wobei ich aber mal vermute das Deine Hardware einen weg hat. Bluescreen?

Wäre wirklich gut zu wissen welcher das war.

 

Stoni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ohje, mach mir blos keine Angst!!

 

Datensicherung der REINEN DATEN (bilder, dokumente, etc.) haben wir. Aber das dürfte kein Problem machen, da ich vor kurzem das vorhandene IDE-Raid mit 6 neuen Platten ausgerüstet habe. Nur das SCSI-Raid (wo windows drauf liegt) ist schon so alt wie der Server (HP NetServer LH3).

 

Hm... Bugs... schon lange keinen mehr gesehen ;) Aber bswp. einer, wo die Computer nur über direkte Namenseingabe im Explorer, nicht aber über das durchforsten des Netzwerks, zu erreichen waren. Oder lags am AD?! Is schon ewig her...

 

Namensauflösung?

Du meinst, dass wenn ich bspw. in Explorer "PC-Zentrale" eingib, ob der dann das annimmt, oder? Ja, das geht. Ansonsten korrigier mich bitte.

 

Die Bluescreens werden doch abgespeichert, korrekt? Muss mich mal auf die Suche machen, wie man das ausliest...

 

......................................................

EDIT:

So, habe jetzt mal mit WinDbg den Fehler ausgelesen:

 

Probably caused by : NaiFiltr.sys ( NaiFiltr+21ba )

 

sowie

KERNEL_DATA_INPAGE_ERROR (7a)

The requested page of kernel data could not be read in. Typically caused by

a bad block in the paging file or disk controller error. Also see

KERNEL_STACK_INPAGE_ERROR.

If the error status is 0xC000000E, 0xC000009C, 0xC000009D or 0xC0000185,

it means the disk subsystem has experienced a failure.

If the error status is 0xC000009A, then it means the request failed because

a filesystem failed to make forward progress.

 

Er verweist zudem auf die o.g. Datei (Virenscanner NetShield 2000), welche in genanntem Verzeichnis aber nicht vorhanden ist....

 

................................

Schau ich dann in der Hilfe nach dem ersten Fehler, erhalte ich folgendes:

Another common cause of this error message is defective hardware or failing RAM.

 

This bug check can also be caused by a virus infection.

 

Beim zweiten Fehler kommt:

This bug check can also be caused by a virus infection.

.............................

 

Also hab ich jetzt nur ein Problem mit dem Virenscanner (da er auf diese Datei verweist) oder hab ich ein größeres Problem mit Hardware oder evtl. Virus, da er die 2 anderen Fehler noch auflistet???!!!

 

...............................

EDIT:

Falls jemand ne gute Anleitung für das Auslesen eines Bluescreens braucht: ::: eselkult.tk: Blog, abseits vom Mainstream! ::: » Das Geheimnis eines Bluescreens

 

................................

EDIT:

Noch ne Frage: Am Server sind zwei NICs verbaut. Eine für die LAN-Verbindung - Eine für eine externe, separate Anbindung an ein Extranet.

Bei beiden ist das NetBUI-Protokoll sowie der QOS-Paketplaner installiert. Eigentlich brauch ich doch beides nicht für ein einfaches W2K-Netzwerk?!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Update:

 

Habe noch folgenden Fehler in der Eventlog gefunden, über welchen ich im Netz ÜBERHAUPT KEINE Informationen ausfindig machen kann:

 

Ereignistyp: Warnung

Ereignisquelle: MRxSmb

Ereigniskategorie: Keine

Ereigniskennung: 3032

Datum: 24.07.2007

Zeit: 09:31:59

Benutzer: Nicht zutreffend

Computer: xxxxxxxxxx

Beschreibung:

Der Redirectordienst konnte die Domäne "xxxxxx" nicht für den Transport "NetBT_Tcpip_{9553DE23-F523-4054-B13C-A" registrieren. Grund: . Der Transport wird "offline" erfolgen.

Daten:

0000: 00 00 00 00 04 00 4e 00 ......N.

0008: 00 00 00 00 d8 0b 00 80 ....Ø..€

0010: 00 00 00 00 bd 00 00 c0 ....½..À

0018: 00 00 00 00 00 00 00 00 ........

0020: 00 00 00 00 00 00 00 00 ........

 

Wäre echt sehr dankbar, wenn mir vielleicht noch jemand weiterhelfen könnte...

 

.............................................

EDIT:

Super, an einem Rechner hab ich zudem das Problem, dass das servergespeicherte Benutzerprofil nicht geladen werden konnte...

 

wird ja immer besser :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

an deiner Stelle würde ich erst mal eine komplette Datensicherung vornehmen.

Die Fehlercodes weisen auch auf ein Hardwareproblem hin.

Davon abgesehen hast Du trotzdem ein DNS Problem.

Mit dem Befehl nslookup kansst Du die Namensauflösung überprüfen.

 

Stoni

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Lian

Thx!

 

@Stoni

Hm... "Hardwareproblem"... Das ist so allgemein ^^ Genauers werd ichs wohl nicht raus bekommen... wobei ich aber keinen Zusammenhang zwischen dem Hardwareproblem und den Netzwerkfehlern sehe, korrekt?!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

bitte nicht als Kritik verstehen, weder an den Thread-Ersteller, noch an diejenigen, die hier versuchen zu helfen.

Ich kann dir nur raten, dir an der Stelle, kompetente externe Hilfe ins Haus zu holen.

Du hast hier ja mehrere Baustellen. evtl. Hardware-Problem, evtl. DNS-Problem,

evtl. Viren, eine Sicherung vom System hast du anscheinend auch nicht.

Dazu kommt, dass du selber anscheinend (nochmal: kein Vorwurf) nicht die ganz große Ahnung hast, was z.B deine Antworten bzw. nicht-antworten auf die Fragen zum DNS zeigen.

Obwohl du hier normalerweise in erstklassigen Händen bist, glaub ich das hier der Support über ein Forum keinnen Sinn mehr macht, am Ende verschlimmerst du die Situation nur noch.

 

Nur meine Meinung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@lebron

Ja, ich vermute, da hast du fast Recht!! :(

 

Ich weis nur nicht, wie ich das meinem Chef erklären soll - denn eigentlich weiß ich ja nicht einmal, was für Probleme der Server hat und ob es etwas schwerwiegendes ist (der Server evtl. bald ausfällt) oder es nur Zufall war mit dem BlueScreen.

 

Ich denke nicht, dass der Server ein Hardwareproblem hat. So wie ich den Bluescreen auswerte, war die Fehlerquelle softwarebasiert.

 

Das der Server ein Konfigurationsproblem hat steht jedenfalls fest. Ich würde nun gerne zumindest dieses Problem gelöst bekommen.

 

@Stoni

nslookup funktioniert. Er löst die Namen korrekt auf.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...