Jump to content
Sign in to follow this  
Hannibal

Terminalserverlizensierung, "Ausgestellt für ..."

Recommended Posts

Über Start / Programme / Verwaltung / Terminalserverlizensierung kann man sich die Liste der "ausgestellten Lizenzen" anschauen.

 

Wenn ich mir nun die Liste der "TS Device CALs" anschaue, sehe ich in der Spalte "Ausgestellt für" Computernamen die es garnicht mehr gibt bzw es gab sie mal, aber im Zuge der einheitlichen Namesstruktur habe ich diese vor Wochen umbenannt.

Die alten Computernamen sind mir erst aufgefallen als in meine Exceltabelle geschaut hab, die ich für die Namensumstellung(alte und neue Computernamen) gebraucht habe.

 

Ich hab schon im DNS gesucht ob dort noch ein Relikt der alten Computernamen zufinden ist aber dem ist nicht so. Woher "bekommt" der Lizenzserver für die Terminalserverlizensieung die Computernamen? :suspect:

 

Wenn ich in die Terminaldiensteverwaltung schaue kann man unter der Registerkarte "Sitzung" sehen über welchen Computernamen der User auf dem TS arbeitet. Dort steht wie gewohnt seit Wochen der neue Computername drin, wieso steht dieser nicht in der Terminalserverlizensierung sondern der alte Computername? :confused:

 

 

Hab bisher nix im Web drüber gefunden was mich weitergebracht hat. :rolleyes:

Share this post


Link to post

Mhm..... ich zitiere mal aus KB287687

 

 

an unlicensed device connects and receives a TS CAL token with an expiration period set at the maximum of 89 days. The device's operating system is then reinstalled. The device then connects again. Because no other TS CAL tokens are available, the device is issued a temporary TS CAL token so it can connect for 90 days. On day 89, the original TS CAL token is returned to the group of available licenses. The next time this device connects, the Terminal Server presents the device with the full TS CAL token that was returned to the group of available license tokens

 

 

Ich denke, das hilft dir weiter. Zu deutsch: Wenn sich ein Device 90 Tage nicht mehr beim TS meldet, wird die Device-CAL wieder freigegeben. So habe ich, denke ich, es auch schon mal in den MS-Press Büchern gelesen.

Share this post


Link to post

Da hab ich mich wohl unverständlich ausgedrückt. :rolleyes:

 

Es geht nicht um das Verfahren wie Temp CAls vergeben und freigeben werden.

 

Woher "bekommt" der Lizenzserver für die Terminalserverlizensierung die Computernamen?

 

Dadrum gehts. Einfacher kann ich nicht mehr fragen.

 

Szenario:

Für einen flamneuen TS-Server, für den seit 21.06.07 Device Cals ausstellt werden, steht in der Terminalserverlizensierung in der Spalte "Ausgestellt für...", 2~3 alte Computernamen. Diese alten Computernamen gibt es aber nicht mehr weil die PCs vor Wochen umbenannt wurden.

 

In der Terminaldiensteverwaltung über die Registerkarte "Sitzung" kann man nachschauen mit welchem Client(Computername) der User die Verbindung zum Terminalserver aufbaut.

 

Durch kontrolle der Terminalserverlizensierung ist mir der Zusammenhang zwischen 2 Computernamen aufgefallen. Der PC mit dem neuen Computernamen bekommt für seinen ehemaligen Computernamen eine Lizenz ausgestellt. Wie kann das sein?

 

Hoffentlich ist es verständlicher.

Share this post


Link to post

Wahrscheinlich zieht er sich den Namen aus den selben Quellen, die er benutzt um den PC Namen in der Terminaldiensteverwaltung anzuzeigen. Wie der Lizenzserver das genau macht kann ich jedoch nicht sagen. Spielt aber eigentlich auch nicht so die Rolle, wichtig ist zu verstehen, wie der Mechanismus funktioniert. Demzufolge müssen die alten Client Lizenzen irgendwann frei werden und aus dem Lizenzserver verschwinden.

 

Hier gibts noch ein paar Infos dazu.

Share this post


Link to post

Interessant und guter Artikel, löst aber nicht mein Problem. :p

 

Demzufolge müssen die alten Client Lizenzen irgendwann frei werden und aus dem Lizenzserver verschwinden.

 

Aber genau das ist doch das Problem. Es sind keine alten Lizenzen sondern flamneu ausgestellt vom 21.06.07! Sie können auch nicht verschwinden weil die User doch jeden Tag mit dem Client auf dem TS connecten.

 

Aus mir unbekannten Gründen wird die neue Lizenz dem alten Computernmane ausgestellt, obwohl der PC völlig anders heist. :confused:

 

Wahrscheinlich zieht er sich den Namen aus den selben Quellen, die er benutzt um den PC Namen in der Terminaldiensteverwaltung anzuzeigen.

 

Gute Idee, nur wird mir in der Terminaldiensteverwaltung nicht der alte Computernamen angezeigt sondern der neue Computernamen. :D

 

Ich will nun herausfinden woher die Terminallizensierung die uralt Computernamen herbekommt. :mad:

 

Eventuelle hat es was mit dem alten Win2k Terminalserver zu tun. Die ausgestellten Lizenzen für den

Win2k stehen immernoch in der Terminalserverlizensierung.

 

Ich vermute nun eine art "chaching" von der Terminalserverlizensieung, sodas er die alten Computernamen beibehalten hat, obwohl diese Computernamen nicht mehr vorhanden sind. Wobei mit dem Client, der den alten Computernamen mal hatte, täglich gearbeitet wird. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Aus mir unbekannten Gründen wird die neue Lizenz dem alten Computernmane ausgestellt, obwohl der PC völlig anders heist. :confused:

 

Warum heisst der PC denn jetzt anders? Hast du ihn neu installiert, oder nur umbenannt?

Share this post


Link to post

Aber genau das ist doch das Problem. Es sind keine alten Lizenzen sondern flamneu ausgestellt vom 21.06.07! Sie können auch nicht verschwinden weil die User doch jeden Tag mit dem Client auf dem TS connecten.

 

Aus mir unbekannten Gründen wird die neue Lizenz dem alten Computernmane ausgestellt, obwohl der PC völlig anders heist. :confused:

 

Jetzt kommen wir der Sache näher. Es war nicht so eindeutig aus Deinen Vorpostings herauszulesen, dass die Neuen PC Namen überhaupt keine TS CAL zugewiesen bekommen haben. Ich ging davon aus, dass sowohl die Token für die alten Namen wie auch für die neuen ausgestellt wurden.

 

Muss ehrlich gestehen, dass ich da noch nie richtig drauf geachtet habe, was passiert wenn die Clients umbenannt werden. Das liegt auch daran, dass 90% unserer Kunden per User TS CALs einsetzen, da spielt es keine Rolle.

Es kann aber nur so sein, wie Du sagst. Dem TS Lizenzserver ist es offensichtlich egal, wie der Client heisst. In der Registry ist der Key für die TS CAL ja bereits ableget und wird offensichtlich trotzdem für den alten Clientnamen verlängert.

Wahrscheinlich würde der Lizenzserver eine neue TS CAL vergeben, wenn Du den Schlüssel löschen würdest. Das alte Token würde dann (wahrscheinlich) irgendwann ablaufen.

Würde ich, an Deiner Stelle, schon aus reinem Interesse mal testen.

Share this post


Link to post

Wie ich in meinem Eingangsposting schon schrieb...

Die alten Computernamen sind mir erst aufgefallen als in meine Exceltabelle geschaut hab, die ich für die Namensumstellung (alte und neue Computernamen) gebraucht habe.

 

Namesumstellung deswegen weil ich ein Freund von sinnvollen Namenskonzepten bin,

sodas man in eventuellen Fehlermeldungen der Clients auch weis welcher Client rummoppert. :p

 

____

Aber ich hab wohl die Antwort auf meine Frage vor paar Minuten herausgefunden. ;)

 

Ich musste noch eine Außenstelle auf den neuen TS Server umstellen.

Die arbeiten dort per Thin Client + Autostart und können sich dann gleich auf dem TS

anmelden. Per VNC hab ich mich als Admin angemeldet und dem Kind erstmal einen

gescheiten Namen gegeben der bischen selbsterklärender ist als der Standard-HP-

Name. :cool:

 

Dann erspähte ich in der Systemsteuerung sowas wie "TS Client Lizenz ...". Hossa :shock:

 

Nachdem ich die Eigenschaften inspezierte lass ich das die Lizenz für den alten

Computernamen ausgestellt war! Ich hab den Lizenzeintrag entfernt, den Client neugestart

und einen User sich anmelden lassen.

 

Ich hab die Anmeldung in derTerminaldiensteverwaltung, Registerkarte "Sitzung",

beobachtet und es wurde der neuvergebene Clientname angezeigt und in der

Terminalserverlizensierung ist bei den "Temp CALs" der gleiche Clientname zulesen

und nicht mehr der alte Computername. :D

 

Über einen anderen Thread wo mir Wolke24 weitergeholfen hat, weis ich das

permanente CALs erst nach der zweiten Anmeldung ausgestellt werden. Klick

 

 

Somit ist das Mysterium geklärt. Im Link von Wolke24 steht auch geschrieben:

The key here is that a license token is physically installed to the client device. For Windows-based clients, the TS CAL token is installed into the registry.

 

Das heist der Lizenzserver und somit die Terminalserverlizensierung bekommt ihre Informationen wie zB Clientnamen vom Client selbst. Bei Änderung des Computernames wird aber keine neue Lizenz ausgestellt sonden stur die "Client-Lizenz-Zuordnung" über den alten Computernamen verwendet.

 

Jetzt noch bischen Registry-gymnastik und ich kann die Terminalserverlizensierung von den alten Computernamen befreien. :p

 

 

/EDIT

Ops Beitrag ist was lang geworden. Sry ^^

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...