Jump to content
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  
MikeKellner

Trendmicro Officescan 8.0 Released

Empfohlene Beiträge

OSCE 8.0?

 

http://us.trendmicro.com/imperia/md/content/us/pdf/products/enterprise/officescan/ds05_osce8_070514us.pdf

 

Ansonsten:

- neue Anti SPyware Engine, richtig gut, findet so einige was vorher unbemerkt war und kann auch säubern.

- Web Reputation, ein Dienst der "böse" Web Seiten blockt. Man sieht richtig die Zahl der Web basierten Infektionen sinken weil die ganzen infizierten Seiten nichts mehr nachladen können

- bessere Update Verteilung durch SmartUpdate, also updates angepasst an das was der client braucht

- viel bessere Admin Konsole, schön aufgeräumt.

- neue Firewall, Konfig ist gleich, arbeitet aber anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

habe den Artikel eben erst gesehen. Hier noch ein Nachtrag:

 

Die OSCE8.0ServerReadme.htm sollte gelesen werden. Da steht dann unter Punkt 8.1

 

  • OfficeScan does not support upgrade from a different language version.

 

Wie auch immer. OSCE hat noch nie ein Update zwischen verschiedenen Sprachen unterstützt. Es sind auch schon Probleme dabei aufgetreten, wie z.B. dass die Dienste auf den Clients nicht mehr automatisch starten. Leider hat OSCE 8.0 die Angewohnheit, dies trotzdem zuzulassen. Aber bitte nicht durchführen. Der einzige Weg, von OSCE 7.3de auf OSCE 8.0en zu aktualisieren ist, alle clients und server zu deinstallieren und neu zu installieren.

 

Die gleiche Vorgehensweise ist übrigens auch bei einer Umstellung von SPNT zu OSCE notwendig.

 

Es ist ein Update nur von folgenden Produkten möglich:

1. The official release versions: 5.58, 6.5, 7.0, 7.3

2. The official external beta versions: 7.87, and 7.88

 

Allerdings ist zu empfehlen von OSCE 5.58 erst auf OSCE 6.5 und von dort auf OSCE 7.3 zu aktualisieren. Ein anderes Vorgehen wird aber auch supportet.

 

Die deutsche Version wird leider frühstens im September erhältlich sein.

 

Derzeit wird der Einsatz von OSCE 8.0 auf Microsoft TerminalServern unterstützt.

 

Ende des Jahres soll dann OSCE 8.0 SP1 (erst in englisch, dann später in deutsch) heraus kommen. Dieses unterstützt dann nach derzeitigen Informationen auch Citrix Terminal Server vollständig. Ab dann ist auch voraussichtlich die Verwendung des OSCE Servers auf einem VMWare- und Virtual PC-Server unterstützt. Bis dahin sind diese Kombinationen nicht supportet.

 

Fragen kann ich euch gerne beantworten oder mich diesbezüglich schlau machen.

 

Gruß

Tobias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

wieso wird denn unter Version 8.0 der MS Terminalserver supported, aber nicht der Citrix Presentation Server? Wenn die Software unter MS Terminalserver ohne Probleme funktioniert, dann sollte diese es auch unter Citrix laufen.

 

User7070

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

 

wieso wird denn unter Version 8.0 der MS Terminalserver supported, aber nicht der Citrix Presentation Server? Wenn die Software unter MS Terminalserver ohne Probleme funktioniert, dann sollte diese es auch unter Citrix laufen.

 

User7070

 

Hier die Antwort:

The issue here is that Citrix sessions create duplicate processes for every session. There is a plan to fix this issue in OfficeScan 8.0 Service Pack 1.

 

 

MS TerminalServer haben dieses Verhalten nicht. Und ich denke mal bis SP1 wird das auch bei Citrix gelöst sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe über 2000 clients auf 8.0 english. Um die 5000 kommen noch.

Upgrade durch server upgrade keine Problem, Upgrade durch move des clients auf neuen 8er server auch kein Problem.

Erschreckend wieviel spyware die 8 auf PCs findet die eigentlich "sauber" waren.

Beim upgrade gibt es eine kurze Netzunterbrechung. Liegt an der neuen Firewall. Man muss also genau den Zeitpunkt planen.

Die 8 braucht deutlich mehr Speicher. (ca 50MB für ntrtscan)

Ansonsten ist die performance gut.

Web Reputation verhindert das runterladen von Mist und Viren, sieht man an den Infection counts.

Einige kleinere Probleme die aber stark mit der Umgebung zusammenhängen. Nichts was man nicht lösen könnte und der Trend support ist wie immer recht flott.

Alles in Allem vielleicht die dramatischste Änderung in OSCE seit 5.x, aber gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mich bezüglich des Speicherbedarfs mit dem Produktmanager in Verbindung gesetzt und der hat mir bestätigt, dass die Clients, auch wenn auf der Homepage als minimum 128MB Arbeitspeicher steht, mindestens 256MB benötigen, um vernünftig zu laufen. Derzeit bin ich dabei dies auf der Homepage abändern zu lassen, da diese Aussage definitiv nicht stimmt.

 

Der größere Speicherverbrauch liegt einzig an dem neuen integrierten Antispy. Dies lässt sich nicht separat deaktivieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier die Features für das zukünftige SP1

 

Key Features:

 

· Web Reputation Enhancements

 

o Advanced Location Awareness

 

o Support Proxy Authentication

 

o Provide Risk Level Information

 

o Gateway Import/Export Tool

 

· VMware Support

 

o VMware ESX server 3.0 (OSCE server & client)

 

o VMware Server 1.0.3 (OSCE server & client)

 

o VMware Workstation with ACE 6.0 (OSCE server & client)

 

· Citrix Support

 

o Presentation Server Platinum Edition 4.0 & 4.5 support (32bit/64bit)

 

· Additional Microsoft Platform Support

 

o Windows XP Home SP2 (OSCE Client)

 

o Windows Vista Home Premium & Basic SP1 (OSCE Client)

 

o Windows Virtual Server 2005 R2 SP1 (OSCE server & Client)

 

o Windows Server Longhorn beta3 assessment

 

o ActiveSync 4.2,4.5, 6.0 (Vista) & 6.1(Vista)

 

· Hover Over OSCE Icon Information

 

o Display version number of virus pattern, virus engine, DCS pattern, DCS engine, product name, and connection status when mouse hovering over icon

 

· POP3 Mail Scanning

 

· TMCM 5.0 Integration

 

o Log aggregation between OSCE Server & TMCM

 

o License Management from TMCM console

 

· Supports scanning Microsoft Office 2007 files

 

· Several fixes have been included, including fixes for the Personal Firewall and Web Reputation Services

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe mich bezüglich des Speicherbedarfs mit dem Produktmanager in Verbindung gesetzt und der hat mir bestätigt, dass die Clients, auch wenn auf der Homepage als minimum 128MB Arbeitspeicher steht, mindestens 256MB benötigen, um vernünftig zu laufen. Derzeit bin ich dabei dies auf der Homepage abändern zu lassen, da diese Aussage definitiv nicht stimmt.

 

Der größere Speicherverbrauch liegt einzig an dem neuen integrierten Antispy. Dies lässt sich nicht separat deaktivieren.

 

Hallo zusammen,

 

genau das Problem haben wir jetzt in unserem Netz bei 500 Clients.

Diese besitzen 256 MB Ram mit XP.

Seit dem Rollout mit Version 8 können wir den Clients die Schuhe beim Laufen besohlen.

Hat jemand einen Lösungsansatz?

Die User klingeln hier stündlich durch und beschweren sich.

 

Danke schon im Voraus für eure Hilfe

 

Ciao Pulli

 

EDIT:

Wir haben auf den Servern 5.58 Serverprotect laufen und auf den Clients 8.5 OfficeScan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Pulli

 

> Hat jemand einen Lösungsansatz?

 

Ja: bei solch schwachen Clients besser auf OfficeScan 7.3 bleiben!

Eine andere Lösung wird es (wenn überhaupt) längerfristig erst geben...

 

Gruß Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leute,

 

habe gerade eine Migration von 7.3 auf dem alten Server zum 8.0 auf einem neuen Server erfolgreich durchgeführt. War im Prinzip easy, Clients moven fertig.

Mir macht nur das die Performance der PCs zu schaffen. Auch PCs mit P4 2,6 und 1024MB Ram sind in der Reaktion sehr verlangsamt. Laut Support, das ist im Zweifelsfall der Distributor, muss man ein paar Hotfixes installieren und eventuell noch einen Reg-Key an den Clients anpassen. Wenns funktioniert melde ich mich wieder.

 

Gunne :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich wollte mich eigentlich auch zum Jahreswechsel an das Update von 7.3 auf Version 8 machen, jedoch habe ich hier noch viele XP Clients mit 512 MBRam etc. Wie sieht es mit den Hotfixen usw. aus?

 

Hat da jemand etwas in Erfahrung bringen können? Wäre nett wenn mir jemand weiterhelfen kann.

 

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will jetzt bei uns auch von Officescan 7.3 auf Officescan 8.0 umstellen. Ich habe einen neuen Server mit 8.0 installiert, kann die Clients über die Webconsole auch auf den neuen Server verschieben jedoch daten sich diese dann nicht ab.

Pattern und Scanengine Update funktioniert, Kommunikation funktioniert auch aber die Programmversion selbst bleibt immer 7.3 auf den Clients.

Nicht einmal ein manuell auf dem Client ausgeführtes Autopcc hat daran was geändert.

Hat jemand von Euch eine Idee?

 

gr

bernd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  

×