Jump to content
Sign in to follow this  
traced82

Unerklärliche Reboots

Recommended Posts

Hallo Jungs,

 

ich habe diesmal ein ganz seltsames Problem:

PC: Athlon XP 64 3400+ auf einem Asus K8V-SE Deluxe, 1,5GB RAM, ATI Radeon X850.

 

Bei einem bestimmten Spiel (WoW) bootet der Rechner nach einiger Zeit plötzlich neu, Verhält sich so als würde man auf den Reset Knopf drücken. Das ganze passiert in unregelmässigen Abständen, also man kann kein Muster erkennen. Das Problem trat von einem Tag auf den anderen auf, also weder an der Soft- noch an der Hardware was verändert. Man findet auch nichts in der Ereignisanzeige, das RAID ist danach auch noch in Ordnung. Es ist in dem Sinn auch kein Bluescreen, habe auch den automatischen Neustart deaktiviert.

 

Netzteil habe ich schon getauscht, daran lag es nicht. Nächster Versuch war die Grafikkarte, allerdings tritt das Problem auch mit einer anderen Karte auf.

 

Temperaturen etc sind alle vollkommen in Ordnung, ich kann auch weder mit Mem, CPU, oder Grafikbenchmarks einen ähnlichen Absturz provozieren. Unter normalem Officebetrieb tritt das Problem nicht auf...

 

Memcheck86 hab ich auch mehrere Stunden laufen lassen, ohne einen Fehler im RAM zu finden.

 

Auch eine Neuninstallation des Spiels hat nichts gebracht, hatte da aber auch nichts in den Grafiksettings oder ähnliches verstellt bevor das Problem auftrat.

 

Meine einizge Möglichkeit wäre doch jetzt Board bzw Board+CPU zu tauschen. Da dies allerdings nicht ganz ohne Kosten laufen kann, wollte ich fragen ob ich etwas übersehen habe, oder ob ihr noch Tips für mich habt?!

 

Danke schon mal,

liebe Grüße

 

Basti

Share this post


Link to post
Share on other sites

Manchmal sind Reboots auch aufgrund von Blue Screens möglich, wobei man dann bei einem sehr schnellen Rechner dann meist den BSD selber gar nicht mehr sieht. Wie stehen die Einstellungen in den Eigenschaften des Arbeitsplatzes bzgl. des Verhaltens bei Systemfehlern (BSD), zu finden bei Starten/Wiederherstellen. Stelle dort mal ein, das der Rechner nicht neu starten soll.

Allerdings müssten dann auch Einträge iim Log zu finden sein. Was sagt dieses denn überhaupt?

 

 

grizzly999

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Du,

danke für die prompte Antwort ;) Wie oben geschrieben hab ich das ja schon gemacht, also den Neustart deaktiviert, und in den Logs steht seltsamerweise _nichts_ was irgendwie damit zu tun haben könnte... Nicht ein einziges Ausrufezeichen^^ Also vollkommen rätselhaft das Ganze.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ist von dem einen auf den anderen Tag irgend ein Update von WOW eingespielt worden und Du hast noch zusätzliche Addons zu laufen?

 

Schmeiss am besten Mal alle Addons aus dem Interface-Ordner raus und teste es nochmal.

 

ansonsten könnt man noch das Netzteil testen, aber wenn Du sagst, dass es nur bei WOW auftaucht und er ansonsten Stundenlang durchläuft..... :suspect:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, Lösung wäre gut, bei meinem Sohn passiert das nämlich auch ab und zu ... :) Und das nervt ... (nicht das neu booten, wat geiht mi dat an, aber das Rumgeheule : "Uäääh, jetzt muss ich wieder von vorne anfangen" oder "Das ist bestimmt die Graka, ich brauch unbedingt ´ne neue" ... :D)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Doofe Frage: Hast du nebenbei TeamSpeak laufen? Ich hatte sowas mal bei F.E.A.R.

Jedesmal wenn ich TS laufen hatte, is mir nach ner Ziet ohne Vorwarnung der PC abgeraucht. Schien irgend nen Soundtreiber Konflikt zu geben

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, Teamspeak, das macht mein Sohn auch ... Das wäre mal ein Ansatz, mal schauen, ob das immer nur passiert, wenn Teamspeak gleichzeitig benutzt wird ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

also Netzteil habe ich erneuert, war vorher ein 550W, jetzt ein 650W, an dem sollte es also nicht liegen. Updates etc waren keine an diesem Abend, an den Addons habe ich auch nichts verändert.

 

Habe heute zum testen mal alle Addons runtergeschmissen, den WTF und Cache Ordner auch brav gelöscht, und ganz clean alles laufen lassen, auch ohne Teamspeak. Wieder das selbe Problem.

 

Dann hab ich mir gedacht vielleicht war ja auch der Memtest für die Katz, hab schnell aus einem anderen Rechner 1 Gig Ram eingebaut, aber auch das selbe Problem.

 

Da es mit einer anderen Grafikkarte auch passiert, kann ich das fast ausschliessen.

 

Denke nun ernsthaft darüber nach das Mainboard zu tauschen, allerdings weiss ich ja nicht obs nicht doch der Prozessor auch sein könnte?!

 

Das seltsame wie getippt ist, dass ich solche Abstürze mit keinem Benchmark provozieren konnte, also weder CPU, RAM, noch Grafikbenchmark, welche die Teile ja deutlich mehr belasten sollten als WoW...

 

Bin mit meinem Latein am Ende ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Muss mich erstmal bei Grizzly entschuldigen, irgendwie hat sich der Neustart Haken wieder reingeschlichen ;)

 

Seltsamerweise bootet er nun nicht mehr neu, sondern bleibt beim berühmten Bluescreen hängen. Ahja wird jetzt mancher sagen, nur stehen hier keine Stop-Meldungen, es ist einfach nur ein blauer Hintergrund...

 

Weils mich dann gestern doch noch so gelangweilt hat, hab ich auf ner anderen Partition schnell XP installiert, nur SP2 ohne Hotfixes etc, siehe da, es rennt, und das ned schlecht :)

 

Also kann ich einen Hardwaredefekt schonmal ausschliessen, glück gehabt.

 

Nur frage ich mich was an der anderen XP Installation faul ist, da ich ja von einem Tag auf den anderen nichts verändert habe, Hotfixes und Patches und alles was dazu gehört habe ich auch installiert... Bin am überlegen ob ich einfach mal die Boardtreiber (aktuelle Version) drüber bügle, und was sonst noch so an Treibern anfällt.

 

Dann würde ich im BIOS mal das NX-Flag löschen

 

Was meinst Du damit?? Habe das Bios mal auf Standard-Settings zurückgesetzt, hat aber nichts geholfen.

 

Danke & vg

Basti

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich werd wahnsinnig, auf ner frischen XP-Installation rennt alles...

Wenn ich allerdings den PC mit Acronis auf den Stand von vor zwei Wochen setze,

wo noch alles wunderbar gelaufen ist, bekomme ich die selben Abstürze?!?! :cry:

Und wieder nicht den kleinsten Hinweis in der Ereignisanzeige... :confused:

 

Ich kenn mich echt nicht mehr aus... habt Ihr noch eine Idee??

 

lg

Basti

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur so eine fixe Idee:

Ist Windows-Auto-OnlineUpdate eingeschaltet? Die Idee: eine reine SP2-Installation benötigt ja für neueste Online-Updates noch andere ältere Updates, richtig?

Dein Image von vor 2 Wochen hat diese schon und zieht sich somit im Hintergrund die Updates, die dann (warum auch immer) zum Absturz führen.

 

Ich weiss, ist abwegig, fiel mir aber gerade ein, und bevor ich nur mitlese....

 

Gruß

Olaf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

schon mal mit dem Treiberüberprüfungs-Manager die Treiber überprüft? vor dem BSOD wird der evtl. auslösende Treiber dann angezeigt.

Den Treiberüberprüfungs-Manager ruft man über Start/Ausführen/verifier.exe auf. (später wieder rausnehmen, macht den Rechner langsam) oder die MiniDump auswerten.

das geht mit dem "Debugging Tool" für Windows. Mit "!analyze -v" wird dir der Treiber angezeigt welcher den BSOD verursacht hat.

 

MfG Schotte

 

Edit:

@Olaf:

ich glaube so abwegig ist dein Gedanke nicht. Wir hatte hier letztens im Forum auch so einen Fehler. Das lag an einen MS Update und dafür gab es einen Patch von MS.

Ich finde den Beitrag aber nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Schotte!

Meinst Du mit dem Fehler die Meldungen mit den verschobenen DLLs nach dem Update? ;-)

 

Das mit dem Treiberprüfdingsdi werd ich gleich mal austesten, weil ein normaler BSOD bei mir keine Minidump erstellt leider, auch keinen Eintrag in die Ereignisanzeige, und keinen Text im BSOD...

 

Automatische Updates habe ich auf "nur benachrichtigen", hatte aber nachdem ich das Backup zurück gespielt hab gleich danach das INet abgesteckt, um den Virenscanner vor nem Update zu hindern, weil ich den im Verdacht hatte. Diesen dann sauber beendet und dann erst ans Netz gehängt, brachte aber auch nix.

 

Werd mich jetzt mal mit Deinem Treiber Tip spielen ;)

 

Danke!!

 

lg

Basti

Share this post


Link to post
Share on other sites

Strange, wenn ich den Verifier laufen lasse, bekomme ich schon beim booten nen BSOD, IRQ not less or equal, allerdings ohne genauere Angaben, und es steht auch nichts in der Ereignisanzeige von dem BSOD, leider schreibt er auch wieder kein Minidump. Ohne den Verifier kann ich normal durchbooten.

 

Kann es sein dass ich nur was in der Ereignisanzeige bekomme wenn ich den automatischen Neustart aktiviere?!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...