Jump to content
Sign in to follow this  
TalonKarrde

Einstellungen einer Arbeitsgruppe auf Domänen- Rechner übetragen

Recommended Posts

Hallo an alle!

 

Also, ich habe die Aufgabe eine Arbeitsgruppe in eine neue Domänenstruktur "umzuwandeln".

Der Server (Windows 2003 Server Standard) wird neu aufgesetzt, daher ist an dieser Stelle alles

"sauber".

So, die Aufgabe die ich als schwieriger erachte, ist die Übertragung der Benutzereinstellungen

(ja, nicht jeder ist da flexibel) von den Rechnern, die im Augenblick ausschließlich unter Windows

XP Home Edition laufen, auf die Neuinstallationen unter Windows Xp Pro zu übertragen.

 

Mein Ansatz wäre der, das ich mit dem Microsoft-Assistenten die jeweiligen Variablen auf eine externe

Platte überttrage, die Rechner neu aufsetze, dann die Daten wieder über den Assistenten einspiele und

die Rechner anschließend in die Domäne hebe.

 

Meine Frage wäre: Ist das so die richtige Lösung oder habt Ihr Ideen /Tools die eventuelle Probleme mit

der hausinternen Lösung von Microsoft nicht gemein haben? Wie sind Eure Erfahrungen?

 

Für Eure Ideen und Meinungen schon mal ein Dickes Danke!

 

Sollte ich einen Beitrag der ähnliches behandelt übersehen haben--> sorry!

Dann wäre der Link dahin sehr hilfreich!

 

Gruss,

 

TalonKarrde

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

da es vorher ein Peer to Peer Netzwerk war, können es ja nicht viele Pc´s sein.

Ich würde alles neu machen. Ich wüsste auch nicht welche Benutzereinstellungen für die neue Domaine wichtig wären. Und ein bisschen flexibilität sollte man von den Usern (nicht vom Chef:D ) erwarten können.

 

MfG Schotte

 

Edit: wieviele PC sind es denn?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi!

Es handelt sich um 10 PC's!

Hast ja recht denke über die Flexibilität ja auch so, aber mancher User braucht seine Excel-

Tabelle oder *.doc Briefe dort, wo er diese abgelegt hat.

(Ich weiß, User sollten alles schön in Ordnern ablegen, das tun sie aber meistens nicht) ;)

Oder die Einstellungen an der Taskleiste etc.

 

 

Gruss,

 

TalonKarrde

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, eventuell über den Assistenten zum Übertragen von Dateien und Einstellungen (MIGWIZ.EXE). Werden die Rechner platt gemacht oder wird ein Upgrade vorgenommen , dann kann man auch mit dem Tool für Benutzerprofile in den Eigenschaften des Arbeitsplatzes - Erweitert die Profile auf jedem einzelnen PC kopieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@IThome:

 

Mmh, dachte das es besser wäre die Systeme plattzumachen und danach eine Neuinstallation

von Windows XP Pro durchzuführen.

Über ein Upgrade habe ich auch schon nachgedacht, weiß aber nicht, ob sich da nicht das eine oder andere Problem einschleichen könnte?

In meiner virtuellen Umgebung klappt das eigentlich sehr gut, nur sieht es dann Vor- Ort plötzlich anders aus.

Hast Du in diesem Bereich Erfahrungen sammeln können?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe das schon öfters bei Notebooks gemacht oder bei Rechnern, auf denen eine ganz spezielle Software lief, die nicht von der Stange war. Eigentlich klappte das sehr gut, von ein paar Nacharbeiten mal abgesehen. Du kannst ja testweise mal einen upgraden (vorher Image ziehen) und sehen, wie die Systeme sich verhalten. Mit dem Image kannst Du ja sehr schnell den ursprünglichen Zustand wiederherstellen. Eine Neuinstallation ist sicher sauberer, aber unter Umständen nicht immer die beste Variante ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

gibt es nicht ein tool um zu prüfen ob das upgraden funktioniert(sowas gabs doch für 98 wenn man auf 2000 upgraden wollte zeigte an welche hard/software laufen wird nicht laufen wird)

 

MfG

 

Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hast ja recht denke über die Flexibilität ja auch so, aber mancher User braucht seine Excel-

Tabelle oder *.doc Briefe dort, wo er diese abgelegt hat.

(Ich weiß, User sollten alles schön in Ordnern ablegen, das tun sie aber meistens nicht) ;)

Oder die Einstellungen an der Taskleiste etc.

Ich habe Benutzern einmal den Verlust aller nicht auf dem Server gespeicherten Daten für den Fall eines Plattenchrash der Workstation prognostiziert, es sei nur eine Frage der Zeit und Menge der Ereignisse. Eines Tages war die Festplatte der WS einer geschätzten aber etwas ignoranten Kollegin defekt, damit auch ihre über Jahre aufgebaute Sammlung von Vorlagen für alles Mögliche, Briefe, Werbung und ... . Letztendlich konnte ich ihr und dem Leiter helfen, dem standen die Tränen der Dankbarkeit in den Augen, die Kollegin buk mir einen Kuchen, läd mich seitdem zu ihrer Geburtagsfeier im Rahmen der Familie ein.

 

Mit Testdisk kann man Wunder vollbringen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ithome ja sowas meinte, sollte doch dann sagen ob es probs mit dem upgrade geben wird also einfach mal laufen lassen.

 

MfG

 

Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok!

Dann werde ich das mal mit dem Upgrade auf einem Rechner testen!

Ich gebe dann Bescheid wie das ganze gelaufen ist! (Morgen ist es soweit)

 

Danke für die Anregungen!

Einen schönen Feiertag noch!

 

Gruss,

 

TalonKarrde

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

So, nun mein Abschlussbericht:

 

Die Umstellung per Upgrade von Windows XP Home auf XP Pro sind größtenteils fehlerfrei

verlaufen. Hier und da gab es noch ein Problem (z.b. GS- Auftrag) aber ansonsten

hat alles soweit geklappt.

Die Einstellungen der Arbeitsgruppen- User Profiles wurden via Assist. alle sauber übernommen.

Einzig die Performance der Maschienen leidet im Augenblick noch ein wenig.

Oben genanntes GS-Auftrag zickt ab- und an bei 2 Rechnern beim Mandantenwechsel

(GS- Auftrag bezieht die Mandanten Info's von einem Win2K- Rechner)

und das Aufrufen des Administrator Accounts braucht auch seine 30 sek.

Aber alles soweit im Lot!

 

Danke für Eure Hilfe!

 

Gruss,

 

TalonKarrde

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu früh gefreut!

Also der Rechner der die GS- Auftrag Datenbank spielt nicht so ganz mit.

Wenn die Clients in den Sleep-Modus fallen, verlieren diese den Kontakt zum Datenbankrechner und wenn dann die kaufmännischen Mitarbeiter den Mandanten dann nach dem "hochfahren aus dem Sleepmodus" im Programm ändern wollen (ein Beenden des Programms ist dann von Nöten), finden die Clients die SQL-Datenbank von GS- Auftrag nicht mehr und brechen mit dieser Fehlermeldung den Vorgang ab.

Mein erster Lösungsweg ist nun, in der Energieverwaltung den Modus "Dauerbetrieb" einzustellen. Desweiteren möchte ich einen Skript implementieren, der es ermöglicht, den GS- Auftragsrechner regelmäßig zu "pingen".

Leider habe ich noch kein Beispielskript gefunden, wäre super wenn ihr mir einen Link posten könntet, an dem ich mich orientieren könnte.

Oder gibt es eine weitere Möglichkeit, die Verbindung zum GS- Auftragsrechner permanent aufrecht zu erhalten, bzw. zu erneuern?

 

Danke für Eure Hilfe!

 

Gruss,

 

TalonKarrde

Share this post


Link to post
Share on other sites
.....-Einzig die Performance der Maschienen leidet im Augenblick noch ein wenig.....TalonKarrde
Ist es tatsächlich die Maschine, ist es nicht der Netzwerkzugriff, nicht die Namensauflösung?

 

Was ist denn der Sleepmode, was geht denn da schlafen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo lefg!

 

Also, habe acpi abgeschaltet --> siehe da, kein Absturz mehr.

Um das ganze zu komplettieren:

Das Programm GS- Auftrag hat ein Problem, wenn der Client nicht permanent vorhanden ist.

Dann kappt GS-A die Verbindung und baut diese auch auf Anfrage des Clients nicht mehr auf!

(Nach Angabe eines GS- Technikers ein bekanntes, aber noch nicht behobenes Problem

seitens der Software.)

Allerdings muss ich jetzt noch einmal beobachten, was den Zugriff auf freigegebene Ordner betrifft.

(Benutzer beschweren sich, das auch da der Zugriff "verlangsamt" sei.)

Allerdings konnte ich die angegebene Zeitspanne Vor- Ort nicht nachvollziehen,

hatte direkt Zugriff auf die Netzlaufwerke und den darin enthaltenen Daten.

 

Gruss,

 

TalonKarrde

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...