Jump to content
Sign in to follow this  
eXOs

Outlook auf TS - wo die .pst ablegen

Recommended Posts

Hi zusammen,

 

bei uns läuft Outlook auf dem Terminalserver und da die Daten auf dem TS nicht gesichert werden, liegt die pst im netz auf einem Fileserver. Nun habe ich gehört, dass MS dies nicht empfiehlt. Hat jemand ein solches Szenario und wie löst ihr das?

Share this post


Link to post

Ich hab das bisher immer mit einem Exchange Server gelöst. Auf einem TS ohne Exchange zu arbeiten finde ich etwas sehr unprofessionell.

Share this post


Link to post
Ich hab das bisher immer mit einem Exchange Server gelöst. Auf einem TS ohne Exchange zu arbeiten finde ich etwas sehr unprofessionell.

 

Tja, steht hier leider nicht zu diskussion, wenn es nach mir ginge wäre auch ein Exchange installiert - zumal wir ne Lizenz haben - aber der Grund dafür das wir das nicht haben, bzw. einführen wollen (und übrigens auch der Grund für sonst noch so einiges hier) lautet: Zitat vom Vorgesetzen: "Weil ich das nicht will"

Share this post


Link to post

Dann kannst du ihm nur sagen dass es nicht vernünftig geht und von MS nicht supportet wird.

 

In der Regel lernt man schon als kleines Kind dass nicht alles geht was man will.

Share this post


Link to post

So etwas in der Richtung habe ich mal bei einem Kunden vorgefunden. Da wurde auch gleich das Maximum für die Dateigröße heraus geholt und es gab (wen wunderts dann...) masiv Probleme, wenn mehrere User übers Netz auf PST-Dateien in Gigabytegröße + x zugegriffen haben.

Die Lösung war die von Dr.Melzer vorgeschlagene - es führt eben irgendwann kein Weg mehr an einem vernünftigen Mailserver vorbei...

Als "Frickellösung" könntest Du natürlich die Dateien auf den Terminalserver legen und über eine Netzwerkfreigabe sichern - aber so richtig taugt das doch nicht !!

Share this post


Link to post

Ok, danke mal.

 

Das "Problem" ist dass unsere PSTs noch relativ kelin sind, zwischen 20 und 100MB, von daher gibt es nur selten Probleme. Aber mal sehen

Share this post


Link to post

Also bei uns wird der Ordner "\Dokumente und Einstellungen\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten" per Eintrag unter "Shell Foldes" und "User Shell Folder" auf einen Fileserver umgebogen.

 

Funktioniert auch bei >300 MB pst-Dateien bisher problemlos.

Share this post


Link to post

Ich bin auch kein Fan von pst Dateien auf Netzlaufwerken, habe aber auch schon solche Umgebungen gesehen die funktioniert haben. Bis zu 1 GB große pst Dateien und grösser.

 

Es kommt aber ab und zu verzögerungen beim öffnen von Outlook.Die Datensicherung ist ein Problem da das sichern von geöffneten pst Dateien selbst mit OFO nicht wirklich gut funktioniert.

 

Ich sabbel mir dann auch nicht den Mund fusselig, und verweise dann auf die Probleme die auftreten. Wie zum Beispiel wenn der Pfad zur pst mal nicht zur Verfügung steht und Outlook erst einmal nicht mehr reagiert bis zum abschuß durch den Taskmanger. Oder Pst Dateien die sich zerschiessen durch solche Timeouts in der Verbindung.

 

 

Gruß

 

tcpip

Share this post


Link to post
Ich bin auch kein Fan von pst Dateien auf Netzlaufwerken, habe aber auch schon solche Umgebungen gesehen die funktioniert haben. Bis zu 1 GB große pst Dateien und grösser.

 

Also funktionieren tut das bei uns ja auch. Wir machen nur die gesamte Umgebung neu (im Sommer) und da hatte ich gehofft, dass wir da eben auch was ändern.

 

Es kommt aber ab und zu verzögerungen beim öffnen von Outlook.Die Datensicherung ist ein Problem da das sichern von geöffneten pst Dateien selbst mit OFO nicht wirklich gut funktioniert.

 

Verzögerungen haben wir auch, nicht nur beim öffnen, sondern z.B. wenn zum beispiel eMails von einem in den anderen Ordner verschoben werden, oder wenn outlook syncronisiert...

Share this post


Link to post

eben, es wird immer zu nervigen Zeitverzögerungen kommen mit pst auf Netzlaufwerken.

 

Aber wenn ich dich richtihg verstnaden habe ist keine andere Lösung gewünscht. Also muß mit den Nachteilen eben gelebt werden.

 

Bis einer fragt ob es nicht besser geht. Dann kommst Du mit dem Exchangeserver.

 

Keine Arme keine Kekse.........

 

Gruß

 

tcpip

Share this post


Link to post

Wir haben auch einige Kunden, wo wir es mit einer Netzwerk PST gelöst haben/lösen mussten.

 

Bisher gab es noch keine Probleme. Nur eine Ausnahme, da ist die PST schon über 1 GB.

 

Wenn irgendwann die Grenzen erreicht sind muss sicher eine andere Lösung her aber wenn die Anforderungen am Anfang nicht so hoch sind und das normale Mailing reicht kann man es sicher machen.

Share this post


Link to post

Morgen,

 

mit dem Exchange kenn ich mich noch nicht aus, aber macht der den eine Sicherung zur laufzeit? Weil ansonsten könnte ich doch die PSTs auch auf eine lokale HDD (mit nem RAID 1) beim TS und die dann abendes wegsichern. Ist auch nicht anders als jetzt, da die Datenlaufwerke ja auch nur einmal am Tag gesichert werden.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...