Jump to content
Sign in to follow this  
Dschonny

IP-Adressumleitung

Recommended Posts

Also, erstmal sorry für den ****en Threadtitel, mir ist nichts passendes eingefallen :/

 

Hab da ne ****e Frage, ist es machbar, eine 'Adressumleitung' einzurichten, die nur benutzt wird, wenn die Adresse, auf die umgeleitet wird, auch erreichbar ist?

 

Also konkret:

Ich hab n Mailserver aufgesetzt, dieser ist im LAN unter der IP xy zu erreichen und von aussen über ne dyndns-Adresse. Nun möchte ich mit meinem Laptop gerne den Mailserver ansprechen und im Client einfach die DynDns-Adresse eintragen. Dabei soll die DynDns auf die IP xy umgeleitet werden, wenn ich mich mit dem Laptop in meinem LAN befinde. Wenn ich aber nicht in meinem LAN bin und die IP nicht erreichbar ist, soll die DynDns Adresse genommen werden..

 

Ist das irgendwie machbar?

 

Danke schonmal :D

Share this post


Link to post
Also, erstmal sorry für den ****en Threadtitel, mir ist nichts passendes eingefallen :/

:suspect:

Sorry, aber auch für dich gelten die Regeln ->http://www.mcseboard.de/rules.php#nr10

 

Eine sinnvolle Überschrift wäre z.B. gewesen IP-Adressumleitung, da hätte man wenigstens schon eine Vorstellung gehabt um was es geht.

Share this post


Link to post

Hy,

 

also so ganz hab ich es ned gerafft aber ich versuchs mal.

 

Dein Ziel:

Du möchtest im LAN das die clients IP vom Exchance bekommen

außerhalb vom LAN die DYNDNS Adresse.

 

Meine Antwort.

macht irgendwie kein Sinn und geht ned so wirklich, da ja deine Clients nur im LAN zugriff auf das Teil haben und daher den Exchance auch im LAN nur erreichen über seine normale IP wenn Sie sich über RAS einwählen bekommen Sie auch eine IP vom LAN.

 

Einzige Ausnahme ist über Outlook Web Access via Internet aber da spielen die IPs in dem Sinn auch keine Rollen

 

Gruß

 

CoolAce

Share this post


Link to post

Also du könntest eine DNS-Zone einrichten, das bringt aber nur mehr Probleme.

 

Ist aber i.d.R nicht nötig. Selbst mein billig Zyxel-Router kriegt es auf die Reihe, mich autom. auf meinen internen Server zu routen wenn ich die dyndns-Adresse anspreche.

 

Wenn du also ein Portforwarding und dyndns eingerichtet hast, müsste eigentlich genau das richtige passieren...

Share this post


Link to post

Asche auf mein Haupt, daß ich die geheiligten Regeln des Forums gebrochen habe, ich gelobe Besserung..

 

@Topic:

Nein, es geht nicht wirklich um einen Exchange-Server..

 

Also, ich versuche es anders zu erklären..

 

Ich hätte gerne eine Adressumleitungen für eine bestimmte Adresse, die nur dann aktiviert ist, wenn sich der Rechner in einem bestimmten LAN befindet. Befindet er sich in einem anderen, soll diese Adressumleitung nicht greifen.

 

 

EDIT:

Also du könntest eine DNS-Zone einrichten, das bringt aber nur mehr Probleme.

 

Ist aber i.d.R nicht nötig. Selbst mein billig Zyxel-Router kriegt es auf die Reihe, mich autom. auf meinen internen Server zu routen wenn ich die dyndns-Adresse anspreche.

 

Wenn du also ein Portforwarding und dyndns eingerichtet hast, müsste eigentlich genau das richtige passieren...

 

Hm, ok, daß muss ich mal mit ner vollen Mailbox testen, danke schön.

PortForwarding und DynDNS sind beide am Router konfiguriert

Share this post


Link to post
Hm, ok, daß muss ich mal mit ner vollen Mailbox testen, danke schön.

PortForwarding und DynDNS sind beide am Router konfiguriert

 

Dazu musst du eigentlich nicht auf Nachschub in der Mailbox warten. Jeder anständige Mailclient meckert, wenn er nicht an den Server kommt.

Share this post


Link to post

naja, das schon, nur daß ich bei ner leeren Mailbox kaum merke, ob das ganze jetzt übers LAN oder doch über die DSL-Leitung läuft..

 

Hallo,

 

wie wäre es wenn du mit 2 hosts Dateien arbeiten würdest ?

ja, das wäre ne Möglichkeit, aber noch automatischer wäre schöner..

die müsste ich ja dann immer anpassen / umkopieren

Share this post


Link to post

Hallo Dschonny,

 

wie weg5st0 bereits schrieb, solltest Du zunächst prüfen, ob die eingesetzte Firewall/Router NAT-Loopback unterstützt. U.U. muss dies erst aktiviert werden.

 

Wenn er das nicht unterstützt, musst Du das über die Namensauflösung regeln.

Wenn Ihr intern einen DNS-Server habt, könnte man auf diesem eine entsprechende Zone und darin ggf. einen entsprechenden A-Eintrag anlegen. Das birgt aber durchaus Fallstricke.

Einfacher wäre es auf dem internen DNS-Server eine Weiterleitung an einen DNS-Proxy einzurichten, auf dem man einzelne A-Einträge setzen kann. Für diese Aufgabe könnte man z.B. den Janaserver einsetzen. Siehe hier: Interner Zugriff auf einen öffentlich erreichbaren internen Server über seinen externen DNS-Namen - JanaWiki

 

Gruß

Steffen

Share this post


Link to post

Hallo Steffen, danke für die Antwort, das läuft zumindest in die richtige Richtung..

 

wie weg5st0 bereits schrieb, solltest Du zunächst prüfen, ob die eingesetzte Firewall/Router NAT-Loopback unterstützt. U.U. muss dies erst aktiviert werden.

Unterstützt mein Router leider nicht wie es ausschaut..

 

Wenn er das nicht unterstützt, musst Du das über die Namensauflösung regeln.

Wenn Ihr intern einen DNS-Server habt, könnte man auf diesem eine entsprechende Zone und darin ggf. einen entsprechenden A-Eintrag anlegen. Das birgt aber durchaus Fallstricke.

Mein Router fungiert auch hier als DNS-Server, dreht sich hier nur um mein kleines Heimnetz zu Hause..

 

Einfacher wäre es auf dem internen DNS-Server eine Weiterleitung an einen DNS-Proxy einzurichten, auf dem man einzelne A-Einträge setzen kann. Für diese Aufgabe könnte man z.B. den Janaserver einsetzen. Siehe hier: Interner Zugriff auf einen öffentlich erreichbaren internen Server über seinen externen DNS-Namen - JanaWiki

 

..und leider auch als DHCP-Server, beide lassen sich nur sehr eingeschränkt konfigurieren. Die Sache mit dem Jana-Server hört sich interessant an, allerdings müsste ich auf den Clients dann den Jana-Server als DNS angeben, dies kann ich aber nicht im DHCP vom Router konfigurieren, also müsste ich feste IP's vergeben... und das möchte ich gern vermeiden, dann würd ich es doch lieber mit ner hosts-datei versuchen.

 

Ich danke trotzdem vielmals für eure Hilfe, wenn noch jemand ne gute Idee hat, immer her damit :D

 

Gruß,

Dschonny

Share this post


Link to post

Mein Router fungiert auch hier als DNS-Server ... und leider auch als DHCP-Server, beide lassen sich nur sehr eingeschränkt konfigurieren.

Da der Mailserver ja ohnehin durchläuft, könnte der Rechner auch DHCP-Server spielen.

Z.B. hiermit: Static DHCP Server for Windows 9x and NT (Ich geh mal davon aus, dass es sich um ein Windows-System handelt.)

 

Gruß

Steffen

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...