Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Windows Server NT'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Windows Server Forum & IT Pro Forum
    • Windows Forum — Clients
    • Windows Forum — Server & Backoffice
    • Windows Forum — LAN & WAN
    • Windows Forum — Scripting
    • Windows Forum — Security
    • Tipps & Links
  • MCSE Forum & Cisco Forum
    • Microsoft Zertifizierungen
    • Cisco Forum — Allgemein
    • Testsoftware & Bücher
    • Off Topic

Blogs

  • MCSEboard.de Blog

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Meine Homepage

Found 320 results

  1. Hallo, ich habe seit ein paar Tagen folgendes Problem: Wenn ich mit einer Anwendung ( Front Pagr 2000) versuche auf unser Intranet ( NT4.0 Server ) zuzugreifen, dann bekomme ich folgende Fehlermeldung: Das zeitlimit am Server "" wurde überschritten. Die aktuelle Anfrage kann nicht erfolgreich abgeschlossen werden. -> Es ist egal, ob ich einen Windows XP, Windows 7 Client nehme -> Der Zugriff auf den Server funktioniert , die Ordner stehen zur Verfügung -> wenn ich einige Dateien auf einen anderen Server kopiere, lassen sich Dateien öffnen ICh bekomme gelegentlich auf dem Server die Fehlermeldung Der redirectordienst hat eine Anforderung wegen zeitüberschreitung aufgegeben......... Der Zugriff übers LAN funktioniert.... Danke für eure Hilfe
  2. Hallo, ich habe in einem System einen Windows NT Server als PDC laufen. Sonst nur weitere Server Windows 2000/2003 als Memberserver. Diese Domain möchte ich gerne auf Windows 2003 hochstufen. Jetzt ist nur die Frage wie ich dies am besten machen kann. Da mir ein ESX-Server zur Verfügung steht, habe ich mir überlegt einfach einen weiteren Windows NT-Server PDC zu installieren und bei diesem ein Inplace Update auf Windows 2000 durchzuführen… Fragen hierzu: 1. Kann ich bei Windows NT überhaupt einen zweiten PDC Server installieren? 2. Gibt es elegantere Möglichkeiten die Domain hoch zu stufen? Vielen Dank für die Unterstützung!
  3. Hallo! Ich habe da mal eine Frage... Es gibt hier 3 Stk. W1002 von Funkwerk, die bei Erhöhung der Sicherheit sofort mit der Bandbreite in die knie gehen.. jetzt steht gerade die Überlegung ob diese W1002 erweitert werden sollen oder auf ein komplett anderes System umgestiegen werden soll. die Sicherheit sollte nur über einen gemeinsamen schlüssel ohne RADIUS sein. die AP'S werden direkt über kabel angesteuert... ebenso mit PoE. hat es einen sinn dass alle AP's die selbe SSID mit selben Channel verwenden damit das roaming am besten funktioniert? danke!
  4. Hallo, ich habe seit einiger Zeit folgendes Problem. Es ist ein Windows NT Server in unserem Netzwerk als Fileserver eingebunden. Dieser funktioniert soweit recht gut, aber seit kurzem nur bedingt im Netzwerk. (Direktzugriff funktioniert) Wenn ich mit einem Client auf diesen zugreifen möchte, kommt folgende Fehlermeldung: \\server001 nicht verfügbar Nicht genügend Systemressourcen, um den angeforderten Dienst auszuführen. Wie kann ich das beheben? Danke für Tipps!
  5. Hallo, wie kann ich am einfachsten eine externe USB Festplatte in unserem LAN freigeben? Ziel ist es, das auf dieser Platte Fotos und Videos von jedem Mitarbeiter gespeichert werden können. Bei Bedarf kann dann logischer Weise jeder MA diese Daten auch nutzen. Wir haben noch NT im Einsatz. Die Festplatte hängt an einem XP Rechner. Bei rechtsklick auf die Platte gibt es keine Option Freigabe. Bitte um Tipps, Danke!
  6. Hallo, folgendes Problem: Seit einiger Zeit verbindet sich mein Rechner (Client) mit unseren Netzlaufwerken nur noch sporadisch. D.h. einen Tag sind alle zu sehen an einem andeen Tag ist kein einziges im Arbeitsplatz zu finden. Weiterhin ist es so, wenn ich nicht innerhalb von ca.30min auf ein Netzlaufwerk klicke, kommt die Meldung "Konnte keine Verbindung herstellen" Was kann das sein, bzw. wie kann ich das ggfl. reparieren? THX
  7. Hallo, bei uns wird der DC noch mit Win NT betrieben...:rolleyes: Da das System schon sehr lange läuft, mache ich mir so meine Gedanken über die Zuverlässigkeit. 1. Wie kann man den DC am einfachsten sichern, sodass bei einem Ausfall der Geschäftsbetrieb weiterlaufen kann und sich die Mitarbeiter trotzdem an der Domain anmelden können? 2. Wenn ein neuer Client hinzukommt, kann dieser den selben Namen tragen wie der des Vorgängers, oder muß ein neuer Computername gewählt werden? THX für Tipps!
  8. Hallo Board, Ich habe mal wieder eine Frage und hoffe (nachdem die ersten Lachanfälle vorbei sind :D ) auf eure Unterstützung. Kann ich PCs mit Win7 Enterprise in eine NT4-Domäne aufnehmen? Wenn ja: Wie? Besonderheiten? Ich freue mich schon auf eure Beiträge. Gruß, Matthias
  9. Hey Leute, bin nicht sicher ob ich hier richtig bin aber ich stelle mal meine Frage. Ich würde Microsoft SharePoint Foundation 2010 mir gerne anschauen. Da ich im Moment keine Server OS habe würde ich gerne zu Testzwecken Microsoft SharePoint Foundation 2010 auf eine W7 Client installieren. Hat jemand da Erfahrungen damit. Ich habe leider im Netzt verschieden Aussagen gefunden. Mal ist es nur auf Serversystem installierbar mal geht das auch auf W7 Client. Kann mir vielleicht hier jemand was dazu sagen? VG an alle
  10. hallo, das elend plagt mich in form von nt4 :( nach der erfolgreichen migration eines nt4 pdc auf windows 2003-interim AD lief alles ungefähr einen tag gut. die eventlogs auf allen BDCs zeigten an, dass sie sich synchronisieren können, die anwendungen liefen. seit heute mittag geht auf keinem nt4-bdc der netlogon dienst mehr - er lässt sich nicht starten. die event-id ist 3210, der text lautet: . quelle ist NETLOGON. mir wird ganz anders ... wie bekomme ich die bdcs wieder dazu, sich mit dem "interim-PDC" zu synchronisieren??? ich bin für jede hilfe dankbar!!! es wurden auf dem interim-dc (also der w2k3 dc mit pdc-emulator) windows updaters durchgeführt ... ja, das war vielleicht eine dumme idee, aber es ist bereits passiert ... nepomuk :cry:
  11. hallo board, ich hab mir gerade eine nt4-domäne "eingekauft" (abteilungszusammenlegung). dabei ist mir etwas aufgefallen am wins: die 3 wins-server sind alle replikationspartner für push und pull. unter "winsadmn -->zuordnungen -->datenbank anzeigen" sehe ich bei allen 3 wins-servern den punkt "besitzer löschen". bei nur einem der server sehe ich zusätzlich den punkt "zuordnung löschen". was macht den unterschied? danke für eure tipps, nepomuk
  12. Hallo zusammen, folgende Konstellation: Server NT4, Workstation WinXP SP3 und Office 2007. Seit dem letzten Security Update für WinXP/O-2007 lassen sich von Office aus keine Dateien mehr auf den NT4 Shares speichern. :cool: Die Kombination ist natürlich auch abenteuerlich aber leider ist es so. :rolleyes: Hat jemand schon davon gehört und hat jemand einen Tipp? Danke! Frank
  13. Hallo zusammen! Wir haben aktuell ein Problem bei unserer AD Migration. Die Umstellung erfolgt von 2003 auf 2008 (Server OS, Funktionsebene bleibt erstmal 2003 pur). Das Problem ist, dass wir momentan noch NT4 Domänen im Einsatz haben und diese vorerst auch nicht ohne weiteres abschalten können. Diese NT4 Domänen sind per bidirektionaler Vertrauensstellung an unsere 2003 pur Domäne angebunden. Das funktionierte auch alles wunderbar, bis wir 2008er DCs in unsere Domäne aufgenommen haben. Jetzt schlägt die Authentifizierung zwischen den beiden Domänen fehl, sobald ein 2008er abgefragt wird. Vermutlich wegen der Kryptografie-Netlogon Dienste (siehe KB-Link unten). Das Workaround aus dem KB-Artikel hat bei uns leider nicht funktioniert. Wir würden gerne versuchen, der NT4 Domäne nur 1-2 Vertrauenspartner anzugeben (2003), um uns ein wenig Zeit zu verschaffen, bis wir die NT Domänen abschalten können. Hat hier jemand eine Idee? Bzw. einen weiteren Ansatz, die Vertrauensstellung auf 2008 anzubinden? Wir sind schon über die "Ausgewählte Authentifizierung" gestolpert, aber wir finden nirgendwo, ob nur von Member-Servern etc. die Rede ist, oder ob auch DCs spezifisch angegeben werden können. Diese müssten ja eigentlich als "Verbund" sofort zur Verfügung stehen(?). Stelle ich mir auch sehr aufwendig vor, eine Whitelist zu erstellen, wenn man andersrum nur EINEN Blacklist Eintrag für das 2008er OS hätte... The Net Logon service on Windows Server 2008 and on Windows Server 2008 R2 domain controllers does not allow the use of older cryptography algorithms that are compatible with Windows NT 4.0 by default PS: PDC-Em. ist ein 2003er DC. Für Lösungsansätze wäre ich sehr dankbar :) greetz Örnst
  14. Hallo, wir haben auf unserem NT4-PDC ziemliche viele leere Gruppen. Kann man diese irgendwie automatisiert suchen und löschen lassen? Danke und Gruß
  15. Hallo, ich habe versucht einen Windows NT 4 Server (mit SP6) als Router einzusetzen. Folgende Situation: NetzA (LAN) - 10.1.0.0/16 (GW 10.1.0.80 - ISDN Router) NetzB - 172.31.100.240/246 (GW 172.31.100.241 - DSL Router m. KABELBW Anschluss) IST NetzA <-> ISDN-Router <-> WWW SOLL NetzA <-> Win NT 4 Server (als Router/Gateway) <-> NetzB <-> Cisco DSL Router <-> WWW Ich möchte nun nicht mehr dass die Clients über den ISDN Router auf das Internet zugreifen, sondern über den schnellen Anschluss. Was benötige ich also bzw. was muss ich tun: - 2. NIC in Win NT 4 Server einbauen - An der 2. NIC die Netzwerkkonfig. vornehmen und dort nun das Standard-Gateway eintragen - An der 1. NIC das Standard-Gateway herausnehmen - RIP installieren und in der Konfiguration IP-Routing aktivieren - Per DHCP das neue Gateway verteilen. - Server danach auch vorsichtshalber neu gestartet Soweit so gut. Vom Win NT Server kann ich nun auf das Internet zugreifen. Doch wenn ich vom Client aus eine Seite oder eine IP-Adresse erreichen möchte, dann bekomm ich keine Verbindung. Von NetzA (LAN) kann ich allerdings die 2. NIC (NetzB) des WinNT Servers anpingen. Allerdings die IP-Adresse vom Cisco Router im NetzB nicht! Durch das Installieren von RIP habe ich das dynamische Routing aktiviert. Somit müsste ich doch eigentlich am Cisco Router keine Route mehr eintragen, oder? Leider kann/darf ich den Cisco nicht konfigurieren, da das Gerät vom Provider (Spezialfall) vorbereitet wurde und diesen kann ich auch nicht direkt ins NetzA hängen, da ich zu wenig IP-Adressen im NetzB habe. Ich habe mir schon verschd. Ratschläge geholt, bei Kollegen und im Internet auf TechNet Sites. Auch das Editieren der Registry bzgl. RIP hat leider nicht funkt. Habe auch danach den Dienst mal neu gestartet und auch den Server! Hat jemand von euch evtl. noch ein paar Tipps? DANKE!!!!
  16. Hallo Ihr Spezialisten! :jau: Ich habe ein kleines aber feines Problem. Hier in Unserem Netzwerk befindet sich ein Windows NT 4.0 Server, der als primärer Domänen-Controller und WINS-Server seine Arbeit verrichtet. Im Zuge von Änderungen an der Netzwerkstruktur müssen nun die IP-Adressen sämtlicher Rechner bei Uns im Haus umgestellt werden, von 192.168.0.* in 10.101.250.*. Nun bin ich kein Administrator. Auch wenn jeder einfach davon ausgeht. Jedenfalls habe ich die feste IP-Adresse des PDCs geändert. Fazit: Nach dem Neustart des Systems ist der NT-Server nicht mehr als PDC der Domäne X bekannt. Unter anderem "Server-Manager" und "Benutzer-Manager für Domänen" quittieren dies mit entsprechenden Fehlermeldungen. Was habe ich falsch gemacht, beziehungsweise vergessen? :confused: Viele Grüße Thomas
  17. Hallo beisammen, Frage. Habe noch einen NT4.0 Server im Einsatz. Hier würde ich gern eine Software installieren, die mir allerdings den Windows Installer bemängelt welcher auf dem NT-Server installiert ist. Kann ich irgendwie herausbekommen welche Version vom Windows Installiert installiert ist. Für den NT-Server 4.0 ist die Windows Installer-Version 2 freigegeben richtig?
  18. habe heute wie schon so oft meiner Domäne einen neuen PC mit Windows XP SP3 hinzugefügt. Alles klappte wie gewohnt (alle Freigaben werden per Script zugeteilt), bis auf eines: Wir haben noch einen alten WindowsNT4.0 Server als BDC in der W2K3 Svr Domäne, auf welchem noch eine wichtige Anwendung läuft. Alle PCs im Netz können auf die Anwendung des besagten NT BDC zugreifen, ausser dem neuen PC. Der Server wird auch in der Netzwerkumgebung des Client-PCs angezeigt, jedoch scheitern alle Zugriffsversuche. Auch der Versuch den NT Server anzupingen schlug fehl. Es erfolgt keine Antwort, obwohl in der Netzwerkumgebung sichtbar. Zudem erscheint sinngemäss ein Hinweis das kein Zugriff möglich ist, und dass der Administrator konsultiert werden soll. Versucht man es jedoch von einem anderen Client-PC, so klappt alles wie gewünscht. Die Netzwerkeinstellungen sind auf allen Clients gleich. Leider hatte ich heute keine Zeit mehr das Problem weiter zu analysieren, jedoch ist mir da die Idee gekommen, den neuen PC in die "Hosts"-Datei des NT-BDCs einzufügen. Dies kann ich aber leider erst morgen testen. Im Web habe ich hierzu auch nichts finden können, und hoffe daher, dass mir jemand den rettenden Tipp geben kann. Gruss, Boardcutter
  19. Hallo, ich habe nun eine wirklich interessante Aufgabe von meinem Chef bekommen, von der ich dache: das ist ja easy. Aber nun muss ich sagen dass es nicht so easy ist. Wir haben einen PC der einen IPAdresskonfilikt verusacht . Er ist ausserhalb des DHCP Range und auch jeder versuch mit net use schlägt fehl. Wie bekomme ich nun heraus wo der rechner steht. Ich bin in der Domäne Domain Admin. Vielen Dank für eure Ideen. gruss andreas
  20. Hallo, um ein Problem zu lösen muss ich auf einem WinNT PC eune neue setup.log Datei in dem Ordner 2c:\winnt\repair" erstellen. Doch wie erstelle ich eine neue Datei. Kann mir einer nen Tipp geben? Gruß Martin
  21. Hallo Ich bin auf der Suche nach dem Service Pack 4 vom Windows NT4.0. Habe gegoogelt. Finde nirgends die German Version. Nur auf den MS Servern die NT4 Version jedoch auf english... :( Bräuchte bald das SP... Tips? :suspect:
  22. Hallo Experten Ich werde nächste Woche ein NT4 Server ablösen durch 2003 (muss 2003 sein wegen Softwarebedingungen). Ich mache immer gerne folgenden Vorgang, zuerst aus der Domäne rausnehmen und in die neue Domäne einjoinen die Clients. Da dieses Netzwerk jedoch 30 Arbeitsstationen hat (Windows 2000 Prof und Win XP Prof) möchte ich dies jedoch mit ADMT machen um mir Zeit zu sparen. Jetzt meine Frage. Ich habe bereits mit ADMT Erfahrung von 2000 auf 2003 Server die Computerkonten da rüber zu beamen inkl. bestehenden Userprofil. Funktioniert das beim NT4 Server gleich? Oder was muss ich da beachten?? Danke Euch schon jetzt für einen Hinweis. Grüsse Bits
  23. Hallo, ich bin neu hier und hoffe das ich euch richtig anspreche. Ich habe ein NT 4.0 Server wo mehrere PC´s zugreifen. Auf alle Rechner habe ich Windows XP und es geht ohne Probleme. Jetzt habe ich ein Notebook mit Vista Ultimate und wenn ich auf den NT Server zugreifen will verlangt er zwar das Passwort aber er meldet sich nicht an. Was kann ich machen das sich Vista mit NT verbindet. Kann mir einer Helfen ??? :(
  24. Moin moin, Ich sitze gerade an einem Versuchsaufbau zu einer In-Place Migration von NT4.0 zu 2003 Standard. Leider will dies nicht so funktionieren wie ich es gerne hätte. Das Setup von 2003 quittiert seinen Dienst mit der Fehlermeldung, dass eine "... Aktualisierung von Nt4.0 Server auf Server 2003 Standard ..." nicht unterstützt wird und gibt mir Anschluss nurnoch die Option der Neuinstallation zurück. Leider ist dies nicht das, was ich erreichen möchte. Denn sonst könnte ich auch direkt per ADMT migrieren. Habt ihr eine Idee wodurch diese Fehlermeldung hervorgerufen wird? MfG Neno
×
×
  • Create New...