Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Tags "'Windows Server 2016'".

  • Suche mithilfe von Tags

    Trenne mehrere Tags mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Windows Server Forum & IT Pro Forum
    • Windows Forum — Clients
    • Windows Forum — Server & Backoffice
    • Windows Forum — LAN & WAN
    • Windows Forum — Scripting
    • Windows Forum — Security
    • Tipps & Links
  • MCSE Forum & Cisco Forum
    • Microsoft Zertifizierungen
    • Cisco Forum — Allgemein
    • Testsoftware & Bücher
    • Off Topic

Blogs

  • MCSEboard.de Blog

224 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Zusammen, ich habe ein Server 2016 1607 mit IIS 10.0 im Einsatz. Hier habe ich ein FTP Server eingerichtet. Der FTP Server ansich funktioniert problemlos, doch wenn ich auf aktuelle Sitzungen klicke, dann wird leider nichts angezeigt. Ebenso ist das eingestellte Logverzeichnis leer. Wie kann ich den Server so einstellen, dass ich hier die jeweiligen verbundenen oder aktiven Sitzungen angezeigt und das Logfile aktiviert werden ? Viele Grüße und Danke im Voraus. Goat
  2. Wsus syncronisiert nicht mehr

    Hallo Zusammen, ich habe Windows 2016 1607 (14393.2639) auf dem Wsus 10.0.14393.2007 läuft. Seit dem 4.12 syncronisiert Wsus nicht mehr, siehe Fehlermeldung. Fehler beim letzten Versuch zur Synchronisierung des Katalogs. wsusservice und iis habe ich bereits neu gestartet, Speicherplatz ist auch ausreichend und es wurde auch kein Update oder so eingespielt. Hat jemand eine Idee? SoapException: Fault occurred bei System.Web.Services.Protocols.SoapHttpClientProtocol.ReadResponse(SoapClientMessage message, WebResponse response, Stream responseStream, Boolean asyncCall) bei System.Web.Services.Protocols.SoapHttpClientProtocol.Invoke(String methodName, Object[] parameters) bei Microsoft.UpdateServices.ServerSyncWebServices.ServerSync.ServerSyncProxy.GetUpdateData(Cookie cookie, UpdateIdentity[] updateIds) bei Microsoft.UpdateServices.ServerSync.CatalogSyncAgentCore.WebserviceGetUpdateData(UpdateIdentity[] updateIds, List`1 allMetadata, List`1 allFileUrls, List`1& updatesWithSecureFileData, Boolean isForConfig) bei Microsoft.UpdateServices.ServerSync.CatalogSyncAgentCore.GetUpdateDataInChunksAndImport(List`1 neededUpdates, List`1 allMetadata, List`1 allFileUrls, Boolean isConfigData) bei Microsoft.UpdateServices.ServerSync.CatalogSyncAgentCore.GetAndSaveUpdateMetadata(List`1 updates) bei Microsoft.UpdateServices.ServerSync.CatalogSyncAgentCore.ExecuteSyncProtocol(Boolean wsusutil checkhealth: Protokollname: Application Quelle: Windows Server Update Services Datum: 05.12.2018 09:45:24 Ereignis-ID: 10022 Aufgabenkategorie:7 Ebene: Fehler Schlüsselwörter:Klassisch Benutzer: Nicht zutreffend Computer: XXXXX Beschreibung: Fehler beim letzten Versuch zur Synchronisierung des Katalogs. Ereignis-XML: <Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event"> <System> <Provider Name="Windows Server Update Services" /> <EventID Qualifiers="0">10022</EventID> <Level>2</Level> <Task>7</Task> <Keywords>0x80000000000000</Keywords> <TimeCreated SystemTime="2018-12-05T08:45:24.300347700Z" /> <EventRecordID>7875</EventRecordID> <Channel>Application</Channel> <Computer>XXXXXXX</Computer> <Security /> </System> <EventData> <Data>Fehler beim letzten Versuch zur Synchronisierung des Katalogs.</Data> </EventData> </Event> Liebe Grüße Goat
  3. RDP is Busy bei TS 2016

    Hallo zusammen, habe ein Problem mit einem TS Server unter 2016. Dieser ist als Gateway Server, Connection Broker und RemoteAPPs konfiguriert. Also alle Rollen hat der Server Updates sind alle installiert. Habe im Netz gefunden das solche Probleme bei 2008R2 und 2012R2 aufgetreten sind aber dies durch ein Update behoben werden konnte. Leider weiß ich gerade nicht weiter und hoffe jemand kennt dieses Problem und hat einen Rat:) Gruß
  4. Hallo Zusammen, ich bin neu hier im Forum und habe leider ein großes Problem. Ich habe einen Windows 2016 Terminalserver bei einen Hoster gebucht. Leider habe ich jetzt das problem, dass ein sehr hoher Traffic generiert wird. An einem Tag waren es 500GB so das der Server von Netz genommen wurde. Ich kann das Problem leider überhaupt nicht finden, die Techiker bei Hoster sind mir einfach zu teuer. Kann mir vielleicht von euch jemand einen Tipp geben wonach ich da suchen könnte um das Problem zu finden?
  5. Hallo, ich habe auf VMware Workstation eine TestDomaine Windows 2016 geschaffen, die im Bridged Mode läuft. Mein Router hat die IP 192.168.1.1 Der DC / DNS hat die IP 192.168.1.10 Der Hyper-V Host hat nur eine Netzwerkkarte und ist Mitglied der Domain. Der virtuelle Switch ist für gemeinsame Nutzung eingestellt und wie folgt konfiguriert: IP : 192.168.1.29 subnet: 255.255.255.0 gateway: 192.168.1.1 dns: 192.168.1.10 Die NIC der VM ist wie folgt eingestellt: IP : 192.168.1.126 subnet: 255.255.255.0 gateway: 192.168.1.1 dns: 192.168.1.10 Ich bekomme die VM nicht in die Domain angebunden und kann den DC auch nicht anpingen. Wenn ich von der VM einen Ping an den Hyper Host sende bekomme ich eine Rückmeldung, ebenso umgekehrt. Was muss ich einstellen um den DC zu erreichen damit die VM Domainmitglied werden kann?
  6. Hallo, ich habe ein Verständnis Problem und bitte um weiterhilfe. ich habe einen Server 2016 mit installierter Hyper-V Rolle, dazu habe ich 2 öffentliche IPv4 Adressen, nun möchte ich eine IP Adresse zum Verwalten des Servers verwenden die 2te Adresse soll auf die VM´s "geroutet" werden. Nun habe ich dem Server die zweite Adresse in den Netzwerkeinstellungen eingetragen und kann diese nun von extern Pingen aber wie kann ich diese auf den vSwitch weiterrouten? LG Markus
  7. Guten Tach, wir haben einen WDS-Server (Server 2016) installiert und möchten über diesen per PXE Windows 10 (Enterprise) v1809 großflächig ausrollen. Die Erstellung des vorbereiteten Images per Capture usw. hat wunderbar funktioniert. Was leider nicht funktioniert, ist die Antwortdatei. Nach der Installation kommen alle Menüs, welche ich durchklicken muss, z.B. Tastaturlayout, welcher User benutzt diesen PC, usw. Des weiteren werden die Partitionen auch nicht automatisch erstellt und kein lokaler Administrator angelegt, Autologin funktioniert auch nicht. Ein Domänenjoin soll nicht automatisch erfolgen, das machen wir händisch. Eingebunden ist die xml auf dem WDS direkt in den Eigenschaften des Installationsimages. Wir haben Volumenlizenzen und einen KMS-Server für die Aktivierung von Windows. Könnt ihr bitte über meine xml schauen und mir sagen, warum sie nicht funktioniert? <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> <unattend xmlns="urn:schemas-microsoft-com:unattend"> <settings pass="windowsPE"> <component name="Microsoft-Windows-International-Core-WinPE" processorArchitecture="amd64" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance"> <SetupUILanguage> <UILanguage>de-DE</UILanguage> </SetupUILanguage> <InputLocale>0407:00000407</InputLocale> <SystemLocale>de-DE</SystemLocale> <UILanguage>de-DE</UILanguage> <UILanguageFallback>de-DE</UILanguageFallback> <UserLocale>de-DE</UserLocale> </component> <ImageInstall> <OSImage> <InstallTo> <DiskID>0</DiskID> <PartitionID>4</PartitionID> </InstallTo> <InstallToAvailablePartition>false</InstallToAvailablePartition> </OSImage> </ImageInstall> <component name="Microsoft-Windows-Setup" processorArchitecture="amd64" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance"> <DiskConfiguration> <Disk wcm:action="add"> <DiskID>0</DiskID> <WillWipeDisk>true</WillWipeDisk> <CreatePartitions> <!-- Windows RE Tools partition --> <CreatePartition wcm:action="add"> <Order>1</Order> <Type>Primary</Type> <Size>300</Size> </CreatePartition> <!-- System partition (ESP) --> <CreatePartition wcm:action="add"> <Order>2</Order> <Type>EFI</Type> <Size>100</Size> </CreatePartition> <!-- Microsoft reserved partition (MSR) --> <CreatePartition wcm:action="add"> <Order>3</Order> <Type>MSR</Type> <Size>128</Size> </CreatePartition> <!-- Windows partition --> <CreatePartition wcm:action="add"> <Order>4</Order> <Type>Primary</Type> <Extend>true</Extend> </CreatePartition> </CreatePartitions> <ModifyPartitions> <!-- Windows RE Tools partition --> <ModifyPartition wcm:action="add"> <Order>1</Order> <PartitionID>1</PartitionID> <Label>WINRE</Label> <Format>NTFS</Format> <TypeID>DE94BBA4-06D1-4D40-A16A-BFD50179D6AC</TypeID> </ModifyPartition> <!-- System partition (ESP) --> <ModifyPartition wcm:action="add"> <Order>2</Order> <PartitionID>2</PartitionID> <Label>System</Label> <Format>FAT32</Format> </ModifyPartition> <!-- MSR partition does not need to be modified --> <ModifyPartition wcm:action="add"> <Order>3</Order> <PartitionID>3</PartitionID> </ModifyPartition> <!-- Windows partition --> <ModifyPartition wcm:action="add"> <Order>4</Order> <PartitionID>4</PartitionID> <Label>OS</Label> <Letter>C</Letter> <Format>NTFS</Format> </ModifyPartition> </ModifyPartitions> </Disk> </DiskConfiguration> <UserData> <ProductKey> <!-- Do not uncomment the Key element if you are using trial ISOs --> <!-- You must uncomment the Key element (and optionally insert your own key) if you are using retail or volume license ISOs --> <Key></Key> <WillShowUI>Never</WillShowUI> </ProductKey> <AcceptEula>true</AcceptEula> <FullName>Testuser</FullName> <Organization>Testunternehmen</Organization> </UserData> </component> </settings> <settings pass="offlineServicing"> <component name="Microsoft-Windows-LUA-Settings" processorArchitecture="amd64" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance"> <EnableLUA>true</EnableLUA> </component> </settings> <settings pass="generalize"> <component name="Microsoft-Windows-Security-SPP" processorArchitecture="amd64" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance"> <SkipRearm>1</SkipRearm> </component> </settings> <settings pass="specialize"> <component name="Microsoft-Windows-International-Core" processorArchitecture="amd64" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance"> <InputLocale>0407:00000407</InputLocale> <SystemLocale>de-DE</SystemLocale> <UILanguage>de-DE</UILanguage> <UILanguageFallback>de-DE</UILanguageFallback> <UserLocale>de-DE</UserLocale> </component> <component name="Microsoft-Windows-Security-SPP-UX" processorArchitecture="amd64" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance"> <SkipAutoActivation>true</SkipAutoActivation> </component> <component name="Microsoft-Windows-SQMApi" processorArchitecture="amd64" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance"> <CEIPEnabled>0</CEIPEnabled> </component> <component name="Microsoft-Windows-Shell-Setup" processorArchitecture="amd64" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance"> <ComputerName>PC0000</ComputerName> <ProductKey>NW6C2-QMPVW-D7KKK-3GKT6-VCFB2</ProductKey> </component> </settings> <settings pass="oobeSystem"> <component name="Microsoft-Windows-Shell-Setup" processorArchitecture="amd64" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance"> <AutoLogon> <Password> <Value>pass123</Value> <PlainText>true</PlainText> </Password> <Enabled>true</Enabled> <Username>Testuser</Username> </AutoLogon> <OOBE> <HideEULAPage>true</HideEULAPage> <HideOEMRegistrationScreen>true</HideOEMRegistrationScreen> <HideOnlineAccountScreens>true</HideOnlineAccountScreens> <HideWirelessSetupInOOBE>true</HideWirelessSetupInOOBE> <NetworkLocation>Work</NetworkLocation> <SkipUserOOBE>true</SkipUserOOBE> <SkipMachineOOBE>true</SkipMachineOOBE> <ProtectYourPC>1</ProtectYourPC> </OOBE> <UserAccounts> <LocalAccounts> <LocalAccount wcm:action="add"> <Password> <Value>pass123</Value> <PlainText>true</PlainText> </Password> <Description>Lokaler Administrator</Description> <DisplayName>Testuser</DisplayName> <Group>Administrators</Group> <Name>Testuser</Name> </LocalAccount> </LocalAccounts> </UserAccounts> <RegisteredOrganization>Testunternehmen</RegisteredOrganization> <RegisteredOwner>Testuser</RegisteredOwner> <DisableAutoDaylightTimeSet>false</DisableAutoDaylightTimeSet> <FirstLogonCommands> <SynchronousCommand wcm:action="add"> <Description>Control Panel View</Description> <Order>1</Order> <CommandLine>reg add "HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\ControlPanel" /v StartupPage /t REG_DWORD /d 1 /f</CommandLine> <RequiresUserInput>true</RequiresUserInput> </SynchronousCommand> <SynchronousCommand wcm:action="add"> <Order>2</Order> <Description>Control Panel Icon Size</Description> <RequiresUserInput>false</RequiresUserInput> <CommandLine>reg add "HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\ControlPanel" /v AllItemsIconView /t REG_DWORD /d 1 /f</CommandLine> </SynchronousCommand> <SynchronousCommand wcm:action="add"> <Order>3</Order> <RequiresUserInput>false</RequiresUserInput> <CommandLine>cmd /C wmic useraccount where name="Testuser" set PasswordExpires=false</CommandLine> <Description>Password Never Expires</Description> </SynchronousCommand> </FirstLogonCommands> <TimeZone>W. Europe Standard Time</TimeZone> </component> </settings> </unattend> Vielen Dank!
  8. Hallo Zusammen, ich habe da mal ein Frage bzw. ein Problem. Wir haben im Unternehmen 2 unterschiedliche Domänen. Standort A - Domäne A Standort B - Domäne B Eine Vertrauenstellung zwischen beiden Domänen besteht und funktioniert auch. Es soll nun so sein das Mitarbeiter vom Standort A zum Standort B fahren und dort arbeiten (mit dem Notebook aus Domäne A). Leider funktioniert am Notebook das Logon-Script nicht. Es werden somit keine Netzlaufwerke / Drucker verbunden. Muss ich noch eine Einstellung tätigen damit das funktioniert? Funktioniert es überhaupt? Vielen Dank. Gruß Alex
  9. Hallo zusammen, früher haben wir oft Anwendungen vom System Laufwerk C: getrennt und dafür ein Laufwerk D: hergenommen. Nach einiger Zeit haben wir das wieder verworfen und alles auf C: gelassen (Plattenplatz war meistens kein Problem). Jetzt wollte ich mal fragen, wie Ihr das seht? Macht das noch Sinn oder bei den Mengen an GB völlig egal? Danke Euch. grüße
  10. Hallo Zusammen, ich habe folgendes Problem. Ich habe eine Verteilergruppe im Exchange 2016. Mitglied dieser Verteilergruppe ist ein Kontakt mit externer Mail-Adresse. Sende ich von intern etwas an diese Verteilergruppe funktioniert alles. Kommt allerdings eine E-Mail von extern an die Verteilergruppe bekommt der Absender (der Externe) eine Fehlermeldung. Remote Server returned '550 5.4.4 Unable to relay' An welcher Stelle muss ich das relayen für externe Versender aktivieren? Danke und Gruß Alexander
  11. Exchange + Zertifikat

    Hallo, Ich habe hier einen Win Server 2016 mit Exchange 2016 und Outlook 2010/2016 Clients. Der Exchange ist über Port 443 vom Internet über eine DynDNS Adresse erreichbar. Da es nun vermehrt Probleme mit dem externen Zugriff von IPhones gibt (Zertifikat wird nicht akzeptiert) wurde über Let´s Encrypt ein Zertifikat auf den Namen des DynDNS erzeugt, im Exchange Importiert und der IIS als Dienst zugewiesen. Zusätzlich habe ich im Exchange Admin Center unter "Server/Virtuelle Verzeichnisse" die "Externe URL" und die "Interne URL" überall auf den externen DynDNS Namen angepasst. IPhones von extern funktionieren nun wie gewünscht. Allerdings macht Outlook Probleme. Es kommt nun beim start ein Hinweis, dass "Der Name auf dem Sicherheitszertifikat ist ungültig oder stimmt nicht mit dem Namen der Website überein" Oben im Sicherheitshinweis steht der interne Domänenname des Servers. Da ich bei Let´s Encrypt das Zertifikat nur auf einen FQDN ausstellen kann, bleibt mir meines erachtens nur die Möglichkeit, dass Outlook den Exchange über den DynDNS Namen anspricht. Das scheint aber nicht zu funktionieren. Zusätzlich habe ich noch einen Split/DNS auf dem Win Server erstellt. Der DynDNS Name zeigt auf die interne Exchange IP. Wie bekomme ich im Outlook die Warnung weg? Was mache ich falsch? Wo ist der Knoten?
  12. Servus, wir betreiben eine Windows 2016 Remote Desktop Farm inkl. 20 Terminalserver. Domain, File, Gateway, Session Broker und Session Hosts sind durchgehend Windows 2016 (aktueller Patchstand). Durchschnittlich sind ca. 40-50 user pro TS online. Alle paar Wochen kommt die Sammlung (RDS Collection) plötzlich ohne ersichtlichen Grund aus dem Tritt. Das heißt, dass alle Neuanmeldungen auf einen einzelnen Terminalserver geleitet werden, der dann unter der Last in die Knie geht. Wenn ich mir die Sammlung im Servermanager anschaue, dann stimmt für diesen einzelnen Server auch die Benutzerliste nicht mehr (nicht aktuell, verwaiste Einträge). Ich bekomme das Problem nur behoben, wenn ich den TS neustarten, damit sind dann auch die Einträge in der Sammlung wieder korrekt. Nach Durchsicht aller Eventlogs auf dem TS oder Broker geben mir kein Aufschluss über die Ursache. Kennt jemand dieses Phänomen und kann mir einen Tipp geben? Grüße
  13. Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit meinem Heimserver. Dieser erfüllt die Rollen eines DCs, DHCP, DNS sowie ILS und NAS Servers. Installiert ist bis auf die Serverrollen selbst eigentlich nichts, was nicht schon ab Werk drauf wäre. Zu meinem Problem: Die Boot Festplatte (SSD, NAS läuft auf anderen Platten) hat unmengen an Schreibvorgängen, welche ich nicht zuordnen kann. Der RAM ist nicht überlaufen, und die Festplatte wird auch nicht voller, dennoch sehe ich im CrytsalDiskInfo Tool täglich die Gesamtanzahl der geschrieben Daten um einige Terrabyte ansteigen. Auch wird von dieser Platte in keiner Weise eine Sicherung gemacht, gespielt oder ähnliches. Habt ihr eine Idee an was das liegen könnte? Vielen Dank für eure Hilfe! MFG
  14. Kurz vorweg: Ich habe das Thema/Problem schon in einem anderen Thread angeschnitten Da es dort aber nicht explizit um die Lizenzfrage auf einer einzelnen phys. Maschine ging wollte ich die einzelnen Fragen lieber in die passenden Unterforen streuen da dort vermutlich gezielter darauf eingegangen werden kann. Zum eigentlichen Anliegen: Ich habe eine SB/OEM Lizenz von Windows Server 2016 Essentials. Ist es (rein von der Lizenz her) korrekt/bestätigt, dass ich diese Version als Hypervisor (nur Hyper V Rolle aktiviert - siehe http://www.manfredhelber.de/hyper-v-mit-windows-server-2012-r2-essentials-richtig-konfigurieren/) installiern kann und darin mit der selben Lizenz das eigentliche Essentials als VM? In dem hier im Forum oft genannten Link (http://blog.sbsfaq.de/post/2013/12/18/Essentials-2012-R2-kann-als-Hyper-V-Host-installiert-werden-(e280a6aber)!.aspx) sieht das für mich als Laien auch so aus. Ich habe die VM-Installation bereits mit dem Schlüssel aktiviert - der Host (also das System was einzig als Hypervisor agiert) meldet sich aber immer noch wegen der fehlenden Aktivierung. Bevor ich jetzt Versuche x-mal die Schlüssel zu tauschen (was ja eigentlich nicht in dem kurzem Zeitraum sein darf) wollte ich lieber nachfragen ob ich hier einen Denkfehler habe oder es wirklich nur an der falschen Reihenfolge scheitert.....
  15. Hallo zusammen, habe gerade ein Problem mit der Verbindung zu meinem RDP Server. Komme nur noch per mstsc/ admin auf den Server nicht mehr über nur mstsc. Es handelt sich bei dem Server um einen Terminalserver... Und egal welcher User sich anmelden will klappt das nicht, sogar der Admin kommt nur noch per mstsc /admin drauf Kennt jemand das Problem? Gruß
  16. GPS Daten mit übertragen

    Hallo, gibt es oder kennt einer eine Möglichkeit wenn jemand sich per Mobile Device über Autodiscover oder über Web (OWA) auf den Exchange zugreift seine GPS Daten mitzuliefern. Also im HTTP Header mit senden. GeoIP funktioniert zwar ist aber zu ungenau. Was ich brauche sind einfach nur die Koordinaten im HTTP mit gesendet. Falls jemand fragt wozu es benötigt wird. Es soll in eine Loganalyse mit einfließen. Auf Dritttools sollte dabei verzichtet werden also Dritttools die die Koordinaten per HTTP/HTTPS übermitteln. Sobald ich dir Koordinaten im Log habe kann es in die Analyse mit einfließen ich weis bloss nicht wie ich das über die ActiveSync oder Autodiscover Anfragen einbauen kann.
  17. Hallo zusammen, ich möchte gerne Xampp auf einen Windows Server 2016 laufen lassen. Auf dem Server selber ist das kein Problem, allerdings kann ich nicht von außen auf die Seite zu greifen. Ich habe bereits die UAC ausgeschaltet (Xampp wirft eine Meldung aus, dass UAC bestimmte Prozesse behindert). Könnt ihr mir ein Tipp geben? Viele Grüße Tobias Billen
  18. Hallo zusammen, ich habe einen Problem beim Aufsetzen einer TWO-PIER-PKI. Die Umgebung ist die Folgende: OFFLINE ROOT-CA Windows Server 2016, kein Domänenmitglied SubCA Windows Server 2016, Domänenmitglied, Enterprise CA, DNS Name: obg-srv017 Beim Starten des certsrv Dienstes bekomme ich den folgenden Fehler: Die Active Directory-Zertifikatdienste wurden nicht gestartet: Das aktuelle Zertifizierungsstellenzertifikat konnte nicht geladen bzw. verifiziert werden. ostbau-OBG-SRV017-CA Die Sperrfunktion konnte die Sperrung nicht überprüfen, da der Sperrserver offline war. 0x80092013 (-2146885613 CRYPT_E_REVOCATION_OFFLINE). Der Speicherort der crl Liste liegt auf der SubCA selber. Und auch der AIA Speicherort liegt im Standartpfad der SubCA. Im pkiview sieht steht alles auf OK. siehe Bild pkiview.PNG Mit certutil erhalte ich beim urlfetch aber folgenden Fehler: siehe Bild certutil.PNG Wenn ich im Browser die Links aufrufe bekomme ich die *crl und das *crt zum Download angeboten. Wo ist hier der Fehler? Kann mir bitte jemand helfen ich bin echt am verzweifeln. Habe schon mehrmals neu aufgesetzt und bekomme immer wieder den selben Fehler! Vielen Dank! Gruß Tom
  19. DNS-Designumstellung möglich?

    Hallo Board, wir kriegen wohl zum Jahreswechsel einen neuen Kunden und wir arbeiten uns grade in die Struktur ein. Es existieren 2 Domänen mit mehreren Netzsegmenten. Diese nennen wir Domäne1.Domäne.local und Domäne2.Domäne.local. Nun möchte der Kunde langfristig das DNS etwas umstellen. Hierbei sollen auch Domäne1-Test, Domäne2-Test, Domäne1-Entwicklung und Domäne2-Entwicklung als Namen entstehen. Dementsprechend sollen natürlich auch die 192-Netzsegmente den neuen DNS Namen zugeordnet werden. Da ich bisher sehr unerfahren mit diesem Thema bin - die generelle Frage an euch - ist sowas überhaupt möglich und wenn ja - wie groß wird der Aufwand sein dies umzustellen? Gruß Flo
  20. Hallo, wie kann ich auf einem Server 2016 (Remote Desktop Session Host) die Fotos - App von Windows 10 aktivieren? Die Anleitungen die ich bisher gefunden habe aktivieren die alte Foto und Fax Ansicht: http://itvagabonds.com/tutorials/enable-windows-photo-viewer-server-2016 https://blog.ctm-it.com/it-support/blogs/nick-freeman/2014/installing-windows-photo-viewer-on-rds Ich hätte aber gerne die neue W10-App mit Bearbeitungsfunktion. Danke Thomas
  21. Hallo, kennt jemand ein Tool/Bordmittel wie ich AD Accounts (inkl. Anmeldepasswörter) vom AD in ein anderes LDAP (z.B. OpenLDAP) syncronisiere? Wenn möglich auch über PowerShell. Leider bin ich im Netz nicht fündig geworden bzw. die Artikel handelten immer nur von der Anbindung des AD LDAP am eine Drittsoftware zur Authentifizierung. Mir geht es aber expliziet darum vom AD aus die Daten in die anderen LDAP Systeme zu syncen.
  22. Hi, ich habe einen Server 2016 mit Homelaufwerke für die User. In jedem User-Ordner gibt es einen Ordner, den der User nicht löschen soll. Unter 2012R2 war dies kein Problem: Vererbung raus, Rechte setzen, passt. Beim 2016er scheint sich hier was geändert zu haben und ich schaffe es nicht, dies umzusetzen. Die Freigaberechte lauten auf: JEDER - Ändern NTFS-Rechte: hier habe ich mit div. Kombinationen gespielt, aber zu keinem sinnvollen Ergebnis gekommen. Sobald der User Leserecht hat, kann er auch Ordner umbenennen (was bei dem einen nicht der Fall sein soll) Wie gesagt, bei EINEM Ordner im Userlaufwerk soll der User diesen nicht löschen oder umbenennen können. Hab auch mit Deny-Rechten gespielt, hat aber auch nichts gebracht. Der User ist direkt berechtigt, nicht über Gruppen. Es gibt auch keine weiteren Gruppenrechte auf dem Hauptordner Kann mir jemand sagen, wie ich das einstellen soll, damit dies funktioniert? Von 2003-2012R2 war dies eingentlich nie ein Problem.... Schöne Grüße Jian
  23. Hallo zusammen, ich habe in einer Praxis einen neuen Terminalserver (Windows Server 2016 Std.) installiert um den knapp 6 Jahre alten Terminalserver (Windows Server 2012 Std.) abzulösen. Soweit funktioniert auch alles, ich habe nur ein Problem: Und zwar werden manche Bilder (eingebettet in Programmen) stark komprimiert angezeigt und auch die Schriftart sieht etwas unklar aus. Ich habe schon verschiedene Einstellungen am Client unter dem Registerblatt "Leistung" getestet, u.a. Schriftartglättung und ich habe in den lokalen Gruppenrichtlinien am Terminalserver auch verschiedene RemoteFX Einstellungen getestet. Leider ohne irgendwelche Auswirkungen. Hat jemand eine Idee, an was das liegen könnte? Ich hoffe auf dem Screenshot kann man den Unterschied etwas erkennen. Vielen Dank schon im voraus. Schöne Grüße, Marsl
  24. Schönen guten Tag, ich soll gerade in meiner Firma eine Batch Datei erstellen, die für unseren Work Flow Manager den Quell- und Zielordner (Quelle auf lokalem PC/Ziel auf Virtueller Maschine) von allen aktuellen Dateien bereinigt und so eine "saubere" Testumgebung für neue Tests gewährleistet. Danach sollen aus einem separaten Ordner die neue, benötigten Testdateien per robocopy kopiert und in die "Quelle" auf dem lokalen PC kopiert werden. Dabei bekomme ich die folgende Fehler Meldung Ich habe keine Ahnung wie ich das ändern kann. Wer kann mir da aus der Patsche helfen ? Jetzt schon vielen Dank Nicolas
  25. Sichten, Dateneingabe

    Hilfe, ich hab schon alles ausprobiert; oder doch nicht ? Vielleicht auch das falsche Konzept. Eine Sicht, 2 Tabellen. in der Sicht: Tabelle 1 wird aktualisiert; Tabelle 2 auch. in der Sicht: Tabelle 1 neuer Datensatz wird angelegt; Tabelle 2 nicht ?? selbst mit Einzelzellabschlüsse nicht, damit immer nur in einer Tabelle geschrieben werden muss. Was macht das für ein Sinn, wenn ich mir die Arbeitsoberflächen (anlegen, ändern, löschen) nicht aller Sichten zusammenstellen kann. Gruß
×