Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'PowerShell'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Windows Server Forum & IT Pro Forum
    • Windows Forum — Clients
    • Windows Forum — Server & Backoffice
    • Windows Forum — LAN & WAN
    • Windows Forum — Scripting
    • Windows Forum — Security
    • Tipps & Links
  • MCSE Forum & Cisco Forum
    • Microsoft Zertifizierungen
    • Cisco Forum — Allgemein
    • Off Topic

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Meine Homepage

  1. Hallo! Auf einem Terminalserver lasse ich ein Skript unter dem Systemkonto laufen, welches das PS Modul RemoteDesktop verwendet. Genauer gesagt handelt es sich um Set-RDCertificate. Klappt alles wunderbar. Lasse ich das Skript aber auf einem DC & RDS laufen, bekomme ich "Zugriff verweigert". "whoami /all" ist auf beiden ident. Was muss ich hier beachten, damit das funktioniert? Wenn es geht, würde ich gerne saved credentials vermeiden, um das Skript auszuführen. LG
  2. Hallo zusammen, ich habe nun schon des Öfteren bei euch im Forum zu einigen Themen erfolgreich Hilfe gefunden - Danke dafür an die fleißigen Antworter. Nun habe ich eine Frage, die leider (nicht ganz) im Forum zu finden ist - verbessert mich gerne, falls ein Artikel hierfür schon existiert. Leider bin ich in Anwendungsentwicklung nie so richtig gut gewesen und krampfe mich immer durch dieses Thema =) Zur Aufgabenstellung: - Wir rollen derzeit auf allen Clients verschiedene Instanzen (Host/Full) des neuen TeamViewer Clients per GPO aus. - Hierfür haben wir
  3. Hallo liebe Mitforisten, wir müssen, wenn auch ungern, Microsoft Excel auf Servern nutzen und remote über Powershell ansteuern können. Wir hatten zunächst das Problem, dass wir über Jobverwaltungstools keine Office Scripte ausführen konnten. Nach einiger Recherche haben wir gelesen, dass in den Komponenten Diensten --> DCOM Konfiguration --> Microsoft Excel Application (Eigenschaften) - im Reiter Identität der interaktive Nutzer eingestellt werden muss. Seit dem läuft es. Nun automatisieren wir alles, inklusive das Aufsetzen der Server, die unsere Jobs a
  4. Moin, Prozesse mittels Powershell filtern und farblich ausgeben lassen, habe ich mir selbst eingebrockt. Mein bisherige Lösung ist schon krass dürftig. Die Idee ist alle Prozesse mit ID, Prozessname und Arbeitsspeicherverbrauch aufzulisten und dann nach Verbrauch zu sortieren (Prozesse bis 99 MB sollen grün, ab 100 gelb und ab 300 MB rot erscheinen) Meine bisherige Lösung: $Red = Get-Process | Where-Object {$_.WorkingSet -ge 314572800} $Red | ForEach-Object {Write-Host $_.ID $_.ProcessName $_.WorkingSet -ForegroundColor "Red"} $Yellow = Get-Process | Where-Object {($_.Workin
  5. Ich habe ein ganz großes Problem. Das Ergebnis von 40 Jahren als Fotograf liegen auf meinem NAS. 10TB Fotos. Nach einem sich ankündigenden Festplattendefekt, habe ich alle Fotos auf neue Festplatte gerettet. Seit diesem Zeitpunkt kann ich kein einziges Foto ohne "Datei öffnen - Sicherheitswarnung" (siehe Foto 1) öffnen. Jedes einzelne Bild muss ich bestätigen, das bei ca. 75000 Bildern. Obwohl die Bilder von meiner alten Festplatte kommen, tut mein Rechner so, als kämen sie aus dem Internet. Nach langer Suche im Internet habe ich den Fehler eingrenzen können
  6. Ich möchte ein kleines Tool schreiben, dass mir diverse Systeminformationen in eine Datenbank schreibt. Darunter auch den Status von Microsoft Update. Dazu bräuchte ich aber entweder den WMI-Befehl oder noch besser gleich ein C#-Codesnipsel der mir das Ergebnis in ein Label ausgibt. Konkret möchte ich wissen: - Wann zuletzt Updates installiert wurden - Ob das erfolgreich war - Ob die Updatefunktion für andere Microsoft Produkte aktiviert ist Mich interessiert keine Liste der insgesamt installierten Updates oder ob (Funktions)Updates fehlen, nur die drei W
  7. Hallo Community, ich habe etwas Schwierigkeiten mit meinem Script und der Fehlerursache. Eventuell bin ich etwas festgefahren und Ihr könnt mir neue Einblicke zur Problemlösung bieten. Mein Script stellt die Verbindung zu Firmennetzlaufwerke an einigen PC´s her. Da diese Laufwerke nicht Persistent sind, müssen nach jedem Neustart oder nach dem Herunterfahren die Netzlaufwerke neu verbunden werden. Sporadisch, speziell nachdem ein Computer heruntergefahren wurde und neu eingeschaltet wird, kann er vorkommen, das mein Script keine Verbindung zum Netzlaufwerk herstellen kann.
  8. Moin, ich lasse ein Powershell Script über die Aufgabenplanung laufen. Wenn ich es per Hand ausführe, funktioniert es. Über die AP leider nicht. Als User habe ich schon auf System gestellt. Ändert bei einigen Geräten das Verhalten, aber nicht bei allen. Kann ich die Aufgabe debuggen, um zu sehen wo das Problem ist? Gruß DO
  9. Moin, ich experementiere gerade mit Powershell und der Installation von Windows Updates. Bei einigen Serven werden die Updates installiert (sind unter installierte Updates mit richtigem Datum zu sehen) aber im Update Verlauf fehlen sie. Wenn ich mit gethotfix oder wmic abfrage, sehe ich die Updates, aber die Spalte "InstalledOn" ist leer. Jemand eine Idee dazu? Das scheint wohl mit dem Datumsformat US / GER zu tun zu haben. Wahrscheinlich dreht der die Zeilen, so dass es dann nicht mehr angezeigt werden kann, wenn man es mit Powershell installiert.
  10. Hallo, wenn ich die Datei mit Set objOutFile = objFS.CreateTextFile(strTemp,2,True) erstelle, ist diese doppelt so groß. Wenn ich den Inhalt der Datei über kopieren-einfügen erstelle ist diese nur halb so groß. Ich brauche aber die halb so große Datei zur Weiterverarbeitung. Wie kann ich das realisieren? mfg
  11. Hallo Forum! Ich bräuchte Hilfe bei der Ausführung der Bitlocker Verschlüsselung. ich hab mir bisher folgendes zusammen "gegoogelt": Enable-BitLocker -mountpoint C: -EncryptionMethod XtsAes256 -TpmProtector -UsedSpaceOnly -SkipHardwareTest -RecoveryKeyPath "D:\c\clientsachen\Bitlocker\" Leider läuft dies immer darauf hinaus das ich noch einen Recoverykeyprotector eingeben soll. Ich dachte das wäre die Info ob das Kennwort im AD gespeichert wird? Ist das nur ein Boolean? Wie bekomm ich den Befehl zum laufen? Freu mich auf schnelle Hilfe.
  12. Hallo zusammen, ich hoffe mal meine Frage ist hier richtig. Ist es möglich per Powershell das LastLogon Datum eines User in Teams auszulesen ? Es gibt ja die Teams integrierten Reports, aber in den Reports sind viele Infos drin, wie wir aktuell nicht benötigen. Daher versuche ich gerade einen eigenen Report per PS zu erstellen. Vielen Dank schon einmal
  13. Mahlzeit, ich plage mich nun schon seit einer guten Stunde rum, und es will mir einfach nicht gelingen, folgenden Befehl soweit zu escapen, dass ich ihn per "powershell.exe -command "xxxx" ausführen kann: Get-ChildItem "s:\some\folder\" -Recurse | Where-Object {($_.LastWriteTime -lt (Get-Date).AddDays(-7))} | Select-Object FullName, LastWriteTime, @{Name="GB";Expression={ "{0:N0}" -f ($_.Length / 1GB) }} Das Ganze soll wirklich als Einzeiler aus einer größeren Bestandsbatchdatei heraus erfolgen, ohne eine weitere Datei zu benötigen (Kundenvorgabe). Und egal, wie ichs mache,
  14. Hi zusammen, ich muss ich einer großen Struktur mit mehren OU Benutzer finden, welche in einer bestimmten Gruppe sind. Mein Power Shell Skript sieht bis jetzt so aus: $OU= Read-Host "Geben Sie die OU an " Write-Host "Die Ou $Ou wurde ausgewählt!" $StrukturOU= Get-ADOrganizationalUnit -SearchBase"OU=Name,DC=DomainDC=Net" -SearchScope OneLevel -LDAPFilter "(Name=$OU)" $alluser= Get-ADUser -SearchBase $StrukturOU.DistinguishedName -LDAPFilter "(&(sn=*)(givenname=*))" | Select Name foreach ($user in $alluser) { $tru
  15. Hallo, wir haben folgendes Problem, vor ca. 6 Jahren haben wir fünf Windows 2012 R2 Server eingerichtet und um Zeit zu sparen wurden das System geklont. Die Server hatten alle keine Verbindung und somit gab es auch keine Probleme... Nun haben wir auf allen 5 Servern im AD ca. 1500 User, die wir mit Azure AD Connect in Microsoft365 importieren und synchronisieren wollen. Leider kommt es bei einigen Usern zu einem SyncError: Error Type: AttributeValueMustBeUnique Unable to update this object because the OnPremiseSecurityIdentifier value System.Byte[] associat
  16. Moin Leute, hoffe ich bin hier richtig und ihr könnt mir helfen. Versuche gerade in Powershell einzusteigen und ehrlich gesagt finde ich es noch etwas kryptisch. Habe allerdings auch keinerlei Vorkenntnisse was Programmierung anbelangt. Sitze jetzt vor folgendem Problem. Ich möchte über PS alle PCs im Netzwerk nach bestimmten Information abragen. Es handelt sich alles um WMI Abfragen. So z.B. PC Model, S/N, IPconfig usw. Die PCs werden aus einer Liste ausgelesen und sollten dann in einer Tabelle Zeile für Zeile für den jeweiligen PC mit entsprechden Infos ausgegeben
  17. Hallo Leute. Ich bin neu im Scripting. Habe eien Aufgabe bekommen, auf mehreren Servern (hierfür habe ich eine CSV Liste erstellt) erst einen Dients beenden ,bestimmte Datein Namen,für allen Servern aus der CSC liste, aus einer Verzeichnis auslesen, Datein im Text File importieren, Datein auf allen Servern im Verzeichnis löschen und alle Dienste wieder neu starten: das ist meine vorgehensweise: $computerlist = Get-Content c:\Temp\Server.csv foreach ($computer in $computerlist) {Set-Service -Name OssecSvc -Status stopped}
  18. Hallo zusammen, ich habe mir für alle unsere Windows Server eine Abfrage gebaut, die alle Infos bzgl. Windows Updates in eine CSV Datei schreibt (Servername, Funktion, Boottime, Uptime, Last Update, Ausstehende Updates). Hin und wieder kommt es bei der Abfrage der ausstehende Updates zu Problemen, da die Server nicht zeitnahe antworten. Daher bräuchte ich jetzt irgendwie ein Timeout. Die Abfrage sieht so aus: $updates = Invoke-Command -Computer $servername -ArgumentList $servername -ScriptBlock { $computer = $args[0] # Abfrage mi
  19. Hallo, ich bin noch Noob in puncto PS. Ich habe mir das Module psfoldersize installiert da ich einige Netzwerkordner und deren Unterordner überprüfen muss. Wenn ich versuche (lokal auf meinem PC) einen Ordner samt Unterordner abzufragen erhalte ich folgende Fehlermeldung: Get-FolderSize : Es wurde kein Positionsparameter gefunden, der das Argument "True" akzeptiert. In Zeile:1 Zeichen:1 + Get-FolderSize -Path "C:\Users" -ShowSubItems $true Kann mir jemand auf die Sprünge helfen warum? Vielen Dank!
  20. Hallo, Ich werde mit der Powershell leider nicht so recht warm. Ich möchte die Ausgabe des cmdlets "get-service" um die Eigenschaft "Log On As" ergänzen (sowie in der services.msc). Ist das möglich? Danke Sandy
  21. Hallo Forum, I habe ein Problem, bei dem ich hoffe, dass Ihr mir helfen könnt: Ich habe ein Fenster per Powershell mit dem Namen "$objForm" gebaut $objForm = New-Object System.Windows.Forms.Form in dieses Fensterhabe ich (unter Anderem) einen Knopf (mit namen $btn5) eingebaut. Wird dieser Knopf gedrückt, soll eine Funktion (mit dem namen done) aufgerufen werden und eine Variable ($WindowName) übergeben werden. Diese Funktion soll einen "Done-Knopf" in das geöffnete Fenster-Formular einbblenden. (Das Ganze funktioniert einwandfrei, solange ich den Code nicht als Funktion a
  22. Moin Moin, ich möchte mein AD abfragen, welcher der User in dem Feld "E-Mail Adresse" nichts stehen hat und das Ergebnis in ein TXT-File ausgeben. Das ganze dient dazu, später zu wissen, bei welchem User das ggf. nachgepflegt werden muss. Hat jmd. ne Ahnung, wie der Befehl dazu aussehen könnte? LG
  23. Hallo zusammen, ich weiß das WPF und XAML in Powershell nicht den Fokus dieses Forum treffen, hab bisher aber hab bisher dazu nichts gefunden. Kennt da jmd. vlt ein Forum/eine Nutzerplattform zum Austausch mit anderen, oder ein Wiki, das sich mit dem Thema im Fokus Powershell bezieht? Die Microsoftseiten sind alle C# basierend, und vorallem wenn es um Syntaxkorrekturen geht hilft mir das nicht. Vielen Dank Wolfram Petersen
  24. Hallo zusammen, ich bin gerade dabei mich etwas in Powershell einzuarbeiten, habe zwar mit Batch etwas Erfahrung aber die müsste ich auch erst wieder auffrischen und warum nicht gleich für Powershell. Als erstes will ich euch kurz Erklären was ich mit Powershell realisieren möchte. Wir haben viele Fillialen (Märkte) im Einsatz und wollen für alle Märkte die Kassensysteme neu installieren. Das Skript soll also beim Ausführen eine kleine GUI bereitstellen wo ich eine bestimmte Marktnummer eingebe und das Skript mir dann die richtigen Daten zu genau dieser Marktnummer a
  25. Hallo zusammen, ich habe folgendes Script: #Definitions $date = Get-Date -format "dd.MM.yyyy" $time = Get-Date -format "HH:mm" $timestamp = Get-Date -format "dd.MM.yyyy-HHmmss" ################################################################################## # SETTINGS ################################################################################## #$SmtpServer = The SMTP-server who's responsible for sending the mail #$smtpFrom = The displayed sender of the mail #$smtpTo = The recipient of the message #$messagesubje
×
×
  • Create New...