Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'O365'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Windows Server Forum & IT Pro Forum
    • Windows Forum — Clients
    • Windows Forum — Server & Backoffice
    • Windows Forum — LAN & WAN
    • Windows Forum — Scripting
    • Windows Forum — Security
    • Tipps & Links
  • MCSE Forum & Cisco Forum
    • Microsoft Zertifizierungen
    • Cisco Forum — Allgemein
    • Off Topic

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Meine Homepage

  1. Mahlzeit, es werden Office 365 Pläne verwendet. Es gibt mehrere SharePoint Gruppen und Office 365 Gruppen. Vorab, dieses Azure bzw, Office 365 ist Neuland für mich. Was „damals“ mit ADS Gruppen und Exchange einfach zu administrieren war, macht mir nun absolute Verständnis Probleme. Nun gibt es die Office 365 Gruppe „XYZ“ mit dem Gruppenkalender „XYZ“. Nun möchte ich gerne User, die nicht Gruppenmitglied sind, den Zugriff nur auf diesen Gruppenkalender ermöglichen. Egal was ich im Admin Center (Alte Ansicht/Neue Ansicht) (Exchange Gruppen, ADS Gruppen, Office 365 Grupp
  2. Hallo liebe Gemeinde, ist es in M365 Exchange Online möglich, eine onmicrosoft.com-Adresse mit einer Alias-Adresse zu versehen, daß diese Adresse beim Empfänger gesehen wird? Der Ist-Zustand ist so: Es geht um einen Franchisenehmer, der die eMail-Adressen mit name@firma.de vom Franchisegeber bekommt. Sprich, man hat keinen Zugriff auf die Domain bzw. auf die eMail-Adressen-Verwaltung. Wenn wir die Adressen nur mit IMAP nutzen würden, wäre es kein Problem. Derzeit sind wir bei hostedoffice.ag mit Exchange Online. Dort lässt sich die interne eMail-Adresse (name@oubki
  3. Hallo Community, Ich beschäftige mich gerade etwas ausführlicher mit dem Azure AD und der Benutzerverwaltung dort. Ich habe mir eine Aufgabe überlegt, um die Änderungen an Benutzerobjekten aus einem Azure AD in ein externes System zu replizieren. Damit möchte ich mir das Leben erleichtern und die Doppelpflege von Benutzern verhindern. Das externe System hat sowohl eine Public API als auch ein .Net oder Java SDK mit den erforderlichen Methoden für CreateUser und UpdateUser. Mein Problem ist nun, wie kann ich es in Azure realisieren, dass ich jede Änderung an einem Benutzer / ei
  4. Mahlzeit Ihr Lieben, ich verstehe nicht wie man durch die Umbenennung der @meinefirma.onmicrosoft.com (admin portal 365) in seine eigene IMAP extern gehostet E-Mail Domäne z.B meinefirma.de, dann noch von einem Exchange Postfach reden kann? Denn bei meinem Anbieter habe ich ja nur IMAP Postfächer. Benötige ich dann nicht einen "hosted Exchange" Anbieter? So würden zwar nach Anpassung der MX / DNS Einträge die Mails unter meinefirma.de laufen, aber ich habe doch dann keinen Outlook Kalender, Aufgaben etc. es bleibt ja ein IMAP Postfach bei meinem Anbieter. Oder
  5. Hallo zusammen, ich habe einen Kunden der aufgrund Corona gerne mit Teams arbeiten will. Infrastruktur sieht grob gesagt so aus: 2x on-prem Exchange 2016 (aktuelle CUs) 2x on-prem Mailgateway auf Linux Basis 2x Reverse Proxy für M365 Connect Aktuell ist die Umgebung so konfiguriert, dass alle Mails über die on-prem Seite laufen. Das funktioniert soweit auch reibungslos. Ich kann bspw. auch in Teams als normaler User in meinem persönlichem Kalender Einladungen erstellen und versenden. Will ich das zB aus einem Channel heraus geht das nicht. Geprüft habe ic
  6. Hallo liebe gemeinde, ich stehe vor der Herausforderung Kalender von verschiedenen Organisationen zu ag­gre­gie­ren. Unser Management besitzt eMail-Konten in verschiedenen Sub-Organisationen, die aber alle ihre eigene Infrastruktur haben. Die besteht zum einen aus MS Office 365, zum anderen aus Exchange 2016 on-premise. Kann man das überhaupt so bewerkstelligen, eventuell mit third-party tools? Wie sehen hier die alternative aus, um das orga Chaos (Termineinladungen an x-verschiedenen eMail-Konten) zu minimieren. Wir hatten uns hier auch schonmal d
  7. Moin, ich hab da ein Problem, mit der Kalenderanzeige für gebuchte Räume. Die Termine können erstellt werden und die hinzugefügten Benutzer bekommen die Einladungen. Trotz dem die Benutzer zusagen, steht im Kallender der Raumes "Diese Besprechung wurde nicht angenommen" Hab ich da ein Verständnis oder ein Konfigurationsproblem? VG dvbuddy
  8. Hallo zusammen Ich beschäftige mich nach wie vor etwas mit der Minimal Hybrid Migration auf Office365 - habe das ganze bereits in einer Testumgebung mit Exchange 2016 durchgeführt - das hat soweit wirklich gut geklappt. Ich frage mich allerdings nun zwei Dinge: - Wenn ich in der Praxis nun einen Exchange 2013 habe den ich gerne so auf Office365 migrieren möchte, wie wäre hier das korrekte Vorgehen? Erst Exchange 2013 mittels Minimal Hybrid auf Office365 migrieren, dann einen neuen Exchange hochziehen für die zukünftige Verwaltung, dann die minimal Hybrid Konfi
  9. Hallo, wir haben folgendes Problem, vor ca. 6 Jahren haben wir fünf Windows 2012 R2 Server eingerichtet und um Zeit zu sparen wurden das System geklont. Die Server hatten alle keine Verbindung und somit gab es auch keine Probleme... Nun haben wir auf allen 5 Servern im AD ca. 1500 User, die wir mit Azure AD Connect in Microsoft365 importieren und synchronisieren wollen. Leider kommt es bei einigen Usern zu einem SyncError: Error Type: AttributeValueMustBeUnique Unable to update this object because the OnPremiseSecurityIdentifier value System.Byte[] associat
  10. Hallo MCSE-Board Community, Ich suche ein Migrationstool, welches lokal sowie in eine Domäne migrieren kann. Am Anfang bin ich auf das USMT Tool der Windows ADK gestoßen, nach mehrmaligen Versuchen konnte ich hier lokal migrieren, weitere Versuche waren nun in die AzurAD zu migrieren, welches nicht durch USMT erkannt werden konnte. Nach weiterer Recherche habe ich gelesen, das die Migration in die AzureAD noch nicht möglich ist stimmt das ? Meine weiteren Recherchen führten mich zu den beiden Tools von ForensIT (Transwiz & User Migration Wizzard). Die Migration in
  11. Moin Moin Leute, ich werde grade etwas verrückt, weil ich glaube, ich bin grade zu b***d. Ich möchte einen vorher aus einem anderen Mailprogramm exportierten Kalender, testkalender.ics, in Outlook importieren. Das importieren klappt auch und alle Einträge sind da. Wenn ich allerdings nun die Rechte an diesem Kalender ändern und ihn zB. mit anderen Teilen möchte, bekomme ich die Meldung, das ich keine Rechte habe. Unter dem Register "Permissions" steht auch nichts und es kommt folgende Meldung: Kann mir irgendjmd. auf die schnelle sagen, wo hier bi
  12. Hallo! Wir nutzen in einem Verein "O365 Premium nonprofit" mit 22 Benutzerlizenzen (ausgeschöpft). Jetzt steht folgendes Problem an: Mutterschaftsurlaub. Benutzerin-1 ist für ein Jahr aus dem Haus und nutzt das O365 nicht. Benutzerin-2 wird für diesen Zeitraum neu eingestellt und soll O365 nutzen. Man kann ja prima im Backend die Lizenzen den Benutzern zuordnen. Soweit kein Problem. Jetzt meine Fragen: 1) Bleibt das Postfach beim wechseln der Lizenz erhalten, so dass die Mitarbeiterin nach der einjährigen Pause wieder mit "Lizenzumschaltung" auf Ihr Postfach zug
  13. Hallo zusammen, hinsichtlich der Einführung einer neuen Software im Unternehmen soll das Verhalten der Mailkommunikation aus dieser Software heraus getestet werden. Es soll also irgendwie temporär umgesetzt werden, dass alle E-Mails, die von einem dedizierten, internen Server, auf dem dann ein Office Client (Microsoft 365) installiert ist, gesendet werden, an ein bestimmtes, internes Postfach umgeleitet werden, und somit auch intern bleiben, und nie nach außen gelangen. Jetzt stell ich mir nur die Frage, wie man das am sinnvollsten umsetzt? Über die Nachrichtenflus
  14. Hi zusammen, vorweg erstmal frohe Ostern an alle. Ich habe die Zeit über Ostern etwas genutzt um eine Testumgebung aufzubauen. In der Testumgebung habe ich 2 x Windows Server 2019 und 1x Windows Exchange Server 2019 installiert. Der Exchange Server ist mit einem gültigen Zertifikat von Lets Encrypt konfiguriert. Nun wollte ich mir die Hybrid Geschichten seitens Microsoft mal genauer anschauen und einige Tests durchführen. Folgendes Testszenario ist zuhause aufgebaut: - Fritzbox Exposed Host auf eine Fortigate Firewall. Diese leitet den Port 25
  15. Hi, ich bereite gerade den Umstieg vom SBS2011 (mit Trend Micro Worry-Free Business Advanced) auf Server 2019 + Office365 vor. Dabei stehe icht jetzt gerade vor den Räsel wie ich folgendes Verhalten "nachgebaut" bekommen soll: Alle Emails mit Anhängen werden prinzipiell zugestellt. ABER: entspricht ein Anhang nicht der Whitelist (z. Bsp. .jpg;.pdf) oder enthält Schadsoftware wird diese Datei in Quarantäne verschoben und kann nachträglich zugesendet/freigegeben werden. Die Nachricht ansich und unkritische Anhänge werden also zugestellt. Der Empfänger bekommt statt d
  16. Moin liebe Leut, wir haben ein paar User bei denen E-Mails vermeintlich aus der Zukunft kommen!?!? Als das Mal aufgetreten ist, habe ich mir nichts groß dabei gedacht.. lediglich die Uhrzeiten des Exchange bzw. der Clients geprüft... allerdings trat dieses Phänomen jetzt schon häufiger auf und führt bei den Benutzern zu Verwirrung. Leider habe ich einfach keinen Ansatz dem ich nachgehen könnte :( Habt ihr eine Idee? Nachfolgend ein Header einer solchen E-Mail + ein Screenshot auf dem erkennbar ist, dass die Erhalten Spalte in Outlook 09:41 Uhr an
  17. Hallo zusammen, wir haben folgendes Setup 365 Hybrid mit zentralisiertem Mailflow MX -> Nospamproxy -> interner ONPremExchange 2016 -> Exchange Online Mir ist aufgefallen, dass alle Mails eine SCL -1 (intern) haben. Jetzt habe ich mir eine Exchange Online Transportregel erstellt. Wenn die Nachricht... Diese Muster in der „Von“-Adresse enthält: 'Testadresse' Gehen Sie wie folgt vor... Dem Betreff 'NOSP SET SCL ON : ' voranstellen Und Schweregrad der Überwachung auf 'Hoch' festlegen Und SCL (Spam Confidence Level) auf '6'
  18. Hallo Leute, Ich finde =365 ja toll. Wir haben also noch immer ein OnPrem AD, welches alle Konten nach 0365 synct. Mittlerweile sind auch fast alle auf 0365 mit Ihrem Postfach. Ein paar jedoch sind noch OnPrem auf dem lokalen Exchange. Nun möchte ich gerne DDLs basierend auf OUs aus unserem OnPrem AD errichten (so, wie früher halt). Scheint aber nicht zu gehen, weil es in O365 keine OUs gibt? Ist das so korrekt? Und: Wie macht Ihr es mit den Dyn Distribution Lists? Bitte nur antworten, wenn Ihr ebenfalls die DDls nutzt. Ich habe schon häufig g
  19. Hallo Zusammen Ich bin gerade dabei, ein VB-Script zu erstellen, mit dem man einen bestimmten Kalender im Public Folder automatisch bei jedem Nutzer hinzufügen kann. Hier ist das Script: Code strFolder = "Public Folders - " & GetMyEmail() & "\All Public Folders\Local Winterthur Holidays" Call AddFolderToFavorites(strFolder, True) Sub AddFolderToFavorites(strPath, AddToAddressBook) Const olContactItem = 2 Set myFolder = GetFolder(strPath) If Not myFolder Is Nothing Then myFolder.AddToPFFavorites ' if contacts folder, ' optionally add new Favorite to OAB If m
  20. Hallo, Ziel: freie/überflüssige o365 Lizenzen kündigen (mit Rücksicht auf etwaige pers. Daten/Firmendaten) Es ist nicht 100% ob in diesen Userkonten noch etwas wichtiges enthalten ist, weil es a) ehemalige Mitarbeiter sind und b) der Tentant-Besitzer keine so große Fach-Erkenntnis hat. vorhanden ist: Office 365 Business Premium (Small business) Frage: Wie schnell sind die individuellen Inhalte z.B. vom one drive business, oder todo, planner endgültig verloren, wenn man dem o365 Benutzer die Lizenz entzieht? Das man das Exchange Post
  21. Hallo, vermute die Fragestellung macht nicht all-zu-viel Sinn, die offizielle Microsoft Empfehlung ist vermutlich etwas mit DAG/Hybrid.... We sollte sollte bestenfalls ein 20 Mann o365 tentant eingerichtet sein damit Downtime Risiko minimiert ist? Kann mir spontan nicht vorstellen wie ein BackupMX bei einem o365 aussehen würde....verweist auf Hybrid on-prem Exchange bestenfalls? Ich hätte da "nur diese Ideen" eigener Emailproxy (cisco ironport) der alle eingehenden Emails mittels Auto-BCC an einen ErsatzMail Server sendet (Ironport kann über
  22. Hi, als Hoster der seine Kunden per SPLA lizenziert darf man die Office Pakete der Kunden aus Office 365 (bspw. aus dem E3) den Kunden nur bereitstellen sofern man CSP Tier 1 / Direct Tier ist und ein QMTH Agreement hat. Wie verhält sich das mit der MS Teams Anwendung? Braucht es hier ebenfalls CSP Tier 1 und QMTH? @lizenzdocIst dir hier vielleicht etwas bekannt? Vielen Dank und Gruß Jan
  23. Kann ich in Office 365 die Focused Inbox (s. Anhang) konfigurieren, so dass bestimmte Absender immer unter Focused landen. Es kommt bei uns immer wieder vor, dass wichtige Mails auch von internen Absendern unter Other landen und so übersehen werden. Danke Sandy
  24. Hallo, ein Importeur hat einen kleineren o365 tentant im Hauptquartier. (hauptsächlich email) Die ca. 10 neuen externen freien Vertriebler sollen nun auch Postfächer/Mail empfangen/versenden können im Namen der Organisation (Adressen, Kalender wäre eigentlich auch gut) Sie nutzen aber eigene Hardware und brauchen kein Zugriff auf Software des Hauptquartiers. Nun könnte eine Subdomain erstellt werden z.B. extern.firma.de und beim Domainprovider könnten stupide IMAP Postfach erstellt werden. Es gibt ein on Premise Domaincontroller im Hauptquartier mit stati
  25. Hallo Community, wir sind gerade in der Migration von S4BOnPremise und EXCH2013 zu MS Teams. (aktuell noch ohne Migration der EXCH2013 Mailboxen). ADSync + Exchange Hybrid (HCW) ist bereits implementiert. Eine Testmigration wurde bereits erfolgreich zu O365 durchgeführt. Alle OnPremise - User sind bereits in O365 verfügbar, jedoch ohne Lizenz - da aktuell noch mit S4BOnPremise sowie Exch2013 OnPremise genutzt wird. Es gibt auch bereits User die nur O365 nutzen (ohne ADSync) und Exchange Online haben. (siehe User1) Der Globale Coexistenc
×
×
  • Create New...