Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Exchange'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Windows Server Forum & IT Pro Forum
    • Windows Forum — Clients
    • Windows Forum — Server & Backoffice
    • Windows Forum — LAN & WAN
    • Windows Forum — Scripting
    • Windows Forum — Security
    • Tipps & Links
  • MCSE Forum & Cisco Forum
    • Microsoft Zertifizierungen
    • Cisco Forum — Allgemein
    • Testsoftware & Bücher
    • Off Topic

Blogs

  • MCSEboard.de Blog

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Meine Homepage

Found 18,207 results

  1. Guten Tag, Ich habe ein Office 365 E3 Plan. Ich möchte meinen Kalender freigeben für eine externe Mailadresse mit einem anderen Domainnamen. Das freigeben funktioniert auch, ich kann aber keine Schreibrechte vergeben. Ich haben 5 Stunden mit dem Microsoft Support Telefoniert und alles mögliche im AzureAD aktiviert, Gastbenutzer eingeladen,...... Der Microsoft Support hat sich sehr bemüht hat aber immer wieder Rücksprache mit mit einem 2ten Techniker gehalten. Nach 5 Stunden Support meinte der Techniker das ist nicht möglich. Jetzt stellt sich die Frage, in dem der Support Mitarbeiter nicht ganz Sattelfest wirkte, stimmt das oder hat jemand von euch eine Lösung? MFG Hannes
  2. Hallo. Wir haben hier ein Problem mit Terminen für Ressourcen in Office 365. Sowohl in Outlook als auch Online tauchen Termine mit Ressourcen (Räumen) nicht in den Kalendern der Ressourcen auf . Per Powershell habe ich schon versucht, hier Einstellungen zu ändern: Set-CalendarProcessing raum@mydomain.de -AutomateProcessing AutoAccept Quelle: https://support.microsoft.com/en-us/help/2005631/resources-in-exchange-don-t-respond-to-meeting-requests Über die Konsole hatte ich das schon eingestellt. Leider habe ich keine Ahnung, ob der Schalter auch so funktioniert hat. Der Raum hat noch zwei Personen, an die delegiert wird. Wie stellt man das ein, sofern das nicht ein Bug sein sollte?... Vielen Dank im voraus für Eure Antworten. LG aus Hannover Dirk Emmermacher
  3. Hallo Forum, mir ist bekannt, das seit Exchange 2013, Externe keine Exchange-CAL mehr benötigne und somit auch alternativ keine "Exchange External Connector Lizenz" mehr erforderlich ist. Wohl aber muss der Zugriff Externer auf andere Windows Server Dienste weiterhin lizenzsiert werden. Hierbei bin ich mir nicht sicher, für welche Server wir in einem solchem Szenario, denn tatsächlich eine External Connector Lizenz benötigen würden. Folgendes Szenario: Wir haben zwei Exchange Server welche eine DAG bedienen. Die Datenbanken selbst liegen auf den beiden Exchange-Servern. Benötige ich für die beiden Exchange-Server selbst schon jeweils eine External-Connector Lizenz oder sind alle hier genutzten Dienste in der Exchange-Server Lizenz abgedeckt? Das ShareWitness der DAG liegt auf einem separaten Fileserver, ansonsten sind glaube ich keine Fileserver-Dienste im Spiel. Wir haben mehrere Domänencontroller, welche auch als DNS-Server fungieren. Müsste jeder dieser Domänencontroller mit einer External Connector Lizenz lizenziert werden? Was ist mit dem beschriebenen Fileserver? Gibt es sonstige Dienste an die ich denken müsste und Server auf denen solche Dienste laufen, welche in einem solchen Szenario lizenziert werden müssten? Vielen Dank für Eure Hilfe Mark
  4. Guten Morgen, ich hab grad ein sehr komisches Phänomen. Exchange 2016 CU13 durchgepatched ... mir bleiben immer wieder Emails hängen mit der Meldung: Identität: Xxxxxxxx\Submission\63711167092504 Betreff: budget 2020-2024 actualisé et commenté Internetnachrichten-ID: <CH2PR12MB36855E28FFDF2179AA7BF0E4DC5C0@CH2PR12MB3685.namprd12.prod.outlook.com> Von Adresse:xxxx.xxxx.xxx@outlook.com Status: Wiederholen Größe (KB): 37 Name der Nachrichtenquelle: SMTP:Default Xxxxxxxxxx Quell-IP: 194.xx.xx.xx SCL (Spam Confidence Level): 0 Empfangsdatum: 05.12.2019 19:47:06 Ablaufzeit: 07.12.2019 19:47:06 Letzter Fehler: Message deferred by categorizer agent. Warteschlangen-ID: Xxxxxxx\Submission Empfänger: xxxx.xxxxxx@xxxxxx-xxxxxx.com;3;0;[{LED=};{MSG=};{FQDN=};{IP=};{LRT=}];0;;0 Antispam Agent sind ausgeschaltet, Contentfiltering auch ... wie zum Teufel schalt ich diesen categorizer agent weg PS] C:\WINDOWS\system32>Get-ContentFilterConfig RunspaceId : 3b61f942-0e5f-4678-ac9a-7887f14d1917 Name : ContentFilterConfig RejectionResponse : Message rejected as spam by Content Filtering. OutlookEmailPostmarkValidationEnabled : True BypassedRecipients : {} QuarantineMailbox : SCLRejectThreshold : 7 SCLRejectEnabled : True SCLDeleteThreshold : 9 SCLDeleteEnabled : False SCLQuarantineThreshold : 9 SCLQuarantineEnabled : False BypassedSenders : {} BypassedSenderDomains : {} Enabled : False ExternalMailEnabled : False InternalMailEnabled : False AdminDisplayName : ExchangeVersion : 0.1 (8.0.535.0) DistinguishedName : CN=ContentFilterConfig,CN=Message Hygiene,CN=Transport Settings,CN=GLOBAL EXCHANGE,CN=Microsoft Exchange,CN=Services,CN=Configuration,DC=wxxxx,DC=ads Identity : ContentFilterConfig Guid : fdaa4cd6-7eb0-4705-a2cf-5aa45086493d ObjectCategory : wienet.ads/Configuration/Schema/ms-Exch-Message-Hygiene-Content-Filter-Config ObjectClass : {top, msExchAgent, msExchMessageHygieneContentFilterConfig} WhenChanged : 05.12.2019 14:51:35 WhenCreated : 02.07.2012 11:33:40 WhenChangedUTC : 05.12.2019 13:51:35 WhenCreatedUTC : 02.07.2012 09:33:40 OrganizationId : Id : ContentFilterConfig OriginatingServer : DCxxxxx.xxxx.xxxx.ads IsValid : True ObjectState : Unchanged
  5. Guten Morgen, derzeit verwende ich um Mails von extern zu lesen/schreiben die Mail-App von Windows 10. Diese kann über Active-Sync eine Verbindung zum Exchange herstellen. Nun ist der Wunsch das "normale" Outlook zu verwenden. Das ist auch kein Problem, aber das soll nur ausgewählten Benutzern erlaubt werden. Da alle nicht extern berechtigten Nutzer ebenfalls gültige Zugangsdaten haben, könnte jeder der nicht komplett auf den Kopf gefallen ist seine Mails extern abrufen. Das soll nicht sein. Wie kann ich den Zugriff auf /mapi für bestimmte User einschränken? Vorabauthentifizierung an der WAF für MAPIoverHTTP. Bei owa geht es, soll aber nicht verwendet werden (User sind unzufrieden damit). Meine Recherche ist noch nicht fertig. Hat das jemand von euch so am Laufen? Option MapiBlockOutlookExternalConnectivity pro Postfach setzen. Scheint genau dafür zu sein. Es wird aber sehr oft dieser Artikel (https://ingogegenwarth.wordpress.com/2017/01/23/why-using-mapiblockoutlookexternalconnectivity-is-a-bad-idea/) verlinkt und empfohlen das nicht zu machen. Wie macht Ihr das? Danke und Grüße
  6. Hallo, ich finde bei MS keine Doku in der die Exchange-URLs den Diensten zugeordnet werden. Hat jemand von euch einen Link mit einer Übersicht? Konkret geht es mir drum nur jene URLs freizugeben die auch tatsächlich benötigt werden. Bei Active Sync muss z. B. nur /Microsoft-Server-ActiveSync freigegeben werden. Was ist für Outlook Anywhere (MapiOverHTTP) nötig? Ich meine diese hier: /ecp /ews /Microsoft-Server-ActiveSync /oab /owa /rpc /mapi / /autodiscover Vielen Dank schonmal
  7. Ich bin in einem Migrationsprojekt von EX 2010 auf 2016. Folgendes Problem: Die POP3-User melden sich am EX2010 mit SSL/TLS | NTLM Port 995 an. Diese Einstellung soll auch so auf dem EX2016 funktionieren. Leider funktioniert auf dem EX2016 nur diese Einstellung mit der Auth "Passwort,normal". Bei NTLM kommt der Fehler in Thunderbird: Der Server unterstützt die gewählte Authentifizierungsmethode nicht. IMAP auf dem EX2016 funktioniert mit NTLM. OpenSSL zeigt auch an, das diese Authentifizierungsmetode nicht angeboten wird: OpenSSL> s_client -connect EX2016:995 -quiet depth=2 C = DE, O = BlaBLa OU = BlaBLa-PKI, CN = BlaBla verify error:num=20:unable to get local issuer certificate +OK POP3 service at EX2016 is ready. auth +OK PLAIN . Auf dem EX2010 wird NTLM angeboten: OpenSSL> s_client -connect EX2010:995 -quiet depth=2 C = DE, O = BlaBLa OU = BlaBLa-PKI, CN = BlaBla verify error:num=20:unable to get local issuer certificate +OK The Microsoft Exchange POP3 service at EX2010 is ready. auth +OK NTLM GSSAPI PLAIN . Powershell auf dem EX2016 [PS] C:\>Get-PopSettings | fl RunspaceId : 546++55+7++ Name : 1 ProtocolName : POP3 MaxCommandSize : 512 MessageRetrievalSortOrder : Ascending UnencryptedOrTLSBindings : {[::]:110, 0.0.0.0:110} SSLBindings : {[::]:995, 0.0.0.0:995} InternalConnectionSettings : {EX2016.domain.net:995:SSL, EX2016.EX2016.domain.net:110:TLS} ExternalConnectionSettings : {} X509CertificateName : mail.domain.net Banner : The Microsoft Exchange POP3 service is ready. LoginType : SecureLogin AuthenticatedConnectionTimeout : 00:30:00 PreAuthenticatedConnectionTimeout : 00:01:00 MaxConnections : 2147483647 MaxConnectionFromSingleIP : 2147483647 MaxConnectionsPerUser : 16 MessageRetrievalMimeFormat : BestBodyFormat ProxyTargetPort : 1995 CalendarItemRetrievalOption : iCalendar OwaServerUrl : EnableExactRFC822Size : False LiveIdBasicAuthReplacement : False SuppressReadReceipt : False ProtocolLogEnabled : False EnforceCertificateErrors : False LogFileLocation : C:\LOG\Pop3 LogFileRollOverSettings : Hourly LogPerFileSizeQuota : 0 B (0 bytes) ExtendedProtectionPolicy : None EnableGSSAPIAndNTLMAuth : True Meine Frage ist: Wie kann ich NTLM auf dem EX2016 für POP3 aktivieren? Wie beschrieben für IMAP geht es!
  8. Hallo zusammen, Ich hab ein komisches Phänomen bei einem Exchange 2016 und hoffe jemand hatte sowas schon mal. Wenn man in den Öffentlichen Ordnern ein neuen Unterordner erstellen will kommt die Fehlermeldung das man nicht genügen Rechte hat (Cannot create the folder. You don't have appropriate permission to perform this operation.) Also schau ich in den Ordner in der GUI verwalten und sehe den User mit Besitzer Rechten. Ich dachte ok der zeigt das Falsch an aber eine PS abfrage schaut genau so aus: [PS] C:\Windows\system32>Get-PublicFolderClientPermission "\Folder" -User Test | fl RunspaceId : 0869a1c2-9b05-4579-819f-62c8729d4465 Identity : \Folder FolderName : folder User : Test AccessRights : {PublishingEditor} IsValid : True ObjectState : New Die Öffentlichen Ordner wurden vor kurzem von 2010 migriert, ich befürchte da hat es wohl an den ACLs was verhauen. Aber wenn mir die PS das so ausgibt schaut es ja gut aus oder gibt es noch eine Möglichkeit genauer nachzuschauen? Viele Grüße und schon mal schönes Wochenende.
  9. E-Mails von gmail.com kommen nicht auf dem Exchange 2016 an. Folgender Fehler wird bei Absender - tls negotiation faild: generic angezeigt. Das Problem gbit es wohl Schin ziemlich lange. Es scheint ein Problem bei gmail.com zu sein oder? Aber wie kann ich das beheben? Hat das Problem schon einem jemand gehabt und gelöst?
  10. Moin, Wir haben einen Verteiler, in dem jeder Mitarbeiter des Unternehmens enthalten ist (für Ankündigungen, etc.). Es kann auch jeder Mitarbeiter des Unternehmens an diesen Verteiler schicken. (Einschränkungen oder vorherige Bestätigung der E-Mails soll es weiterhin nicht geben). Vielleicht hat ja jemand eine Idee zu folgender Frage: Ist es irgendwie möglich zu verhindern, dass die User über "Reply All" auf diese E-Mail antworten (und somit natürlich allen Mitarbeitern)? Ich habe bisher keine Lösung gefunden. Ich hatte zwar die Idee, dass E-Mails über diesen Verteiler automatisch im BCC verschickt werden oder die Funktion "Reply All" für den Verteiler zu deaktivieren aber dafür bietet Exchange/Office365 leider keine Funktion. Danke für eure Hilfe
  11. Hallo, wir haben einen neuen Server bekommen. Dieses Wochenende ist die Umstellung. Folgende VM's sind am Laufen: - dc1 als Domaincontroller mit DNS und DHCP - s1 Exchange Server Die Domäne heißt ad.domäne.com. Die Server sind Server 2019 Standard und der Exchange ist ein 2019. Das Netz ist in einem eigenen VLAN. Als Firewall wird eine pfSense eingesetzt. Hier wurde die eingehenden NAT Regeln vom alten Exchange auf den neuen Exchange umgestellt. Eigentlich funktioniert alles soweit. Der Exchange kann Mails nach Extern versenden, und intern an die mails@ad.domäne.com auch. Womit ich jetzt nicht klar komme, wie ich die Empfangsconnectoren konfigurieren muss, damit ich auch Mails empfangen kann. Kann mir das bitte jemand von Euch erklären?
  12. Hallo zusammen Ich habe ein seltsames Problem. Mit einem Serverwechsel wurde von Exchange 2010 auf 2016 gewechselt - Die Clients behielten allerdings die Version 2010. So weit so gut. Nach einiger Zeit fiel jedoch auf, dass wenn die User das Outlook beenden und nach kurzer Zeit wieder starten, kann sich Outlook nicht mehr mit dem Exchange Server verbinden (zeigt getrennt). Testweise habe ich den Cache-Modus rausgenommen. Nun sieht es folgendermassen aus: Ich kann das Outlook zig mal neu starten, ohne Probleme. Aber wenn ich den Cache-Modus wieder einschalte, geht es wieder genau ein Mal und beim zweiten Mal verbindet er sich nicht mehr. Nimmt man in diesem Moment den Cached-Modus wieder raus, dann erscheint die Meldung, dass Microsoft Exchange nicht verfügbar sei ("Standard-E-Mail-Ordner können nicht geöffnet werden. Microsoft E. ist nicht verfügbar. Es bestehen Netzwerkprobleme, oder der Servercomputer mit E. wurde für Wartungsarbeiten herunterfeharen."). Nun kann rund fünf Minuten gewartet werden uns es geht wieder. Dieses Spiel kann man beliebig oft wiederholen. Wenn im Cached-Modus getrennt angezeigt wird, kann auch rund 10/20 Minuten gewartet werden und es verbindet schlussendlich. Hat da etwantuell jemand einen Tip? Es ist noch anzumerken, dass gelegentlich gewisse User Probleme haben, bei anderen User im Kalender Termine einzutragen (scheinbar keine Berechtigung, obwohl Berechtigung vorhanden). Wenn dies auftritt, dann können auch keine bestehenden Termine geöffnet werden (Free/buzy informationen nicht verfügbar). In diesem Fall sieht man allerdings sämtliche Termine, einfach nicht deren Inhalt. Ich weiss nun nicht, ob dies zusammenhängt oder ob das zwei getrennte Probleme sind. Für jeden Input wäre ich sehr dankbar.
  13. Guten Morgen Wir nutzen Office365 Business Premium Ist es möglich das per default alle User die gleichen Kalenderberechtigung (LimitedDetails) bekommen ? So das wir nicht jeden einzelnen User die Rechte anpassen müssen, gibt es dazu eine Richtlinie ? Danke
  14. Hallo, wir migrieren gerade von Exchange 2010 auf Exchange 2016. Bei einem Postfach war bislang in den Posteingangsregeln eingestellt, wenn bestimmte Wörter im Betreff dann in Unterordner verschieben. Diese Auswahlmöglichkeit habe ich aber nicht mehr. ich kann nur sagen: Besteht denn da irgendeine Möglichkeit das wieder zu implementieren? Es geht nur um 1 Postfach wo diese Verschiebungsregel greifen muss. Danke für Tipps. VG Thorsten
  15. Hallo, ich habe hier einen Exchange Server 2019 welchen ich vor kurzem von Exchange 2007 über Exchange 2013 migriert habe. Auf dem alten Exchange 2007 gab es in den Öffentlichen Ordnern ein Adressbuch welches ca. 1200 Kontakte umfasste. Dieses wird mir in den Öffentlichen Ordnern und in Outlook unter Personen auch jetzt noch korrekt angezeigt. Damit beim Erstellen einer E-Mail über den "An" Button auch auf dieses Adressbuch zugegriffen werden kann haben wir immer in den Eigenschaften des Adressbuchs den Punkt "Diesen Ordner als E-Mail Adressbuch anzeigen" angehakt. Das habe ich auch nach der Migration unter Exchange 2019 wieder so gemacht. Allerdings habe ich jetzt das Problem, dass mir jetzt nicht mehr alle Kontakte in der Liste angezeigt werden. Egal ob ich im Outlook Menü auf "Adressbuch" oder in einer neuen E-Mail auf "An" klicke. Wähle ich hingegen in Outlook den Reiter "Personen" aus und gehe danach auf das Adressbuch sehe ich alle 1200 Kontakte und kann an diese auch E-Mails senden. Allerdings ist das sehr umständlich. Wisst Ihr vielleicht eine Möglichkeit dieses Problem zu lösen? Auch wenn ich das Postfach komplett neu einrichte ändert sich daran nichts. LG. firebb
  16. Hallo, wir haben ein Problem beim Zugriff auf zusätzlich in Outlook 2010 eingebundene Postfächer. Sie erscheinen links im Menü (per Autodiscover oder auch manuell), doch es erscheint die Meldung "Der Ordner kann nicht erweitert werden. Ein Clientvorgang ist fehlgeschlagen." wenn man einen aufklappen möchte. Die Benutzer- und Gruppen-Konten sowie deren Postfächer wurde von Exchange 2010 auf 2016 cross-forest migriert. Konten mit ADMT inkl. SIDhistory und Passwörtern, Postfächer mit einem Drittanbieter-Tool. Die Vollzugriff-Berechtigungen sind korrekt gesetzt, zur Konfiguration wurden wahlweise das Exchange Admin Center oder PowerShell genutzt. Ein Zugriff auf die Gruppen-Postfächer per OWA ist möglich, so dass kein Zweifel an der Berechtigungskonfiguration der Postfächer besteht. Leider lässt sich dies nicht hundertprozentig reproduzieren. Der weitaus größte Teil der Postfächer lässt sich nicht öffnen. Uns aufgefallen ist allerdings, wir wissen dies aber nicht zu deuten, dass es eine Abhängigkeit zur Authentifizierung an Outlook zu geben scheint. Die meisten User werden bei einer Neuanlage eines Outlookprofils nicht zur Passworteingabe aufgefordert. Der Zugriff auf das persönliche Postfach funktioniert dann, doch aus weitere nicht. Bei wenigen Usern wird bei jedem Outlookstart ein Passwort abgefragt. Dann ist auch der Zugriff auf weitere Postfächer möglich. Ich freue mich auf Hinweise, die uns der Lösung etwas näher bringen. Vielen Dank! Jack
  17. Hallo Community, ich habe vergangene Woche auf einigen Clients ein Upgrade von Office 2013 auf Office 2019 durchgeführt. Nun tritt beim Outlook Start folgendes Problem auf: Beim Outlook Start bleibt der Ladebildschirm für ca. 4 Minuten mit "Profil wird geladen." stehen. Zum Vergleich hat dies bei Outlook 2013 ca. 5-10 Sek. gedauert, je nach Größe des Postfaches. Auch die Aktualisierung bzw. die Ladedauer der Profilbilder in Skype for Business ist sehr verzögert. Bereits ausprobiert: - Hardwarebeschleunigung deaktiviert. - Neuinstallation auf Win10 1903 - Exchange Account hat keinerlei Delegationsrechte auf andere Accounts. - Windows - Anmeldeinformationsverwaltung (Tresor) komplett gelöscht. - Userprofil mit Delprof gelöscht und neu erstellen lassen. - Outlook.exe /safe (Abgesicherter Modus) - verschiedene Add-Ins deaktiviert Exchange 2013 Outlook 2019 / Office 2019 Windows 10 V1903 Skype for Business Kennt jemand das Problem? Gibt's noch Einstellungen die auf die Performance Auswirkungen haben im Bezug auf Offfice 2019? Vielen Dank! Florian
  18. Hi, viel Spaß beim Patchen: https://techcommunity.microsoft.com/t5/Exchange-Team-Blog/Released-September-2019-Quarterly-Exchange-Updates/ba-p/853699 Exchange 2019 CU3: https://support.microsoft.com/en-us/help/4514141/cumulative-update-3-for-exchange-server-2019 Exchange 2016 CU14: https://support.microsoft.com/en-us/help/4514140/cumulative-update-14-for-exchange-server-2016 Gruß Jan
  19. Hallo zusammen, ist vermutlich mehr ein Thema von Outlook als von Exchange aber ich glaube es passt hier am besten. Wir verwenden Outlook 2016 (Exchange 2016, aktuelles CU) und setzen öffentliche Ordner ein. Wir haben einige User, welche zu den öffentlichen Ordnern Favoriten anlegen und diese zusätzlich in den E-Mail Favoriten einblenden. Die Einblendung in den E-Mail Favoriten geht hin und wieder verloren … gefühlt den Anwendern nach bei Windows/Office-Updates. Gibt es eine Möglichkeit die Favoritenanzeige zu exportieren und bei Bedarf wiederherzustellen? … ich habe schon viel gegoogelt und probiert … alles was C:\Users\user\AppData\Roaming\Microsoft\Outlook\Outlook.xml etc. wie auch Reg-Export betrifft, trifft hier leider nicht zu. So wie ich das sehe werden diese Favoriten ja auf dem Server gespeichert, da sie in OWA auch ersichtlich sind. Ein Löschen im Offlinezustand von Outlook synchronisiert das mit dem Server … in der anderen Richtung auch, d.h. lokal muss es ja irgendwo einen Speicherort geben, wo diese für den Offlinezustand gespeichert werden. Bei einer Neuanlage des Outlook-Profils sind die Favoriten weg, was wiederum bedeutet, dass der "Leere Favoriten-Baum" die auf Exchange gespeicherte Einstellung überschreib (beim ersten Verbinden). Es geht nicht um die Favoriten der öffentlichen Ordner - diese sind nach wie vor da … nur die zusätzliche Verknüpfung dieser Favoriten in die Anzeige der E-Mail Favoriten. Es ist ebenfalls nicht nur die Anzeige der Favoriten in Outlook … diese ist nach wie vor da, nur sind die Verknüpfungen weg. Hat dies jemand auch schon beobachtet und evtl. eine Lösung dafür? Vielen Dank.
  20. Hallo zusammen Wir haben einen Kunden übernommen, der hatte vorher einen E-Mail Anbieter der mit Kerio gearbeitet hat. Der Kunde hatte dort einen Public_Folder im System der bei jedem Anwender direkt ans Postfach angeheftet wurde, das heisst den Public Folder sah man direkt in der Ordnerstruktur in seinem Postfach. Nun wurde der Kunde auf Office 365 umgestellt und dieser Public_Folder wurde als Freigegebenes Postfach eingericht, da da er die Mails in der E-Mail Ansicht von Outlook haben will und auch Mails direkt in den Ordnern verschieben will ohne immer mit CTRL zu arbeiten,. Beide Wünsche können die Exchange Public Folder nicht bieten. Soweit so gut, nun hat er aber das Problem wenn eine E-Mail aus diesem Postfach beantwortet wird, immer die Absenderadresse des Postfachs gezogen wird und nicht die des Users. Er kann nun zwar immer die "von" Adresse ändern, aber das ist mühsam und der Kunde möchte dies wieder so haben wie vorher. Gibt es eine Möglichkeit dies z.B mit einem Makro oder so zu realisieren?? Grüsse aus der Schweiz
  21. Da bei einem Kunden immer wieder gefakte Mails mit der eigenen Domäne ankommen, überlegen wir SPF einzusetzen. Für mich ist das Thema neu und ich bin gerade dabei mich da rein zu lesen. Aber vielleicht könnt ihr mir mal eure Erfahrungen dazu mitteilen und Tips geben. Der Exchange holt die Mail mittels POPCon vom Mailserver im Web ab, auf dem der SPF Record schon gesetzt wurde. Nach meinem jetzigen Verständnis muss ich dem Exchange sagen, dass er alle Mails von meinedomäne.de ohne oder mit falschem SPF markieren soll. Beschrieben ist das Ganze ja hier: https://docs.microsoft.com/de-de/Exchange/manage-sender-id-exchange-2013-help Oder gibt's noch bessere Beschreibungen?
  22. Hallo in die Runde, es betrifft eine Userin die Kalender von Kollegen bearbeitet (Termine setzt, etc. ..) und ich habe ein freigegebenes Postfach "tl1" dessen Kalender sie auch hat. Wenn sie bei ihrem Chef ein Termin setzt steht dort immer im Auftrag von tl1. Aber nur bei ihm im Kalender. Ich habe mir die Config angesehen von tl1, dort ist bei GrantSendOnBehalfTo : {} nichts eingetragen. Woher könnte er diese Einstellung noch nehmen? VG
  23. Hi, gibt es irgendwo eine Übersicht der Exit Codes vom Exchange Setup? Bis jetzt habe ich dazu nichts bei Google oder auch in den docs.microsoft.com gefunden. Folgende Exit-Codes gab es in den letzten Tagen: 0 -> Erfolgreich 1 -> Fehler 3 -> Neusterat (bei den Vorraussetzungen) Falls jemand weitere Exit Codes hat und diese Teilen möchte :). Gruß Jan
  24. Guten Tag, ich wollte mal fragen da ich irgendwie nicht mehr weiter komme und zwar hatte ich zuhause einen Windows Server mit Domänencontroller so weit am laufen das ich mit einem Client PC zugreifen konnte und einloggen. Was ich jetzt damit vorhaben: Ich möchte das sich Mitarbeiter sich mit dem Domänencontroller verbinden und dann einloggen und das automatisch die benötigten Programme zu Verfügung stehen . Das ein weitere Server lokal im Betrieb steht wo dann ein Drucker angeschlossen ist und man kann dann Drucken. Ich brauche hilfe auf einem Server der in einem Rechenzentrum Steht der neu aufgesetzt werden soll das ich von der ganzen Welt mich mit einem Client PC auf dem Server im Rechenzentrum verbinden und einloggen kann. Server Hardware : Intel Core i7-6700 Quad Core 64 GB DDR4 2× 2 TB SATA3, Enterprise 1GB/s Up und Down Leitung habe dann noch zwei Microsoft Windows Server 2016 Datacenter Lizenzen und Remote Desktop Service RDS Cals 50 stk Eine Exchange Server 2016 Standard Lizenz habe ich auch damit müsste mein vorhaben ja klappen ?
  25. //abgetrennt von: https://www.mcseboard.de/topic/209088-ransomware-euer-umgang-damit/ Hallo zusammen, ich weiß, dass dieser Thread schon alt ist. Grundlage meiner Frage(n) ist allerdings dieses Thema, weshalb ich es für unnötig halte, extra einen neuen Thread zu eröffnen. Falls es dennoch nicht ok ist, bitte ich dies zu entschuldigen. Also konkret würde ich gerne wissen, wie genau ihr E-Mails mit unerwünschten Anhängen blockiert? Aktuell mach ich es über meinen Exchange 2016 über Regeln, die besagen, dass externe E-Mails mit bestimmten Dateiendungen erstmal in ein anderes Postfach verschoben werden. Ist das eine Sinnvolle Methode oder läuten bei jemanden bereits die Alarmglocken :D? Meine Zweite Frage wäre, welche Dateien ihr genau blockt? Ohne Frage sind docm, xlsm / doc, docx, xls, xlsc dabei. Archivdateien wie .zip und co. Filtere ich ebenfalls. Habt ihr vielleicht noch mehr in Petto gar ne ganze Liste? Würde mich über Anregungen freuen. Gruß
×
×
  • Create New...