Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Azure'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Windows Server Forum & IT Pro Forum
    • Windows Forum — Clients
    • Windows Forum — Server & Backoffice
    • Windows Forum — LAN & WAN
    • Windows Forum — Scripting
    • Windows Forum — Security
    • Tipps & Links
  • MCSE Forum & Cisco Forum
    • Microsoft Zertifizierungen
    • Cisco Forum — Allgemein
    • Testsoftware & Bücher
    • Off Topic

Blogs

  • MCSEboard.de Blog

5 Ergebnisse gefunden

  1. Guten Morgen, wir sind vor einigen Monaten mit unseren Mail Accounts in die Microsoft Cloud gegangen. In diesem Zug haben wir auch unser Office von 2010 auf Office 365 2016 aktualisiert. Einige unserer Mitarbeiter haben in ihren lokalen Kontakten einige von Kollegen. Diese werden nun seit der Umstellungen zwischen Outlook und dem GAL (Global Adress List) nicht mehr synchronisiert. Dies geschah früher automatisch und wenn man ein Kontakt geöffnet hatte, wurden die entsprechenden Änderungen angezeigt (wann und welche Änderungen). Heute muss der User aktiv einen Kontakt öffnen und auf den Button aktualisieren klicken, dadurch wird der Kontakt mit den Informationen aus dem Adressbuch aktualisiert. Wir hätten diese Funktion gerne wieder automatisch im Hintergrund. In den GPO Einstellungen habe ich diverse Einstellungen ausprobiert, aber ich steige nicht dahinter, ob es die richtigen sind. Denn das was ich Einstelle, scheint nicht zu passen. z.B. habe ich folgende GPO auf 1 Minute, später mal 10 Minuten gesetzt und es findet keine Synchronisierung in dieser Zeit statt. Bei dem einen Test nach 30min, bei einem anderen nach 50min (warum auch das immer unterschiedlich passiert). Es hat aber zumindest nichts mit der Zeit zu tun, die ich in der GPO hinterlegt habe. https://getadmx.com/?Category=Office2016&Policy=outlk16.Office.Microsoft.Policies.Windows::L_SetGALContactSynchronizationInterval Bin ich bei den GPO Einstellungen überhaupt richtig unterwegs, oder teste ich hier an einer ganz falschen Stelle? Wie funktioniert über die Synchronisierung der lokalen Kontakte mit dem GAL? Welches Kriterium wird zur Überprüfung herangezogen und welche werden dann aktualisiert? Gibt es eine Protokollierung der Synchronisierung auf Datei Ebene oder Eventlog? Besten Dank für die Aufklärung und Unterstützung!
  2. Hi, ich habe ein paar Fragen zu Azure AD (Connect) Folgendes ist vorhanden: 2 Lokale ADDS server (Server 2012 Standard R2) Office 365 Konten Jetzt würde ich gerne das lokale AD mit den Konten im Office 365 synchronisieren. Ich habe das zu Testzwecken, als das on premise AD und Office 365 noch nicht produktiv war bereits synchronisiert gehabt. Dann hatte das AD aber irgend ein Problem woraufhin ich das AD neu aufgesetzt hatte. Als Konsequenz habe ich dann in O365 alle Konten auf cloud Konten umgestellt. Im AD gibt es logischerweise mehr Nutzerkonten als im Office 365. Wenn ich jetzt das AD Connect installiere und die Verbindung herstelle, erkennt das AD Connect dann, dass die Konten, die in Office 365 sind, mit den Konten im AD übereinstimmen? Bisher habe ich in jedem Konto im AD auch die Mail Adresse hinterlegt, die auch im O365 verwendet wird. Was passiert mit den Konten, die über keine Mailkonten verfügen? Werden die als "Konto ohne Lizenz" angelegt? Noch eine weitere Frage: Soweit ich gelesen habe, ist die normale Synchronisierung gratis. Ist das richtig? Ich will wirklich nur die Passwörter und Konten synchronisieren. Alles andere ist mir egal.
  3. Hallo ich versuche erfolglos das .Net Framework 3.5 auf einen Windows Server 2016 (Pay-as-you-go ohne BYOL) in Azure zu installieren. Das bedeutet ich habe keinen Datenträger um diesen als Quelle anzugeben. Wie kann ich das realisieren? Danke
  4. GELÖST Azure AD Connect - Verständnisfrage

    Hallo zusammen, Ich habe mir jetzt schon diverse Anleitungen von Microsoft durchgelesen aber noch ein Verständnissproblem. Folgende Situation: Wir besitzen aktuell eine kleinere lokale AD-Infrastruktur die ich seit Oktober betreue. Da wir sowieso schon über einen Office 365 Plan verfügen möchte ich auch gerne die Vorteile der Azure DS für uns nutzen, wie z.B. die Connectoren für SSO für diverse Plattformen wie Salesforce oder auch Atlassian. Mein Vorhaben ist nun erst einmal einen saubere Synchronisation zwischen den lokalen AD-Benutzern und den Benutzern in der Azure bzw. Office 365 herzustellen. Ich habe den Azure AD Connect installiert, mir eine Test OU mit meinem Benutzer angelegt und bin dann erstmal in den Fehler gelaufen das mein lokaler Benutzer nicht den gleichen UPN wie der Benutzer in der Cloud hatte. Sprich vorname.nachname@xxx.local anstatt vorname.nachname@yyy.de und hatte dann doppelte Benutzer. Soweit so gut, Sync beendet, UPN lokal auf vorname.nachname@yyy.de angepasst und das Ganze nochmal von vorne. Nun meldet die Azure mir aber einen Sync Fehler aufgrund eines doppelten Attributes? Und zwar das die ProxyAdresse gleich lautet. Ich dachte er bezieht sich auf den UPN ? Sehe Screenshot anbei. Ich benötige den Wert der Email aber im lokalen AD für eine andere Anwendung. Wie kann ich den Fehler beheben? Mein endgültiges Ziel ist es, das sich alle Benutzer mit ihrer Emailadresse vorname.nachname@yyy.de bei allen Diensten und auch im Windows anmelden können.
  5. Active Directory mit Azure AD - DNS?

    Hallo wie sieht eigentlich die DNS Struktur aus, wenn man sein Active Directory in die Cloud erweitert? Das AD DS ist on premise, man verwendet dann Azure AD und AD Connect, soweit so gut, das habe ich verstanden. Wie sieht das damit aus, dass man virtuelle Maschinen in Azure betreibt, die domain joined sind? Die DNS Server sind integriert in den DCs on prem, das bedeutet ich gebe als primären und sekundären DNS Server in den Azure VMs jeweils einen DC an, der dann eine public facing IP benötigt. Richtig? Danke
×