Jump to content

GTS

Members
  • Content Count

    9
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About GTS

  • Rank
    Newbie
  1. @daabm: Es stimmt, das Gerät verwendet einen Kanal, den auch andere WLAN Router in der Umgebung verwenden, Kanal 5. 1.) Warum wählt sich das Gerät nicht einen anderen Kanal, wo doch einige frei sind ? 2.) Wenn ich das Gerät manuell auf einen anderen Kanal umstelle, z.B. Kanal 4 kann sich mein Notebook (auch nach Neustart) nicht mehr mit dem WLAN verbinden. @Daniel: VoiP über WLAN geht in anderen Büros ohne Probleme.
  2. Hallo, wir nutzen in der Firma ein kleines WLAN, welches merkwürdige "Aussetzer" hat. Wenn ich einen Dauerping laufen lasse, bekomme ich folgendes Ergebnis vom WLAN Router (s. Bild) 90 % der Pings brauchen ca. 1ms, manche gehen verloren oder brauchen 1-2 Sekunden. - Ich empfange das WLAN mit 100 % Leistung - es gibt keine anderen Nutzer im WLAN, mein Rechner ist als einziger verbunden - WLAN Router ist ZyXEL Speedlink 5501 Durch das Problem ist Voice over IP nicht zu ertragen. Woran könnte das liegen ? Viele Grüße, Gerd
  3. Hallo, danke für Eure Hilfe, ich habe eine Notlösung gefunden. Ein kluger Mensch aus meinem Bekanntenkreis hat ein Netzwerkkabel genommen und es mit der zweiten Netzwerkkarte vom Server verbunden. (Speedport zur Netzwerkkarte 1 von Netzwerkkarte 2 dann zu einem Switch im internen Netzwerk). Dann ein paar Dinge konfiguriert (die ich leider nicht genau erklären kann) und jetzt läuft es. Was mich aber wirklich noch interessieren würde, ist was und warum man als Alternative zum Speedport nehmen sollte - ich dachte die meisten Router brauchen so ein externes Modem. viele Grüße, Gerd
  4. Hallo Günther, ich hatte mich vertippt, 172.17.17.1 war gemeint - das ist privater Bereich. Wir haben ein 172.17.xxx.xxx Bereich, weil wir oft per VPN mit fremden Netzwerken verbunden sind (Softwarewartung) und diese fremden Netze meist 192.168.xxx verwenden, wo es dann Konflikte gibt. viele Grüße, Gerd
  5. Die bestehenden Server / Clients sollen Ihre IPs behalten, das möchte ich keinesfalls alles in 192.168...... ändern lassen. Ein Routing konfigurieren kann ich leider nicht. Falls mir jemand von Euch morgen per Teamviewer (gegen Bezahlung) helfen könnte wäre ich dankbar, muss jetzt nach Hause. Vielen Danke für die Hilfe bisher, Gerd
  6. Und gibt es vielleicht einen fertigen Router als virtuelle Maschine ?
  7. Ja, sie sind alle im gleichen physikalischen Netzwerk, es gibt auch keine VLANs etc. Alle Server haben statische IP Adressen 172.17.17.10 ... 30 Alle User PCs erhalten dynamische IP Adressen vom DHCP Server 172.17.17.20. Mein einziges Problem ist, dass ich dem (blöden) Speedport nicht die IP 172.172.1.1 geben kann, weil die Telekom Firmware das verbietet. So wie ich es bisher verstehe ist das wohl aber nicht so einfach zu lösen, ich bräucht wohl unbedingt einen Router oder ein virtuelle Maschine die einen emuliert - richtig ?
  8. Ja, das DHCP vom Speedport ist abschaltbar, habe ich auch getan. Die Adresse vom Speedport kann ich auch ändern, aber leider nur auf 192.168.xxx.xxx - also in einem anderen Adressbereich (s.Screenshot). Es gibt also nur eine DHCP Server (172.17.17.20), aber der müsste irgendwie verstehen das er über 192.168.2.1 ins Internet muss. Ich würde auch jemanden bezahlen, das ist ist nicht das Thema, brauche aber eine Lösung bis Montag die dann ein paar Tage hält bis neuer Router etc. geliefert ist.
  9. Hallo, ich habe sicher eine Anfängerfrage, sorry aber ich bin nur Notfall-Admin. Wir haben ein kleines Firmennetzwerk mit dem IP Adressraum 172.17.17.xxxx - bis jetzt gingen wir ins Internet über eine Firewall mit einem Speedport (als Modem) der Telekom. Die Firewall hatte die IP 172.17.17.1 und alles hat brav funktioniert. Die Firewall habe ich aus entfernen müssen (defekt, muß an den Hersteller zurück). Ich habe den Speedport daher wieder in Betrieb genommen - er kommt ins Internet, und funktioniert. Jetzt wollte ich ihm die IP 172.17.17.1 wieder geben - aber das geht leider nicht, das Konfigurationsmenü lässt leider nur Adressen im Bereich 192.168.xxx.xxx zu. Wie kann ich unserem DC Server beibringen, jetzt über 192.168.2.1 ins Internet zu gelangen ? Ich habe diese IP schon als Router hinterlegt, das scheint aber nicht zu genügen. Bin für jeden Tip dankbar, Gerd
×
×
  • Create New...