Jump to content

v-rtc

Expert Member
  • Content Count

    1,781
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by v-rtc

  1. Die Frage ergab sich daraus, dass die DB Admins Namenskonzepte haben :) jetzt läuft es unter SUSDB im SQL Cluster.
  2. Wir wollten die Installation der SQL SUSDB auf einen anderen Namen anpassen. Ging aber wohl nicht so einfach, vor allem wenn die DB schon existiert und der User keine Rechte auf die Master DB hat von Haus aus. Haben jetzt die SUSDB auf Test anlegen lassen und ins AlwaysON Gruppe migriert mit dem selben Namen. Danke Euch
  3. Wir hatten hier halt schon alles vorgegeben :) und da ist WSUS wohl sehr zickig und old Fashioned ...
  4. Hallo zusammen, ich möchte einen WSUS Server installieren und dabei die bestehende SQL Umgebung nutzen. Ist es möglich, wenn ich vom SQLDBA eine DB und System bekommen habe, dies beim WSUS Installationspaket mitzugeben? Oder geht das nicht und er benötigt die SUSDB und zusätzlichen Zugriff auf die MASTER DB? Vielen Dank. Grüße
  5. Kann mich nur den beiden anschließen. Viel zeit und Sicherheit gewonnen mit Option 3.
  6. Dienstleister dazwischen :( aber danke für die Tipps und Geduld :)
  7. Ok, soweit. Dafür brauche ich dann aber den KMS, richtig? Dann hätte ich ja sogar recht gehabt... Sorry das ich so dumm nachfragen muss...
  8. Weil hier meinte jemand, Bitlocker müsste ja gehen, aber da bin ich ja an die Hardware gebunden, oder bin ich völlig doof gerade?
  9. Sorry, noch mal eine Verständnis Frage: Ohne KMS und TPM im Host kann ich unter VMware keine Windows VM verschlüsseln oder?
  10. Danke Dir. Leider wohl viel zu spät. Mal schauen wie es endet. Denke aber auch von unserer Seite war nicht alles sauber definiert. Melde mich wieder. Danke an alle.
  11. Das ist eine gute Frage, vermutlich auch dort :( Mein Vertrauen ist nicht groß, da vieles nicht bekannt ist beim DL.
  12. Jepp, dann haben wir aber ein anderes Problem (Aufsicht). Daher ist die Frage, ob der Gedanke überhaupt so funktioniert mit dem 3rd KMS Server und der VMware Umgebung.
  13. Hallo, der DL weiß es nicht, bzw. hat darin bisher keine Erfahrung. Auch das ESAE Model ist unbekannt. Wichtig für uns ist, dass wir die Berechtigungen am Ende steuern können und eben die Hoheit über unsere (virtuellen) Systeme behalten. Grüße
  14. Vielen Dank. Ok ich dachte immer es hat wirklich was damit zu tun 🙈😇. Und wieder schlauer :)
  15. Ziel ist es dem DL auszuschließen. Daher die Idee mit Verschlüsselung und KMS ... oder ist da ein Denkfehler?
  16. Hast Du Erfahrungen damit? Verschlüsselung weil nicht unser RZ und zudem das Ganze durch einen DL betreut wird.
  17. Hallo, kannst Du noch ein wenig mehr erzählen? Sind GPO Einstellungen vorhanden, die sowas anpassen? Passt es im AD, dass der Computer unter Domaincontrollers steht? Ist die Replikation durch? usw. Grüße
  18. Hallo zusammen, mich würde interessieren, ob jemand schon VMs unter VMware verschlüsselt und wie das ganze abläuft, vor allem in Bezug auf den Key Management Server (KMS). Kann das wirklich nur ein 3rd Party Hersteller sein, von denen eine Handvoll auf der VMware Liste steht? Ziel ist es, die VMs zu verschlüsseln, den Master Key selber zu haben. Eine Windows PKI Umgebung wäre vorhanden. Vielen Dank. Grüße
  19. Ok. Geht nur ums reine DFS-N Thema bezüglich Fileserver Ablösung. Dachte evtl. muss das Sysvol vorher auch DFS-R sein. Danke.
  20. Bevor ich DFS-N generell einführe, muss da zuerst das Sysvol umgestellt sein, oder ist das egal?
  21. https://docs.microsoft.com/de-de/windows-server/identity/ad-ds/get-started/virtual-dc/active-directory-domain-services-overview Vielleicht da Dich selbst "aktualisieren"
  22. Hallo zusammen, wir sind gerade dabei einen Test Server mit RDS aufzusetzen. Dabei ist uns aufgefallen, dass wir das SSO irgendwie nicht nutzen können. Ist das jemandem bekannt? (Haben einfach ein Server 2016 aufgesetzt und die Rolle Session Host installiert) Grüße
×
×
  • Create New...