Jump to content

Antistar

Members
  • Content Count

    14
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Antistar

  • Rank
    Newbie
  1. Auch ich habs endlich mal geschafft. 70-620, 70-290, 70-291 und 70-299 alle 4 bestanden MCSA 2003 allen anderen herzlichen Glückwunsch
  2. hm das Kreuz komplett zu deaktivieren scheint nicht zu funktionieren. Ich kann lediglich mit einer msgbox vbyesno das ganze deaktivieren, hab dann aber auch 2 Felder dabei. Gibts auch die Möglichkeit direkt mit dem No-Button das Herunterfahren des Systems zu bewirken?
  3. Danke schon mal für den Link mal sehen ob ich da was finde... falls noch jemand direkt nen Quelltext hat wäre auch schön. :D Grüße Antistar
  4. Hallo liebe Verbündete, probiere mich gerade etwas im VB-Script und komm nicht weiter daran das ich eine MessageBox wirklich nur über einen Button ( und zwar den "ok"-Button) schließen lassen will. Das übliche Kreuz von den Fenstern wird mir aber trotzdem angezeigt und ist auch funktionstüchtig. Kann mir da bitte einer weiterhelfen oder nen nützlichen Link posten wo ich dann weiter forschen kann? Grüße Antistar
  5. Hallo, nachdem ich über die Suche nix gefunden habe was mir weiter hilft poste ich das Problem einmal. Ich habe eine Win2k Arbeitsplatz-Pc der nachdem sich der User angemeldet hat, schon beim blossen anklicken von Mediendateien (AVI,WMV,Audio,....) eine Fehlermeldung bringt und den Explorertask schließt. Der Fehler passiert also rein theoretisch dann wenn das System versucht die erweiterten Daten von den Dateien zu lesen/anzuzeigen. Wobei das Problem vermutlich eher beim anzeigen auftritt als beim lesen. ---> Siehe Fehler bei "written" Explorer.exe Fehler in Anwendung: Die Anweisung in "xxx" verweist auf Speicher in "x". Der Vorgang "written" konnte nicht auf dem Speicher durchgeführt werden. Hat sicher schon einmal jeder gesehen... Der ExplorerTask startet sich danach automatisch neu. Das System ist frisch aus einem Image aufgesetzt das bei anderen PC's gleicher Bauart problemlos funktioniert. Das Problem existiert nicht nur beim User sondern auch beim Admin-Konto. Momentan hab ich noch keine Ahnung worans liegen kann und bin dementsprechend für Hinweise sehr dankbar. Grüße
  6. Zum Thema Office-Version: Office 2000 Habe nach dem erstellen dieser Verbindung auch mehrmals den Rechner neu gestartet und geschaut ob diese Verbindung noch verfügbar ist. Alle anderen Office-Produkte haben funktioniert. Und auch nach einer Neuinstallation war das Ergebnis noch dasselbe. Microsoft hat mir zu der Fehlermeldung auch nur genau das gesagt was ich dann auch gemacht habe. Nämlich diese Zuordnung in den Ordneroptionen erstellt. Für den Fall das der Fehler immer noch präsent ist stand leider nix mehr da. Grüße anti
  7. Hallo erstmal an alle, habe mich jetzt schon ein paar Stunden damit rumgeschlagen. Das Problem ist bei mir bei Word-Dokumenten aufgetreten, kommt aber auch bei anderen Dokumenten teilweise vor, wie meine Recherchen im Netz bereits ergaben. Und zwar erzählt mir W2k das alle Dokumente nicht mit dem entsprechenden Programm verknüpft sind. Gleichzeitig wird dazu der Hinweis gegeben das ich diese Zuweisung unter den Ordneroptionen im Reiter Dateitypen tätigen kann. Nach dem ich das überprüft habe, hab ich die entsprechende Zuweisung hinzugefügt. (Wie auch immer die Zuweisung abhanden gekommen ist) Letztendlich hab ich danach immer noch das gleiche Problem gehabt. Hat von euch einer ne Idee was ich noch tun kann um dieses Problem in den Griff zu bekommen? Grüße Anti
  8. Hallo erstmal an alle, habe mich jetzt schon ein paar Stunden damit rumgeschlagen. Das Problem ist bei mir bei Word-Dokumenten aufgetreten, kommt aber auch bei anderen Dokumenten teilweise vor, wie meine Recherchen im Netz bereits ergaben. Und zwar erzählt mir W2k das alle Dokumente nicht mit dem entsprechenden Programm verknüpft sind. Gleichzeitig wird dazu der Hinweis gegeben das ich diese Zuweisung unter den Ordneroptionen im Reiter Dateitypen tätigen kann. Nach dem ich das überprüft habe, hab ich die entsprechende Zuweisung hinzugefügt. (Wie auch immer die Zuweisung abhanden gekommen ist) Letztendlich hab ich danach immer noch das gleiche Problem gehabt. Hat von euch einer ne Idee was ich noch tun kann um dieses Problem in den Griff zu bekommen? Grüße Anti
  9. werd ich mal so ausprobieren... danke für die hilfe grüße
  10. so durchgeführt. in mehrere varianten: Variante 1: so wie beschrieben direkt daneben.. ergebnis: task genauso gestartet aber script wurde nicht ausgeführt. Variante 2: auf c: hinterlegt ergebnis: "Keine Eintragungen" Meine Vermutung: Aufgrund der Tatsache das diese Datei sofort nach dem Start der Task gestartet werden soll, ist das Anmeldescript das wir nutzen noch nicht fertig mit dem erstellen der Netzlaufwerke. Oder ist das deiner Meinung nach zu weit her geholt? EDIT: was mir gerade noch so einfällt... wenn ich die UNC-Pfadangabe nutze müsste er doch egal ob Netzlaufwerk verbunden oder nicht über die versteckte Freigabe an den betreffenden Ordner gelangen oder? Grüße
  11. Das über die UNC pfade starten hatte ich nach deinem ersten Post und meiner Antwort gleich mal probiert.. leider Fehlanzeige. Ich versteh dich jetzt so das wenn der besagte User angemeldet ist halt diese Netzlaufwerke zur Verfügung stehen müssen... diese stehen dem angemeldeten User zur Verfügung und wenn ich die per Hand unter dem angemeldeten User ausführe funktioniert das ganze auch. Oder hab ich da ein Verständnisproblem was du mit Laufwerksmappings meinst?
  12. Ja der User bzw in diesem Falle ein eingerichteter Benutzer für die Tasks mit Adminrechten hat Zugriff darauf. Weil ja auch die andere Task läuft die genau auf das gleiche Verzeichnis zugreift. der Pfad auf den die Task zugreift wird mittels Laufwerksbuchstaben angegeben. auch der Ort in dem es ausgeführt werden soll wird mit dem Laufwerksbuchstaben bezeichnet. Nur in der exe selber wird dann mal ein anderer Ordner per unc bezeichnet. grüße
  13. Guten Morgen... wie der Titel schon sagt hab ich ein Problem mit den geplanten Tasks.. die Tasks sollen jeweils eine EXE starten die von Hand gestartet funktioniert. Leider Gottes wird die Task nur als gestartet deklariert und gibt dann nach ca 30 minuten als letztes Ergebnis 0x1 zurück. die Datei liegt auf einem Netzlaufwerk zusammen mit einer anderen für eine andere aufgabe. Die andere funktioniert aber ohne Fehler. freu mich schon auf eure Anregungen
  14. die erfahrungen die ich mit acronis in der hinsicht gemacht habe sind recht gut. letztendlich fährst du am besten dabei wenn du einen rechner fertig machst so wie du es brauchst. bevor du ihn dann in die domäne hängst installierst du das oben angegebene sysprep und machst direkt danach.. also bevor sich windows neu startet mit der bootcd von acronis ein neues image... nachdem du das getan hast kannst du den rechner und dann auch die folgenden über sysprep an der domäne anmelden. um dir das ganze dann noch einfacher zu machen kannst du zusätzlich noch einige informationen in einer antwort datei hinzufügen die dann sysprep überspringt bzw. schon für dich einträgt. grüße antistar
×
×
  • Create New...