Jump to content

skallagrimsson

Abgemeldet
  • Posts

    14
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by skallagrimsson

  1. Der Bluescreen sagte was von Endlosschleife in einem Treiber ... und die Datei hatte auch den entsprechende Namen (irgendwie so ati***.dll) ... habe dann den Nachmittag damit verbracht, den neu zu installieren ... hat nichts gebracht. Das Notebook ist danach auch damit hochgefahren ... interessanterweise mit 1400x1050 16bit ... konnte auf 32bit umstellen ... nur ... gebracht hats im Endeffekt nichts ... Freezes zu jeder Zeit ... ob im Bios, ob beim Hochfahren, ob kurz nach dem Systemstart, ob beim Runterfahren ... ... und derzeit kann ich einschalten was ich will ... kurzes Bios-Aufflackern ungefähr jedes 15. Mal ... das wars dann
  2. Nichts neues ... alles wieder zusammengebaut und dabei Wärmeleitpaste verwendet - keine Änderung ... außer ein paar neuen Fehlern (Bluescreen, Bildschirmflimmern, etc.) ... deutet auf eine defekte Grafikkarte hin ... ****, daß die beim Notebook nicht einfach zu wechseln ist ... schade. Wird wohl nichts nützen und ich werde mich davon verabschieden müssen :cry:
  3. *lol* ... klassisch reingefallen ... aber egal ... ich muß eh gleich raus, dann wird Wärmeleit- und nicht Zahnpaste gekauft. Das Backup war heute morgen so gegen 3:30 fertig ... da hatte ich dann aber keine Lust mehr, noch irgendwelche Tests zu machen ... also ein paar Stunden geschlafen, Gerät laufen gelassen. Als ich aufstand, lief es noch immer ... beim Anstecken des USB-Sticks allerdings wieder ein Freeze. Ausschalten, Einschalten Freeze ... Kaffee machen, Einschalten ... geht wieder. Das Motherboard wird vom MBM nicht unterstützt und zeigt somit auch nichts brauchbares an. Speicher- und Festplattentest verliefen positiv. CPU-Streßtest ebenfalls ... Ausschalten, einschalten, F2 und ins BIOS-Setup ... dort wieder ein Freeze. Ausschalten, Einschalten, Ausschalten, Einschalten ... läuft wieder ... Ich werde ihn jetzt herunterfahren und meine Termine wahrnehmen ... danach Paste kaufen, alles wieder zusammenbauen und hoffen ... ich berichte dann wieder.
  4. Platte ist diese hier Fujitsu | MHT2060AT | Full Specifications Diagnose-SW gibts da auch ... habe ich schon samt den anderen Tools auf USB-Stick bereitgelegt ... sobald das Backup fertig ist (dauert seine Zeit bei USB1.0 und ~30GB Daten), werde ich die Tools der Reihe nach drüberlaufen lassen. Ja, jetzt läuft das Dings ... nur - ich habe heute schon öfters im kalten Zustand probiert, den einzuschalten ... kam nur nicht weit ... also nicht einmal die TFT-Beleuchtung schaltete sich ein, die Platte auch nicht (nur ... ich habe sicher keine 10 sec. gewartet bis ich wieder ausgeschalten habe). Temperaturproblem ja ... nur - jetzt läuft das Ding mit lose aufgelegtem Lüfter/Heatpipe ... mit einem Akku beschwert ... verstehe das, wer will :confused: Bin schon gespannt auf später ... werde dann die Tools laufen lassen und irgendwann das ganze Ding auch wieder ausschalten ... und was der dann macht ... hochfahren, gar nichts, Freeze mittendrin ... Aber so richtig defekt kann ja auch nichts sein ... nur richtig ganz auch nicht ... manchmal bin ich sooooo müüüde :D
  5. Super danke ... läuft noch immer *aufholzklopf* (unregelmäßiger, eher seltener Gast :( ) Was mir noch eingefallen ist ... in den letzten ein bis zwei Wochen hat das Dingens hin und wieder beim normalen Shutdown gesponnen ... ist zwar runtergefahren, das kleines Display blieb aber an (keine Festplattenaktivität) und ging erst aus, wenn ich den Ein-/Ausschalter 5 sec. gedrückt hielt ... also schon etwas eigenartig ... das passierte aber auch nicht jedesmal, sodaß ich dem keine besondere Dringleichkeit zuordnete. Also hat sich da etwas angekündigt ... fragt sich nur noch, was?
  6. Quelle war halt eine Zeitschrift ... vielleicht wars ja eine April-Ausgabe :D ... nein, ich denke, das war schon halbwegs ernst gemeint. Jo, Paste oder Pad wird morgen besorgt ... sofern das noch eine sinnvolle Investition wäre. Derzeit rennt das Backup noch ohne Schwierigkeiten ... was soll ich danach machen? Gibt es da evtl. empfehlenswerte Diagnosetools, die mir einen Hinweis geben könnten?
  7. So ... ich wollte jetzt gerade ausprobieren, ob er hochfährt, wenn er länger eingeschalten ist ... oder zumindest eine andere Reaktion zeigt ... beim ersten versuch auf einmal Licht am Display und der Bilschirm, wo man auswählt ob man Windows normal oder mit Last-Known-Good hochfährt usw ... dort ein Freeze. Dann noch einmal aus- und eingeschaltet und der Mistkerl fährt hoch, als wenn nichts gewesen wäre. Jetzt hängt gerade eine USB-Platte dran und sichert noch einmal aktuell (viel hat sich ja nicht geändert seit dem letzten Backup, aber immerhin, aktuelle Mails und die Sunbird-Kalenderdaten sind besser als alte Stände). Die Heatpipe hatte ich herunten und durchgeblasen, war nicht besonders staubig ... das Wärmeleitpad ist großteils noch vorhanden und sollte vorerst ausreichend gut funktionieren ... ich habe jetzt sicherheitshalber das ganze Board schräg gestellt, damit auch von unten genug Luft dazukommt ... aus dem Lüfter kommt mäßig warme Luft ... eher so wie sonst auch. Ich warte das Backup ab ... falls das bis zum Ende durchläuft und alles noch bedienbar ist - was soll ich dann am besten machen? Stimmt das eigentlich, daß man Zahnpasta als Wärmeleitpastenersatz verwenden kann? (hatte ich vor einiger Zeit einmal in einer PC-Welt o.ä. gelesen ... hardwaretechnisch bin ich ja nicht so bewandert)
  8. Mainboard wäre dann wohl der Todesstoß, oder bekommt man die zu einem vernünftigen Preis zu kaufen? Weiß da jemand genaueres?
  9. Hallo, mein Notebook (Fujitsu-Siemens Lifebook E7110) ist gerade zu tot ... bzw. es zuckt noch, aber mehr nicht. Sprich: es bootet nicht ... ich schalte es ein und sehe am kleinen Display, daß das Netzgerät angeschlossen ist, ein Akku vorhanden und geladen ist, der Lüfter springt kurz an und das Diskettenlaufwerksymbol blinkt kurz auf (ist eh keines vorhanden) ... kein Bild, kein Ton, kein POST. Angefangen hat das ganze Dilemma mit ein paar Freezes am Abend ... am nächsten Morgen kam dann nichts mehr ... bzw. oben beschriebenes Szenario. Festplatte schließe ich aus, soweit kommt das System ja auch nicht mehr. Im BIOS (dahin ich bin ich zwischen den Freezes ja noch gekommen) war in den Event-Logs etwas von Shutdown und Thermal Problem zu lesen ... wundert mich zwar - woher das auf einmal kommt, aber bitte ... ich gehe davon aus, daß es da irgendwo im System ein entsprechendes Problem gegeben hat. Nur - was ... Prozessor? Grafikkarte (festgelöteter ATI-Radeon Mobility 7500 Chip)? Mainboard im Ar...? Was würdet ihr mir raten, bzw. wie sollte ich vorgehen? Garantie gibt es eh keine mehr und Geld für neues NB ist derzeit nicht vorhanden. Derzeit ist es teilzerlegt (keine Angst, ich hab nichts kaputt gemacht) ... optisch ist kein Schaden zu erkennen. Und nu? Danke für Ratschläge, Klaus
  10. Folgende Problemstellung: Ich möchte zuhause diverse Musikvideos abspielen und habe dazu eine Wiedergabeliste. Allerdings ist mal eines leiser, eines lauter, ein paar richtig usw. Gibt es da eine Möglichkeit, die Wiedergabe automatisch anpassen zu lassen?
  11. Hallo zusammen, auf einem unserer Webserver gibt es in letzter Zeit Performanceprobleme (hat sich auch schon ein paarmal aufgehängt). Nachdem mir sonst nichts besonderes aufgefallen ist (muß jetzt nichts heißen), habe ich folgendes im Event-Log gefunden: hunderte Einträger gleicher Art, nämlich Type: Failure Audit Source: Security Category: Object Access Event: 560 User: NETWORK SERVICE Da drin steht dann: Event Type: Failure Audit Event Source: Security Event Category: Object Access Event ID: 560 Date: 12.11.2007 Time: 14:39:55 User: NT AUTHORITY\NETWORK SERVICE Computer: CMS Description: Object Open: Object Server: Security Object Type: File Object Name: C:\WINDOWS\Microsoft.NET\Framework\v1.1.4322\CONFIG\enterprisesec.config.cch.new Handle ID: - Operation ID: {0,364103450} Process ID: 5052 Image File Name: C:\WINDOWS\system32\inetsrv\w3wp.exe Primary User Name: NETWORK SERVICE Primary Domain: NT AUTHORITY Primary Logon ID: (0x0,0x3E4) Client User Name: - Client Domain: - Client Logon ID: - Accesses: READ_CONTROL SYNCHRONIZE ReadData (or ListDirectory) WriteData (or AddFile) AppendData (or AddSubdirectory or CreatePipeInstance) ReadEA WriteEA ReadAttributes WriteAttributes Privileges: - Restricted Sid Count: 0 Access Mask: 0x12019F For more information, see Help and Support Center at http://go.microsoft.com/fwlink/events.asp. ... wobei die Zeile OBJECT NAME: im Inhalt wechselt C:\WINDOWS\Microsoft.NET\Framework\v1.1.4322\CONFIG\defaultusersecurity.config.cch.new C:\WINDOWS\Microsoft.NET\Framework\v1.1.4322\CONFIG\security.config.cch.new C:\WINDOWS\system32\mshta.exe C:\Documents and Settings\LocalService\Local Settings\Application Data C:\Documents and Settings\LocalService\Application Data C:\WINDOWS\KD6V8D67GDEJO1AB Und irgendwie ... hilft mir das gar nichts. Eine (oder mehrere) Ideen?
  12. Ja, das ist mir bewußt, danke. Achja - ich wollte ja noch Bescheid sagen - hat geklappt :)
  13. Ok danke ... hab den ersten Kaffee intus und werde jetzt gleich das Knöpfchen drücken :cool:
  14. Ok - auf D: kann nichts passieren, oder? Das würde mir schon reichen, daß ich mich traue, "den Knopf zu drücken" :)
  15. Danke, der Tip mit /MIR scheint das richtige zu sein ... aber ich weiß jetzt auch warum ich da sehr vorsichtig war ... Dateien am Ziel sind auch schnell gelöscht :D Edit: So ganz traue ich mich noch nicht ... auch wenn der Test auf meinem Rechner so funktioniert hat wie ich mir das vorstelle. Hier die neue Zeile: robocopy.exe D: R:\Sicherungen\Webserver\backup /MIR /XO /LOG:C:\robocopy.log Nur noch einmal zur Sicherheit - auf D: kann ja eigentlich nichts passieren, oder? (also daß Dateien gelöscht werden) Vorerst ist einfach einmal eine Sicherung geplant, noch nichts regelmäßiges. Desweiteren: /XO ... exlude older ... öhm ... Denkblokade ... was heißt das im Detail? "Außer ältere Dateien" ... nur was kann ich mir darunter vorstellen?
  16. Hallo, ich muß Daten von einem NT4-Server sichern. Ich mache das mittels robocopy auf einen anderen Server mittels Netzlaufwerk. Die Datenmenge ist rund 6 GB ... allerdings kommen auf der anderen Seite nur gut 1 GB an. Viele Unterordner sind einach leer. Was kann die Ursache dafür sein? die Datei robocopy.bat sieht folgendermaßen aus: robocopy.exe "D:" "R:\Sicherungen\Webserver\backup" /E /ZB /COPY:DATSOU /IA:RASHNTCEO /R:0 /W:0 /LOG:"C:\robocopy.log" Kann mir da jeman weiterhelfen? Danke, Klaus
  17. Hallo Laura, danke, auch eine einfache Möglichkeit. Ansonsten vertraue ich beim Anlegen von irgendwelchen Alias-Adressen einfach darauf, daß Exchange meckert, sollte es den betreffenden Alias bereits gibt. Ich gebe zu, ich war zu faul, 50 User einzeln durchzuklicken. :rolleyes: Allerdings werde ich mich mit dem Thema Exchange noch etwas genauer auseinandersetzen, vielleicht doch noch eine Prüfung machen?!?! Hmm, mal sehen, vielleicht kann ich das als Zielerreichung für die Incentives unterbringen. :D Zu Kärnten: jaja, der Süden holt auf *g* (wenns doch nur schön langsam beim Wetter auch so wäre *seufz*).
  18. Danke, auf das einfachste wäre ich natürlich nicht gekommen :D
  19. Hallo, wie kann ich bei Exchange2000 überprüfen, welche Mail-Adressen bereits vergeben sind? Und wenn ja, an wen?
  20. Hat sich bereits erledigt. (einen Treiber, der in einem anderem Forum gepostet wurde nochmal installiert - warum auch immer, jetzt geht's) Thx, Klaus
  21. Hallo, vielleicht könnt ihr mir helfen. Ich habe über ebay 2 PCMCIA-WLAN-Cards bezogen und das ohne Treiber: http://cgi.ebay.at/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3035101250&category=32900&rd=1 Die HW-Erkennung zeigt den Chipsatz an: Intersil HFA-384x/IEEE Bisher habe ich keinen Treiber finden können, vielleicht hat einer der Profis hier noch einen Tip. Bitte, bitte, bitte, bitte....... ;-) Thx schon mal, euer Skallagrimsson
  22. beruflich IE 5.5 zuhause abwechselnd IE6 und Neoplanet (der schönste Browser mit den besten Skins) zu Neoplanet: hin und wieder hängt er sich leider auf und ist nicht der schnellste zu IE: ich find ihn ok, aber ihr habt mir jetzt richtig Lust auf Mozilla gemacht
  23. Hallo zusammen, Ich habe eine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, Dateien (viele!!!) so zu synchronisiren, daß Shortcuts nicht als absolut angesehen werden, sondern sich der Pfad automatisch anpaßt Ich hoffe, ihr versteht was ich meine :suspect: Eine "liebe" Kollegin hat nämlich Offline-Dateien auf PC und Notebook aber in verschiedenen Ordnerstrukturen. Ich bin momentan etwas ratlos, hoffentlich könnt ihr mir helfen. PS: bin hier neu, also kurz eine Vorstellung 30 Jahre aus Ö und verh. seit kurzem MCSA seit noch kürzer als Admin tätig (sammle jetzt mal Erfahrung )
×
×
  • Create New...