Jump to content

mabelode

Abgemeldet
  • Posts

    82
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by mabelode

  1. hallo, wie entfernt man unter sbs 2003 deinstallationsfiles (speziell von service pack 1). für windows 2000 server hab ich das hier gefunden: http://support.microsoft.com/?kbid=290402 . lässt sich das bei sbs 2003 genauso machen? grüße p.s. wenns nicht ein server wär würd ichs ja einfach probieren, aber so will ich lieber auf nummer sicher gehen :)
  2. hallo, ich hab seit genau vorgestern ein problem mit exchange. das system is schon seit 4-5 monaten gelaufen aber jetzt bleiben auf einmal über smtp versendete emails in der warteschlange stecken. meistens mit zustellungsfehler 2. ich hab keine ahnung was da auf einmal passiert sein könnte. kann mir bitte wer weiterhelfen? auf http://support.microsoft.com/kb/174175/en-us steht der fehler bedeutet "conversion not performed". jemand eine ahnung was das bedeuten soll?
  3. ok unter "zustellungsfehler" konnte ich nichts bei ms finden. :mad: zum glück aber unter "delivery failure": http://support.microsoft.com/kb/174175/en-us wenn ms schon unbedingt server 2003 auf deutsch anbieten muss, dann solltens auch die dokumentation brauchbar übersetzen! unglaublich
  4. danke, aber ich habe die fehlercodes gemeint die man im systemmanager unter server-><servername>->warteschlangen , dann auf einen smtp-connector, nachrichten in der wartschlange suchen, und dann auf den nachrichteneigenschaften. da steht dann zb. nachrichten-ID, Absender, Empfänger, Status, Zeitablauf etc und dann auch ein 1-2stelliger numerischer "Zustellungsfehler" mit dem ich leider nichts anfangen kann.
  5. hi, gibt es irgendwo eine liste mit allen zustellungsfehlern der exchange(2003) warteschlange und eine kurze erklärung dazu? mfg
  6. danke, habe das Tracking aktiviert, mal sehen was da in den nächsten Tagen rauskommen wird. Unter diesen Umständen muss ich nicht unbedingt wissen was in der Systemmailbox steht, nur von der Namensgebung her war es irgendwie naheliegend, dass in einer Systemmailbox Systemnachrichten liegen ;)
  7. Hallo, ich hab mal wieder (vermutlich) ein kleines Problem mit exchange2003. Und zwar kommen einige mails mit Anhängen, wenn sie über den exchange server versendet werden nicht beim Empfänger an. Der User, der die mail verschickt hat erhält auch keinerlei Informationen über den verbleib der Mail; bei ihm scheint sie als gesendet auf, Mails mit Fehlermeldungen treffen keine ein. In der Warteschlange vom Server ist auch nichts hängengeblieben. Theoretisch sind Mails bis größe 15mb erlaubt, das Problem tritt aber auch bei nachrichten weitaus < 15 mb auf. Verbindung zum Empfänger sieht wie folgt aus: Sender(Outlook2003) => Exchange2003 => smarthost(mail.utanet.at) => irgendwohin weiter. Es könnte auch sein, dass das Problem nicht am Exchange Server liegt, jedoch kann ich es momentan nicht ausschliessen. Jetzt zu meiner Frage: welche Möglichkeiten habe ich herauszufinden, was mit den Nachrichten geschehen sein könnte? Gibt es für Exchange sowas wie eine Ereignisanzeige bzw wo kann ich die Ereignisse einsehen? Und noch eine kleine Frage: wie kann ich den Inhalt der Systemmailbox im Postfachspeicher abfragen? grüsse
  8. ok problem gefunden: hp pdf-complete, das vorinstalliert war scheinbar hat sich das mit acrobat überhauptnicht vertragen. (oder von sich aus die fehler verursacht)
  9. hallo, habe probleme mit word 2000 unter windows xp beim kopieren: tabellen lassen sich nur dann kopieren, wenn das fenster nicht gewechselt wird (allerdings nur falls mehr als 1 word-doc offen sind) oder nicht geschlossen und wieder geöffnet wird (immer). wenn 2 docs offen sind: -) wechselt man das fenster in irgendein beliebig anderes und dann wieder zurück zu word und pasted man, so werden nur die inhalte der tabellen-zellen (getrennt durch tabs) eingefügt. -) außerdem treten erhebliche lags auf beim wechsel zu word-fenstern (~5-10 sek wartezeit bis sich das fenster öffnet), obwohl es sich um p4 3.4 mit 1gb ram handelt. wenn 1 doc offen ist: schliesst man nach dem kopieren word, öffnet es wieder und pastet man wird das letzte symbol der symbolleiste eingefügt (in diesem fall ein pdf-symbol) ich hab schon herumgegoogelt aber nichts gefunden... bin völlig ratlos... zusatzinfo: das problem tritt nur bei 2 neuen rechnern auf. os: win xp sp2 + alle updates office: 2000 + outlook 2003 inklusive aller office-updates acrobat 6.0 pro installiert grüße
  10. ok mitlerweile hat sich die adressliste eh von selbst aktualisiert und ich hab auch herausgefunden, dass man den anzeigenamen im AD ändern muss um das gewünschte ausdruckergebnis zu erhalten... naja... umständlicher könnte es wohl kaum sein. leider ist es aber nicht möglich ein '&' im namen oben auszudrucken, das ist dann am ausdruck ersetzt durch ein '_'. Wie kann ich das lösen? Es muss unbedingt ein '&' dortstehen (firmenname)! Hilfe.
  11. danke euch für die tipps, da momentan eh nur ein user mehrere konten braucht, hab ichs vorläufig so gelöst: einfach bei den pop3-connectoren angegeben in welches postfach die mails abgelegt werden sollen. jetzt hab ich nur noch ein client-spezifisches problem mit der globalen adressliste, und zwar unter winxp sp2 (outlook 2003): auf dem rechner werdem änderungen der globalen adressliste einfach nicht aktualisiert! auf win 2k sp4 (ol2003) rechnern wird problemlos aktualisiert. wie kann ich den rechner dazu zwingen die adressliste zu aktualisieren? und noch ein kleines problem: wenn man emails ausdruckt steht oben ein name (um das beispiel von sbspraxis.de aufzugreifen: am ausdruck oben steht guentherh, es soll aber marketing dortstehen). wie kann man den ändern ohne sich unter anderem namen einloggen zu müssen?
  12. schon gelöst: http://www.msexchangefaq.de sei dank :) edit: leider zu früh gefreut :( Ich hab jetzt einfach "Vollständigen Postfachzugriff" aktiviert wie auf http://www.msexchangefaq.de/admin/mbrechte.htm aber erhalte wenn der Benutzer das 2. Postfach öffnen will: Der Ordner kann nicht angezeigt werden. Ms Outlook konnte nicht auf den angegebenen Ordnerspeicher zugreifen. Wenn ich auf's + neben dem Ordner klicke kommt: Die nächste Ebene des Ordners kann nicht eingeblendet werden. Ein Client-Vorgang ist fehlgeschlagen. Mit den Fehlermeldungen können ich und google nichts anfangen. Hilfe!
  13. danke dir, konnte das jetzt auch hinbiegen :) der letzte punkt der jetzt noch offen ist, ist einzustellen, dass kopien von ausnahmslos allen ein/ausgehenden emails im lan an eine emailadresse weiterversendet werden. und zwar so, dass der user das nicht mitbekommt bzw. beachten muss (wenn er zb auf urlaub ist). hast du da noch irgendeinen kleinen hinweis für mich, was ich mir da am besten anschauen sollte? (dann stör ich nicht weiter mit meinen newbie-fragen, versprochen :) ) lg mabelode p.s.: kann man nicht öfter als alle 15 minuten mails abfragen? edit: ok eingehende mails ist mir klar: mit verteilergruppen. aber wie macht man das mit ausgehenden?
  14. super, danke :) ich hab leider noch ein problem mit dem pop3-connector. hab server angegeben, benutzername, konto und exchange-postfächer der user, aber der pop3-connector bekommt vom mailserver irgendwie keine emails geliefert (wenn ich nicht über exchange email abfrage kommen die mails an) wenn ich ihn abrufen lasse. wenn ich intern unter den usern emails verschicke geht es; nur wenn ich von außerhalb des lans eine mail reinschicken will kommt nichts an.
  15. Noch eine kurze Frage: Im Artikel "Erstellen einer benutzerdefinierten SMTP Proxy Adresse mit Hilfe der Empfängerrichtlinien."(http://www.sbspraxis.de/exchange/ex03002/ex03002.html) steht ja wie man mittels %*-Platzhaltern festlegen wie die mail-adressen aussehen sollen. Gibt's da auch Platzhalter um Initialen bzw. auch Kleinschreibung (falls diese bei pop/smtp nicht egal ist) verwenden zu können? Also statt z.B. MaxMustermann @ sbspraxis.de mmustermann @ sbspraxis.de bzw. mm @ sbspraxis.de.
  16. ok super, smtp-versand hat geklappt. danke euch für die links/antworten :)
  17. äh ok mit outlook 2003 gehts. ok soweit so gut. email versenden geht auch, allerdings sendet der exchange direkt übers inet, anstatt über das konto beim provider.(empfang funktioniert natürlich nicht) wo stellt man ein über welche server und dann username/passwort der exchange die emails für die jeweilige email-adresse verschicken/empfangen soll?
  18. Ich bin gerade dabei meinen ersten Exchange Server in betrieb zu nehmen, habe da aber etliche offenen Fragen (ich weiss, dass das ganz einfache fragen sind, nur leider konnte ich keine antworten dazu ergoogeln). 1. muss ich lokale email-adressen für die user verwenden? ich möchte der einfachheit halber, dass die internen email adressen gleich den externen(internet) adressen sind. 2. wie/wo stelle ich client-rechner(zb mit outlook express) ein, damit sie auch tatsächlich die mails über den exchange versenden/empfangen? momentan sind sie so eingestellt, dass sie direkt vom provider(bei dem die mail-konten eingerichtet sind) die mails beziehen. ich kann bei outlook express nur einen posteingangs/ausgangs-server angeben; ich müsste doch theoretisch erstmal einen exchange server angeben, und dann erst einen posteingangs/ausgangs-server für das jeweilige postfach, damit der exchange server auch weiss woher er die nachrichten bekommen bzw. wohin er sie schicken soll. ich check das nicht ganz. :)
  19. hi leute, meine freundin hat zu weihnachten einen dsl-router+wlan karte von belkin geschenkt bekommen und ich wollte das ding zum laufen bringen. leider scheint das nicht so einfach zu sein. die belkin software auf dem rechner mit der wlan-karte findet die wlan-"domäne" und die verbindung dazu ist auch optimal nur "richtig" connecten(dh wenn man die wlan-"domäne" auswählt und dann auf connecten klickt) kann er nicht. es ist keine verschlüsselung und gar nichts eingestellt, firewall ist down. wäre super wenn ihr mir weiterhelfen könnt.
  20. danke hab es schon gefunden. start->programme->verwaltung -> lizenzierung mfg
  21. hallo, wie/wo kann man in w2k3 den product key für zusätzliche cals installieren?
  22. ok das problem mit irc hat sich erledigt. was das netzwerkproblem betrifft: ich hab mir die ethereal logs durchgesehen und bemerkt, dass sobald der bandbreitenbruch eintritt tcp out-of-order meldungen kommen und massenweise dup acks und tcp resend. das problem kann nur am sbs 2003 liegen. der interne netzwerkverkehr funktioniert einwandfrei und auch die conn ist wieder normal nach neustart des servers. hilfe!!!
  23. hi dongel, es hängen in etwa 10 clients dran, 5 drucker, 1 switch das modem hat 1024/128. die internet-server sind frei zugänglich (irc.chatjunkies.org, nl.chatjunkies.org) und funktionieren auch einwandfrei bei mir daheim. egal ob ich jetzt am server, client oder sonstwo bin im netz, es wird kein einziges packet an den irc-server gesendet. gibts in AD eine funktion die den clients verbieten kann an bestimmt ports auch nur ein packet über bestimmte ports zu versenden? mfg mabelode
  24. ok da momentan "alles" läuft(leider meistens so wenn ich anwesend bin :/) hab ich mich ein bisschen mit ethereal rumgespielt und den traffic von verschiedenen programmen überwacht. als ich mal wieder(= zum ersten mal seit installation des neuen servers) irc verwenden wollte, konnte ich nicht auf server connecten. weder vom gateway direkt, noch von usern aus dem lan. und das obwohl alles andere momentan läuft (ok telnet hab ich auch noch nicht getestet). ein blick in ethereal offenbart mir, das überhaupt keine pakete gesendet werden wenn ich versuche zu einem irc-server zu connecten. hier die entsprechende meldung aus xchat: * Looking up irc.chatjunkies.org * Connecting to irc.chatjunkies.org (200.61.190.91) port 6667.. * Connection failed. Error: Eine bestehende Verbindung wurde softwaregesteuert durch den Hostcomputer abgebrochen jemand ne idee woran das liegen könnte? nat is eigentlich so eingestellt, dass der gesamte internet-verkehr durchgehen müsste.
×
×
  • Create New...