Jump to content

djmaker

Expert Member
  • Content Count

    3,926
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by djmaker


  1. Allein zur Installation der Firewall gehört zumindest ein Grobkonzept / Design. Dafür ist schon mindestens 1 PT zu veranschlagen. 1 PT Umsetzung und eine Grunddokumentation (man will sich ja nicht von einem Dienstleister abhängig machen). Die Installation eines Servers folgt mit mindestens 1 PT, eher 2 PT. PCs und weitere Geräte 3 PT. Dazu kommen noch die notwendigen Anwendungen. Backup / Recovery (Konzept, Test, Doku) 2 PT. ERP-System und Email etc. nach Aufwand. Das sind hier eher alles minimale Aufwände - ich hoffe das bringt dem TO etwas Licht in das Dunkel.

    • Like 1

  2. vor 12 Stunden schrieb magheinz:

    Was den SPOF angeht stimmt das natürlich. Wenigstens einen zweiten DC würde ich irgendwo laufen lassen.

     

    Wenn da nicht gerade irgendwas ganz spezielles läuft, wo soll da von SSDs profitiert werden?

    Cisco:

    UCS-SD300G0KA2-E = $7000,00

    UCS-HY400GSAS3-EP =  $2500.00 
    UCS-HDD300GI2F105 = $1216.00

     

    HPE:

    N9X88A = $3099,00

    N9X89A = $5999,00

    L5B40AV = $275,00

     

    Rate mal was jeweils von den dreien die Festplatte ist.

    Im Enterprisebereich sind da immer noch ordentliche Preisunterschiede.

    Ich vermute das sind Listenpreise. Projektpreise sehen wesentlich anders aus. Wenn man eine Nutzung über 5 Jahre annimmt kann man die Kosten / Jahr selber ausrechnen (Abschreibung, Leasing et.c pp.).


  3. Vorschläge:

     

    -Drucker per GPP verbinden und das mappen der Drucker vom Client aus unterbinden

    -alternativ: mappen der Drucker vom Client aus unterbinden und die Drucker auf den RDS-Hosts fest vom Printserver aus verbinden

     

    Welche Druckertreiber verwendest Du? Sind die für RDS freigegeben? Bei den meisten Herstellern gibt es Treiber mit abgespeckten Funktionen, die funktionieren oft besser.

×
×
  • Create New...